• Im Fokus
  • Wildbienen

Im Fokus: Wildbienen

Im Fokus: WildbienenFotos: picture alliance/blickwinkel

Schaffen Sie Lebensraum! Hier erfahren Sie, wie Sie mit der Wahl der richtigen Pflanzen und einer „wildbienenfreundlichen“ Gartengestaltung Wildbienen einem Platz zum Leben bieten können. Außerdem geben wir Ihnen einen Einblick in die Lebensweise der Insekten und zeigen etwa, welche Wildbienenarten Sie in Ihrem Garten beobachten können.

 

Hummeln und andere Wildbienen

  • Wildbienengruppen im Garten
    • Tiere im Garten

    Wildbienengruppen im Garten

    Was fliegt denn da? Von den Woll- bis zu den Maskenbienen stellen wir Ihnen die häufigsten Wildbienengruppen vor, die in unseren Gärten vorkommen.

    Zum Artikel
  • Wildbienenarten im Porträt
    • Tiere im Garten

    Wildbienenarten im Porträt

    Vom Frühling bis zum Herbst können Sie Wildbienen in Ihrem Garten beobachten. Wir haben Steckbriefe der häufigsten Arten für Sie zusammengestellt, die Sie an Ihren Gartenpflanzen entdecken können.

    Zum Artikel
  • Hummeln im Garten
    • Tiere im Garten

    Hummeln im Garten

    Machen Sie sich mit dem geheimen Leben der Hummeln vertraut und erfahren Sie, wie Sie die Pelzträger mit den richtigen Nektarquellen in Ihren Garten locken.

    Zum Artikel
  • Nützlinge im Porträt: Wildbienen
    • Gartenpraxis
    • Pflanzenschutz
    • Nützlinge

    Nützlinge im Porträt: Wildbienen

    Sie leben als Single, sind friedfertig und fliegen emsig von Blüte zu Blüte: Wildbienen sind sehr nützliche Gäste in unserem Garten. Sie sind schon bei deut­lich niedrigeren Tem­pe­ra­tu­ren als Honigbienen aktiv, und sie besuchen in der gleichen Zeitspanne deut­lich mehr Blüten.

    Zum Artikel


Gartengestaltung für Wildbienen

  • Ein Garten für Wildbienen
    • Gartengestaltung

    Ein Garten für Wildbienen

    Um im eigenen Garten Lebensräume für Wildbienen zu schaffen, ist es mit dem Aufstellen eines „Insektenhotels“ nicht getan. Wir geben Ihnen Tipps für die Gestaltung eines „wildbienenfreundlichen“ Gartens.

    Zum Artikel
  • Nisthilfen für Wildbienen
    • Tiere im Garten

    Nisthilfen für Wildbienen

    Schnell ein fertiges Insektenhotel gekauft oder selbst gebaut, und schon hat man etwas Gutes für Wildbienen getan – so einfach ist es leider nicht. Denn "In­sek­ten­ho­tel" ist eben nicht gleich "Insektenhotel", und es gibt einige Dinge zu beachten, damit sich auch „Spezialisten“ ansiedeln.

    Zum Artikel
  • Nisthilfen für Wildbienen – Worauf achten?
    • Tiere im Garten

    Nisthilfen für Wildbienen – Worauf achten?

    Viele Wildbienenarten nutzen Hohlräume zur Eiablage. Mit einer Nisthilfe können Sie diese Insekten unterstützen. Leider entsprechen viele handelsübliche „Insektenhotels“ jedoch nicht den Bedürfnissen von Wildbienen.

    Zum Artikel
  • Frühjahrsputz im "Bienenhotel"
    • Tiere im Garten
    • Nützlinge

    Frühjahrsputz im "Bienenhotel"

    In der Regel müssen Sie Nisthilfen keine besondere Aufmerksamkeit schenken, von Zeit zu Zeit kann es aber trotzdem nötig sein, kleinere Re­no­vie­rungs­ar­bei­ten durch­zu­füh­ren. Was dabei zu beachten ist, erfahren Sie hier.

    Zum Artikel
  • So legen Sie eine Blumenwiese richtig an
    • Gartenpraxis
    • Gartengestaltung
    • Naturnahes Gärtnern

    So legen Sie eine Blumenwiese richtig an

    Kornblume, Lein und Natternkopf sehen nicht nur gut aus, sie bieten auch vielen Insekten speziell im Sommer reichlich Nahrung. Je sandiger der Boden, desto besser gelingt die Anlage einer Blumenwiese. In dauerhaften Wildblumen-Wiesen setzen sich allerdings meist die konkurrenzstarken Arten durch.

    Zum Artikel
  • Totholz – Artenreicher Lebensraum
    • Gartengestaltung
    • Naturnahes Gärtnern

    Totholz – Artenreicher Lebensraum

    Reisig- oder Totholzhaufen sind eine un­wi­der­steh­li­che Einladung an Igel, Käfer, Spinnen, Kröten und Singvögel, sich in unseren Gärten niederzulassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese besonderen Le­bens­räu­me in Ihrem eigenen Garten selbst anlegen können.

    Zum Artikel
  • Lebensraum Trockenmauer
    • Gartengestaltung
    • Naturnahes Gärtnern

    Lebensraum Trockenmauer

    Sie sind attrak­ti­ve Ele­men­te der Gar­ten­ge­stal­tung und öko­lo­gisch wert­voll. Lesen Sie unsere Tipps und Tricks für den Bau und die Be­pflan­zung von Tro­cken­mau­ern.

    Zum Artikel
  • Hummeln vor Wachsmotten schützen
    • Tiere im Garten

    Hummeln vor Wachsmotten schützen

    Wer Hummeln nicht nur als Nahrungsgäste begrüßen, sondern ein Volk im Garten auch ansiedeln möchte, sollte die Nütz­lin­ge unbedingt vor einem ihrer ärgsten Feinde, der Wachsmotte schützen!

    Zum Praxistipp


Pflanzen für Wildbienen

  • Pflanzen für Wildbienen
    • Gartengestaltung

    Pflanzen für Wildbienen

    Ohne die passenden Pflanzen lassen sich keine Wildbienen im Garten sehen. Mit welchen Gartenpflanzen Sie die fliegenden Bestäuber anlocken können, lesen Sie hier.

    Zum Artikel
  • Pflanzenlisten für Wildbienen
    • Pflanzenporträts

    Pflanzenlisten für Wildbienen

    Es gibt eine riesige Auswahl an Blütenpflanzen, mit der Sie für Pollen und Nektar sorgen können. Ob Sie nun einen Hausbaum pflanzen möchten oder kompakte Küchenkräuter für den Balkon suchen, hier finden Sie die passenden Arten.

    Zum Artikel
  • Naturnahes Gärtnern – mit frühblühenden Stauden
    • Gartenpraxis
    • Gartengestaltung
    • Naturnahes Gärtnern

    Naturnahes Gärtnern – mit frühblühenden Stauden

    Viele heimische Wildstauden blühen bereits früh im Jahr und bieten Insekten so eine wertvolle Nahrungsquelle. Für ein reiches Nektar- und Pollenangebot können Sie beispielsweise mit Zwiebelpflanzen unter Laubbäumen und -sträuchern sorgen.

    Zum Artikel
  • Naturnahes Gärtnern – mit spätblühenden Stauden
    • Gartenpraxis
    • Gartengestaltung
    • Naturnahes Gärtnern

    Naturnahes Gärtnern – mit spätblühenden Stauden

    Im Frühjahr füttert die Natur unsere Insekten meist im Überfluss, im Som­mer „schlagen sie sich so durch“ mit späten Wildpflanzen und der Haupt­blüte der Stauden. Doch gerade für den Spätsommer und Herbst sind wir Gartenfreunde gefragt, den Tisch zu decken mit pollen- und nektarreichen Stauden.

    Zum Artikel
  • Spätblühende Stauden
    • Gartenpraxis
    • Pflanzenporträts

    Spätblühende Stauden

    Im Spätsommer und Herbst finden Schmetterlinge, Wildbienen und Co. nicht mehr viele Blüten. Wir stellen Ihnen blütenreiche Staudenschätze vor, mit denen Sie für ein spätes Insekten-Buffet sorgen können.

    Zum Artikel
  • Frühblüher für Nützlinge pflanzen
    • Pflanzenporträts
    • Frühblüher

    Frühblüher für Nützlinge pflanzen

    Viele Gartenfreunde pflanzen jetzt zwar extra Pflanzen, die Nützlingen Nahrung bieten sollen, doch viele dieser Arten blühen erst später im Jahr. Wir haben für Sie eine Auswahl zusammengestellt, die auch früh im Jahr fliegenden Insekten eine Starthilfe bieten.

    Zum Artikel
  • Blühende Insektenweiden
    • Gartengestaltung
    • Naturnahes Gärtnern

    Blühende Insektenweiden

    Tüte auf, Saatgut ausstreuen und gießen – damit haben Sie noch lange keine üppig blühende Blumenwiese. Wir erklären Ihnen, was Sie bei der Anlage Ihrer kleinen Blumenwiesen beachten müssen und welche Blumenmischungen sich dafür eignen.

    Zum Artikel
  • Ein bienenfreundlicher Gemüsegarten
    • Gartengestaltung
    • Gemüsegarten

    Ein bienenfreundlicher Gemüsegarten

    Immer mehr Gartenfreunde achten darauf, Stauden und Blumen zu pflanzen, die Bienen und anderen Nützlingen Nektar und Pollen spenden. Wir zeigen, wie Sie sogar Ihren Gemüsegarten bienenfreundlich gestalten können.

    Zum Artikel
  • Wildstauden für extreme Standorte
    • Gartengestaltung

    Wildstauden für extreme Standorte

    Es gibt Ecken im Garten, da will einfach nichts so richtig wachsen, schuld sind meist extreme Licht- oder Bo­den­ver­hält­nis­se. Aber keine Sorge, auch dagegen ist ein Kraut gewachsen – Wildstauden. Denn sie sind wahre Spezialisten und kommen gut mit den schwierigen Bedingungen zurecht.

    Zum Artikel
  • Wilde Malven
    • Pflanzenporträts

    Wilde Malven

    Viele Gartenfreunde möchten in ihrem Garten etwas für die heimische Insektenwelt tun und gleichzeitig nicht auf üppige Blütenpracht verzichten. Wir stellen Wildarten der Malve vor, die sowohl Hummel und Co. als auch den Gartengenießer glücklich machen.

    Zum Artikel
  • Naturnahes Gärtnern: Bodendecker
    • Gartengestaltung
    • Naturnahes Gärtnern

    Naturnahes Gärtnern: Bodendecker

    Einiges spricht dafür, im eigenen Garten Bodendecker zu pflanzen. Wir möchten Ihnen empfehlenswerte Arten vorstellen, die auch Insekten und anderen Tieren Unterschlupf und Nahrung bieten.

    Zum Artikel


Vermischtes

  • Bedrohte Wildbienen
    • Gut zu wissen

    Bedrohte Wildbienen

    Honigbienen sind nicht gefährdet, ihre Anzahl ist vor allem von der Zahl der Imker abhängig. Ganz anders sieht es bei den Wildbienen aus.

    Zur Kurzmeldung
  • Wilde Honigbienen
    • Tiere im Garten

    Wilde Honigbienen

    In Europa gab es über 20 wild lebende Rassen der Honigbiene, von denen in Deutschland nur die Dunkle Honigbiene vorkam. Dass es aber auch heute noch wild lebende Honigbienen gibt, haben jetzt Wissenschaftler bestätigt.

    Zum Kurzmeldung
  • Bienen und Hummeln als Pflanzenschützer
    • Gartenpraxis
    • Pflanzenschutz
    • Nützlinge

    Bienen und Hummeln als Pflanzenschützer

    Wenn es nach den Wissenschaftlern des Instituts für Bienenkunde geht, könnten Bienen und Hummeln in Zukunft außer zur Bestäubung von Pflanzen auch zu deren Schutz beitragen.
     

    Zur Kurzmeldung
  • Hummeln sind Höhenflieger
    • Gut zu wissen

    Hummeln sind Höhenflieger

    Im Gebirge sammeln Hummeln regelmäßig noch in 4000 m Höhe Nahrung. Damit haben sie aber noch nicht ihr volles Potenzial ausgeschöpft, denn Forscher fanden in La­bor­ver­su­chen heraus, dass die pelzigen Flieger theoretisch noch viel höher fliegen könnten.

    Zur Kurzmeldung
  • Hummeln leiden unter Klimawandel
    • Tiere im Garten

    Hummeln leiden unter Klimawandel

    Der Klimawandel trägt zum Rückgang der Hummeln bei. Während sich die Südgrenze ihrer Ver­brei­tungs­ge­bie­te im vergangenen Jahrhundert bis zu 300 km nach Norden verschob, blieb die Nordgrenze stabil – die Ver­brei­tungs­ge­bie­te der Hummeln schrumpfen.

    Zur Kurzmeldung
  • Hummeln als Pflanzenzüchter
    • Gut zu wissen

    Hummeln als Pflanzenzüchter

    Bestäuberinsekten beeinflussen die Evolution von Pflanzen stärker als bislang gedacht. So haben Forscher jetzt beo­bach­tet, dass Pflanzen, die von Hummeln bestäubt wurden, nach einigen Generationen größer wurden.

    Zur Kurzmeldung
  • Bienen – vom Sonnenwind verweht
    • Tiere im Garten

    Bienen – vom Sonnenwind verweht

    Honigbienen orientieren sich am Magnetfeld der Erde. Heftige Sonnenwinde bringen die Navigation der Bienen durch­ein­an­der und könnten so zu ihrem Verschwinden beitragen.

    Zur Kurzmeldung
  • Bienen machen Erdbeeren besser
    • Tiere im Garten

    Bienen machen Erdbeeren besser

    Haltbarer und von gleichmäßigerer Färbung werden Erd­bee­ren, wenn nicht nur der Wind, sondern zusätzlich Bienen die Bestäubung der Blüten vornehmen. So das Fazit einer Wis­sen­schafts­gruppe der Uni Göttingen.

    Zum Artikel
  • Fleißige Bienen
    • Tiere im Garten

    Fleißige Bienen

    Honigbienen müssen Millionen an Blüten anfliegen, um ein einziges Glas mit 500 g Honig zu erzeugen. Wie viele genau, verraten wir Ihnen hier.

    Zur Kurzmeldung