• „Deutsche Meisterschaft der Kleingärtner“
    • Kleingartenwesen

    „Deutsche Meisterschaft der Kleingärtner“

    Der „Bundeswettbewerb Gärten im Städtebau“ ist so etwas wie die „Deutsche Meisterschaft der Kleingärtner“. Alle vier Jahre werden Vereine ausgezeichnet, die sich z.B. durch ihr soziales Engagement oder ihren Einsatz für den Tier- und Pflanzenschutz einen Namen gemacht haben. Anfang Dezember wurden in Berlin die neuen Preisträger geehrt.

    Zum Artikel
  • Hotspots der Artenvielfalt
    • Kleingartenwesen

    Hotspots der Artenvielfalt

    Mit der steigenden Bedeutung der Kleingärten für den Artenschutz steigt auch die gesellschaftliche Bedeutung des Kleingartenwesens. Wenn es uns weiter gelingt, Tieren und Pflanzen einen Lebensraum zu bieten, haben wir gute Argumente, wenn es um den Erhalt unserer Kleingärten geht.

    Zum Artikel
  • Faszinierende Artenvielfalt in Kleingärten
    • Kleingartenwesen

    Faszinierende Artenvielfalt in Kleingärten

    In Zeiten, in denen unsere Kulturlandschaft immer weniger Lebensräume für Tiere bietet, werden Kleingärten für den Erhalt der Artenvielfalt immer wichtiger. Der Frage, welche Tiere sich auf unseren Parzellen tummeln, sind jetzt Wissenschaftler nachgegangen.

    Zum Artikel
  • Imkern im Kleingarten
    • Gartenpraxis
    • Kleingartenwesen

    Imkern im Kleingarten

    Immer mehr Gartenfreunde holen sich Bienenvölker auf ihre Parzellen. Auch Beate Tschirpich und Dirk Beusen sind „auf die Biene gekommen“. Sie schildern, was sie so an der Bienenhaltung begeistert und was Kleingärtner beim Start ins Imkerleben beachten sollten.

    Zum Artikel
  • Mehr „Umweltgerechtigkeit“ durch Kleingärten
    • Kleingartenwesen

    Mehr „Umweltgerechtigkeit“ durch Kleingärten

    Familien mit niedrigem Einkommen leiden öfter unter Verkehrslärm, Stickoxiden oder Feinstaub. Ebenso haben sie seltener einen wohnungsnahen Zugang zu Grünanlagen. Kleingärten wirken dem entgegen und sorgen für mehr „Umweltgerechtigkeit“.

    Zum Artikel
  • Kleingartenwesen: Salz und Essig sind verboten!
    • Kleingartenwesen

    Kleingartenwesen: Salz und Essig sind verboten!

    „Unkraut“ auf befestigen Wegen kann durchaus lästig sein. Um den unerwünschten Wildwuchs loszuwerden, greifen einige Gartenfreunde zu alten „Hausmitteln“ wie Salz und Essig: Doch allen Gerüchten zum Trotz: Gesetzlich ist das verboten!

    Zum Artikel
  • Kleingärtnerver­bände in Deutschland
    • Kleingartenwesen
    • Adressen

    Kleingärtnerver­bände in Deutschland

    Über 5 Millionen Menschen nutzen hierzulande einen Kleingarten. Sie sind in 14.000 Vereinen und 19 Landesverbänden unter dem Dach des BDG organisiert. Wir haben eine Übersicht der Adressen der Verbände für Sie zusammen gestellt.

    Zum Artikel
Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der StaudenUnser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar:
• Spitzkohl vorziehen
• Paprika aussäen
• Eine besondere Kultur – Spargelsalat

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar:
• Pflanzlöcher vorbereiten
• Rote Pusteln auf Ästen
• Zwergbaumtomate für den Anbau im Kübel

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar:
• Adonisröschen blüht im Schnee
• Beläge auf der Blumenerde
• Petunien rechtzeitig aussäen

mehr…

Rat für jeden Gartentag

Rat fuer jeden GartentagIn „Rat für jeden Gar­ten­tag“ gibt Franz Böhmig Tipps und Hinweise für das Gärtnern im Jah­res­ver­lauf.
In diesem Buch ist um­fang­reiches Wissen über den Garten enthalten, ausgehend von all­ge­mei­nen nachvollziehbaren Ratschlägen über die Anlage von Gärten, die Pflege von Zierpflanzen wie Gehölzen und Stauden bis hin zum Obst- und Gemüseanbau.

mehr…