BMS
  • Tiere im Garten
  • Nützlinge

Frühjahrsputz im "Bienenhotel"

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Naturnahes gärtnern
  • Insektenhotel
  • Bienenhotel

InsektenhotelFoto: tibanna79/Fotolia.com"Insektenhotels" werden immer beliebter. Doch manch Neuhotelier fragt sich, wann welche Renovierungsarbeiten anstehen. Holzblöcke mit gebohrten Brutröhren werden im Frühjahr nach dem Bienenschlupf – erkennbar an den geöffneten, leeren Röhren – durch neue ersetzt, sobald sie verwittern und Risse bilden. Spätestens nach vier bis fünf Jahren sind sie auszuwechseln. Wildbienen räumen die Reste vorjähriger Nester meist aus, bevor sie neuen Larvenproviant eintragen. Einige Arten, wie die Gehörnte Mauerbiene, be­vor­zu­gen jedoch frische, bezugsfertige Gänge. Um sie anzusiedeln, putzen Sie offene Röhren mit einem Pfeifenreiniger oder Holzbohrer aus. Öffnen Sie aber niemals verschlossene Gänge, um sie zu reinigen! Einige Arten höhlen markhaltige Pflanzenstiele am liebsten selbst aus. Bestücken Sie das Insektenhaus nach dem Ausfliegen ihrer Brut daher im Frühjahr mit neuen markhaltigen Stängeln.

ad