• Im Fokus
  • Vögel im Garten

Im Fokus: Vögel im Garten

Im Fokus: GartenvögelFoto: Reinhard-Tierfoto

Sie beleben durch ihr buntes Treiben den Garten, erfreuen uns durch ihren Gesang und haben Schädlinge zum Fressen gern. So tun wir gut daran, dass sich auch Vögel in unseren Gärten wie zu Hause fühlen. Sorgen Sie also für Nistgelegenheiten und Nahrungsquellen – wir zeigen, wie’s geht.
 

Lebensräume schaffen

  • Gartenvögel: Ja, wo brüten sie denn?
    • Tiere im Garten

    Gartenvögel: Ja, wo brüten sie denn?

    Irgendwann sind sie da, die Altvögel mit ihrem Nachwuchs. Unsicher hocken die Jungvögel auf Ästen und Zweigen und rufen nach Futter. Doch wo war ihre Kinderstube? Die Nistkästen zumindest waren nur von Meisen bewohnt. Wir machen uns auf die Suche nach den natürlichen Brutplätzen unserer Gartenvögel.

    Zum Artikel
  • Gärten als Lebensraum für Vögel
    • Vögel
    • Kleingarten

    Gärten als Lebensraum für Vögel

    Die wichtigste Voraussetzung für eine Ansiedlung von Vögeln im Garten sind geeignete und ungestörte Nistmöglichkeiten. Kleingartenanlagen bieten sich dafür geradezu an.

    Zum Artikel


Gehölze für Vögel

  • Jetzt wieder aktuell:<br>Wildhecke statt Zaun
    • Gartenpraxis
    • Gartengestaltung
    • Naturnahes Gärtnern

    Jetzt wieder aktuell:
    Wildhecke statt Zaun

    Es ist kalt. Die ersten Schneeflocken fallen. Während der Gartenfreund am warmen Ofen sitzt und genüsslich heißen Apfelstrudel verzehrt, suchen die Vögel drau­ßen nach Beeren, Nüssen, Samen und vielem mehr, was die ­Na­tur im Winter für sie bereit hält.

    Zum Artikel
  • Naturnahes Gärtnern: Hecken
    • Gartenpraxis
    • Gartengestaltung
    • Naturnahes Gärtnern

    Naturnahes Gärtnern: Hecken

    Hecken filtern Staub und bieten vielen Tieren einen Lebensraum, deshalb soll­ten sie in keinem naturnahen Garten fehlen. Welche Arten sich für ge­schnit­te­ne oder frei wachsende Hecken eig­nen, lesen Sie in unserer Serie Na­tur­na­hes Gärtnern.

    Zum Artikel


Arten im Portrait

  • Mauersegler: Kleine Vielflieger
    • Tiere im Garten

    Mauersegler: Kleine Vielflieger

    200.000 km pro Jahr, ein Traum für jeden Meilensammler im Vielfliegerprogramm, für den Mauersegler aber ganz normal. Denn die meiste Zeit seines Lebens verbringt er in luftigen Höhen, sogar während des Schlafes.

    Zum Artikel
  • Fleißige Sommergäste: die Dorngrasmücken
    • Tiere im Garten

    Fleißige Sommergäste: die Dorngrasmücken

    Die zierliche und muntere Dorngrasmücke (Sylvia communis) ist wie alle Grasmücken ein aufmerksa­mer, fleißiger und perfekter „Durch­sucher" aller Gartensträucher und Obstbäume nach Fressbarem. Die Singvögel sitzen am liebsten in Begrenzungshecken aus Liguster, Thuja oder anderen Nadelhölzern.

    Zum Artikel
  • Wacholderdrosseln verteidigen ihre Brut mit klebrigen Geschossen
    • Tiere im Garten

    Wacholderdrosseln verteidigen ihre Brut mit klebrigen Geschossen

    „Attacke!“ Mit Wacholderdrosseln ist nicht zu spaßen, wenn sich Feinde ihrer Brut nähern. Die ­hübsch gesprenkelten Singvögel brüten meistens in Kolonien. Macht sich eine Krähe oder ein Mäusebus­sard an die Nester heran, erheben die Vogeleltern erst einmal ein gro­ßes Geschrei.

    Zum Artikel


Kurz gestreift

  • Vögel: Erfolglose Draufgänger
    • Tiere im Garten

    Vögel: Erfolglose Draufgänger

    Wer sich im Leben durchsetzen will, muss ein Draufgänger sein. Allerdings führt dieses Verhalten nicht immer zum Erfolg. Wissenschaftler fanden heraus, dass draufgängerische Kohlmeisen nur in bestimmten Zeiten Vorteile haben.

    Zur Kurzmeldung
  • Wen Vogeleltern füttern
    • Tiere im Garten

    Wen Vogeleltern füttern

    Manche Vogel­eltern bevor­zugen beim Füttern die schwächsten Küken, die auch am stärksten betteln. Andere da­gegen füttern bevor­zugt die kräftigsten, auch wenn diese nur wenig betteln. Warum das so ist, haben jetzt britische Forscher heraus­gefunden.

    Zur Kurzmeldung
  • Rückgang der Kuckucksbestände
    • Tiere im Garten

    Rückgang der Kuckucksbestände

    Im April kehrt der Kuckuck aus seinem Über­win­te­rungs­ge­biet zurück. Geleitet wird er dabei von einer inneren Uhr. Durch den Klimawandel wird ihm das jetzt zum Verhängnis.

    Zur Kurzmeldung
  • Vogelbestände schrumpfen weiter
    • Gut zu wissen

    Vogelbestände schrumpfen weiter

    Die Vogelschar der bei uns brütenden Arten nimmt weiter ab, so das Ergebnis der Studie „Vögel in Deutschland 2013“ des Bundesamts für Naturschutz (BfN). Besorgniserregend ist vor allem, dass die Zahl vieler weit verbreiteten Arten stark abnimmt.

    Zum Artikel
  • Vögel zieht es in die Stadt
    • Tiere im Garten

    Vögel zieht es in die Stadt

    Vogelarten zieht es aus der freien Landschaft immer häufiger in die Städte! Das hat die „Stunde der Gartenvögel“ vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) ergeben.

    Zum Artikel
  • Der frühe Vogel wird erhört
    • Tiere im Garten

    Der frühe Vogel wird erhört

    Das denken sich wahr­­scheinlich auch die Amseln aus Leip­zig. Forscher fanden heraus, dass Stadt­am­seln ihre Ver­hal­tens­mus­ter dem Straßenlärm an­pas­sen. So weichen bei­spiels­weise männliche Tiere mit ihren Revierver­tei­di­gungs­rufen auf Zeiten mit weniger Straßenlärm aus.

    Zum Artikel


Vogelabwehr