• Gut zu wissen

Vogelbestände schrumpfen weiter

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Vögel
  • Vogelarten
  • Brutvögel

FeldlercheFoto: Blickwinkel/M. Woike34 Prozent der bei uns brütenden Vogelarten erlitten seit Ende der 1990er Jahre Bestandsrückgänge. Die Situation der heimischen Brutvogelwelt hat sich damit weiter spürbar verschlechtert – das ist das Ergebnis der Studie „Vögel in Deutschland 2013“ des Bun­des­amts für Naturschutz (BfN), die kürzlich veröffentlicht wurde.

248 einheimische Vogelarten brüteten in den letzten Jahren in Deutschland. Zusammen mit 13 aus­ge­stor­benen und 24 unregelmäßig brütenden Arten sowie 20 regelmäßig brütenden Neozoen umfasst die Liste der Brutvögel insgesamt 305 Arten. In Deutschland brüten jährlich 70–100 Millionen Vogelpaare. Diese verteilen sich zu 80 % auf nur 22 Arten.

Vor allem diese Arten sind von den Rückgängen betroffen, was besonders besorgniserregend ist. „Dass vor allem häufige und weit verbreitete Arten wie die Feldlerche (Foto) oder der Bluthänfling zu den Verlierern gehören, verdeutlicht den derzeit bundesweit feststellbaren Verlust der Artenvielfalt in der Normallandschaft“, so Bernd Hälterlein vom Dachverband Deutscher Avifaunisten.

Quelle: BfN

 


» Unsere Artikel zu "Vögel im Fokus"


Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-SaisonkalenderWann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet und ab wann beginnt die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten FebruarBereits jetzt können Sie mit den ersten Aus­saa­ten, wie ver­schie­de­nen Kohl­arten oder Tomaten, beginnen.

mehr…

Zier­gehölze richtig schneiden

Ziergehölze richtig schneidenKennen Sie das? Sie wollen Ihre Forsythie schneiden, wissen aber nicht, wie? Das Buch „1 x 1 des Zier­gehölz­schnitts“ aus der „edition Garten­freund­“ ver­mittelt die Grund­lagen für den rich­ti­gen Strauch­schnitt und er­läutert wie Sie Zier­gehölze richtig schnei­den.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten FebruarSorgen Sie nun mit etwas Gartenkalk für schorf­freies Obst und entfernen Sie Wurzelausläufer an Zwetschen. Beerenobst können Sie als Spalier umerziehen.

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten FebruarWenn der Boden frostfrei ist, können Sie bereits jetzt bestimmte Stauden teilen. Außerdem freuen sich Zitrusgewächse nun über frisches Substrat.

mehr…

Gehölze von A–Z

Gehölze von A–ZWelche Gehölze an wel­chen Standorten im Gar­ten gut gedeihen, erklärt das umfangreiche Nach­schla­ge­werk „Gehölze von A–Z“. In dem Buch werden dafür 1500 Laub- und Nadelgehölze vor­ge­stellt. Die einzelnen Pflanzenporträts werden ergänzt mit Grundlagen zum Schnitt der Gehölze und zur Gartengestaltung mit Bäumen und Sträuchern.

mehr…