• Tiere im Garten

Nistkästen reinigen und bauen

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Nistkasten
  • Nistkastenbau
  • Nistkastenreinigung
  • Vögel
  • Parasiten
  • NABU
  • Insektenhotel
  • Überwinterung

Nistkästen reinigen und bauenFoto: Hoyer Diese beiden Florfliegen haben sich als Winterversteck die Nut in Rauspundbrettern eines Gartenhauses ausgesucht Falls noch nicht geschehen, sollten Sie jetzt die Nistkästen für Vögel reinigen. Im alten Nistmaterial sit­zen häufig Parasiten unserer Singvögel, wie Milben, Flöhe und Lausfliegen, sodass man sich beim Ent­fernen des Nestes am besten mit Gummihandschuhen und entsprechender Kleidung vor den kleinen Plagegeistern schützt. In­sek­ten­sprays sollten aber auf keinen Fall zum Einsatz kommen.

Neben den Parasiten werden die Nist­käs­ten gern auch von ande­ren Tieren als Unterschlupf be­nutzt. So kann man bei der Reinigung Florfliegen finden, aber auch auf die papierartigen Reste von Wespen- oder Hornissennestern stoßen. Weitere Be­woh­ner können Sieben­schläfer oder Haselmaus sein.

Selbst gebautFoto: Hoyer Ein einfacher, selbst gebauter Nistkasten Zur Reinigung der künstlichen Nisthöhlen reichen Bürste und Was­ser mit etwas Seifenzusatz voll­kommen aus. Danach können die Kästen wieder aufgehängt ­werden. Interessante Informatio­nen rund um den Nistkasten, inklusive einfacher Bau­an­lei­tun­gen, findet man auf der Internetseite des Na­tur­schutz­bun­des Deutschland (NABU) unter www.nabu.de (> Tiere und Pflanzen > Vögel > Tipps für die Praxis > Nistkästen).

Großer Beliebtheit erfreuen sich auch sogenannte Insektenhotels. Sie bieten einer Reihe von Insekten Brut- oder auch Überwinterungsmöglichkeiten. Die auffälligsten Bewohner sind sicherlich verschiedene Bienen- und Wespen­arten, die ihre Eier in Röhren ablegen, diese mit Pollen oder anderer Nahrung für die Larven füllen und die Öffnung verschließen.

Auch wenn ein Insektenhotel nur wenige effektive Gegenspieler unserer Gartenschädlinge beherbergt, ist es doch eine sehr gute Möglichkeit, die Vielfalt der heimischen Insektenwelt zu beobach­ten und zu fördern. Es bietet sich daher an, im Winter ein kleines In­sektenhotel für den Garten oder vielleicht auch ein größeres für die Gemeinschaftsanlage des Vereins zu bauen. Interessante Anregun­gen dazu gibt es im Internet, z.B. auch unter www.nabu.de (> Tiere und Pflanzen > Insekten und Spinnen > Nisthilfen > Basteltipps Nisthilfen).

Christoph Hoyer

 


» Unsere Artikel zu "Vögel im Fokus"


„Gartenfreund“-Expertenforum

Der insektenfreundliche Garten„Der insektenfreundliche Garten“ ist das Motto des zwölften „Garten­freund“­Ex­perten­fo­rums am 11. August, zu dem wir Sie herzlich einladen.

mehr…

Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-SaisonkalenderWann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet und ab wann beginnt die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten JuniHier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:

• Brunnenkresse benötigt Staunässe zum Gedeihen
• Die richtige Schnittpflege bei Rosmarin
• Salatgurken ausdünnen

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Zier­gehölze richtig schneiden

Ziergehölze richtig schneidenKennen Sie das? Sie wollen Ihre Forsythie schneiden, wissen aber nicht, wie? Das Buch „1 x 1 des Zier­gehölz­schnitts“ aus der „edition Garten­freund­“ ver­mittelt die Grund­lagen für den rich­ti­gen Strauch­schnitt und er­läutert wie Sie Zier­gehölze richtig schnei­den.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten JuniHier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:

• Auch Säulenäpfel müssen ausgedünnt werden
• Säulenrost bei Johannisbeeren unterbinden
• Cranberrys richtig schneiden

mehr…

Anzeige:
Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten JuniHier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:

• Neuen Rasen erstmals mähen
• So bringen Sie Buchsbaum in Form
• Sommerfrische für Zimmerpflanzen

mehr…

Das große Buch der Gartenblumen

Das große Buch der GartenblumenIn dem „Großen Buch der Gartenblumen“ finden Sie garantiert die richtigen Pflanzen für Ihren Garten. Über 2000 Arten und Sorten an Stauden, Som­mer­blu­men, Gräsern und auch Farnen werden aus­führ­lich beschrieben. Zudem erfahren Sie alles Wis­sens­wer­te zu Düngung, Schnitt, Pflege, Vermehrung, Winterhärte und den richtigen Standort sowie Tipps zur Verwendung und Ideen zur Gartengestaltung.

mehr…