• Tiere im Garten

Rückgang der Kuckucksbestände

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Vögel
  • Kuckuck
  • Singvögel
  • Brutvögel
  • Klimawandel
  • Kuckucksbestände

Vogel - KuckuckFoto: Joachim Neumann/Fotolia.com

Mitte April künden die vertrauten Rufe von der Heimkehr des Brutschmarotzers. Rund 15.000 km haben die südlich der Sahara überwinternden Vögel dann hinter sich gebracht. Nach diesem Kraftakt gilt es, brütenden Singvögeln Eier unterzujubeln. Für das richtige Timing sorgt eine innere Uhr, die die Rückkehr des Kuckucks auf die Brutzeit der unfreiwilligen Stiefeltern abstimmt.

Aber durch den Klimawandel geht die „Kuckucksuhr“ nach. Viele Singvögel überwintern im nahen Südeuropa, wo sie die Vorverlegung des Frühlings spüren. Folge: Sie brechen – anders als der fernreisende Kuckuck – zeitiger in die Heimat auf und brüten früher. Sobald ihre Jungen geschlüpft sind, ist es zu spät für Kuckuckseier.

Stellt sich die „Kuckucksuhr“ nicht schnell genug um, beschleu­nigt das wohl den Niedergang der Art: Um 20–30 % sank der Kuckuckbestand in den vergangenen zehn Jahren.

ad

Gartenkalender 2019

Gartenkalender 2019Der Gartenkalender 2019 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Winterliches Wurzelgemüse ernten
• Vermeiden Sie Tempe­raturschwankungen im Gemüsebeet
• Überprüfen Sie den pH-Wert

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Hygiene im Obstgarten
• Schützen Sie Gehölze vor Wildverbiss
• Pistazien aus dem eigenen Garten

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Jetzt Küchenschellen aussäen
• Tropische Zimmerpflanzen brauchen feuchte Luft
• So bringen Sie Flammende Käthchen wieder zum Blühen

mehr…

Pflegeleichte Obstsorten

Resistente und robuste ObstsortenEin weiteres neues Buch in der „edition Gar­ten­freund“ ist der „Ta­schen­at­las resistente und robuste Obstsorten“ Darin sind 150 Obstarten und -sorten beschrieben, die sich durch hohe Wi­der­stands­kraft gegenüber Pflanzenkrankheiten und Schaderreger aus­zeich­nen und sich speziell für den Anbau im Haus- und Kleingarten eignen.

mehr…