• Kleingartenwesen

    Gärtnern mit allen Sinnen

    Dass Gärtnern glücklich macht und eine „sinn-volle“ Tätigkeit ist, wissen Gartenfreunde schon lange. Grund genug, dass 13. „Gartenfreund“-Expertenforum unter das Motto „Ein Garten für die Sinne“ zu stellen.

    Zum Artikel
    • Kleingartenwesen

    Kleingärten als Kühlschränke

    Vor allem in den Städten macht sich die Klimaerwärmung bemerkbar. Warum die Kleingartenflächen deswegen immer wichtiger werden, erklärt Dr. Fritz Reusswig vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung.

    Zum Artikel
    • Kleingartenwesen

    Vielfalt schafft Vielfalt

    Mit ihren reichhaltigen Strukturen und ihren zahllosen Pflanzenarten bieten Kleingärten vielen Tieren einen Lebensraum. Der Wert von Kleingärten für die immer stärker gefährdete „Stadtnatur“ wird aber immer noch unterschätzt.

    Zum Artikel
    • Kleingartenwesen

    Kleingärten im Trend

    Vor allem in den Großstädten wird das Gärtnern auf den Parzellen immer beliebter. Das ist ein Ergebnis der Studie „Kleingärten im Wandel“, deren ersten Ergebnisse jetzt veröffentlicht wurden. Ebenso, dass die Kleingärtner immer jünger werden und auf den Anlagen immer mehr naturnah gegärtnert wird.

    Zur Kurzmeldung
    • Kleingartenwesen

    Wo Kulturen zusammenwachsen

    Kleingärtnervereine leisten Tag für Tag einen wertvollen Beitrag zu einer gelungenen Integration von Migranten in Deutschland – unaufgeregt und unbeachtet von der Öffentlichkeit.

    Zum Artikel
    • Kleingartenwesen

    Warum Kinder Kleingärten brauchen

    Kleingartenanlagen sind in den Städten oft die letzten grünen Räume, die Kindern Naturkontakte ermöglichen. Für die Persönlichkeitsentwicklung sind die Begegnungen mit Pflanzen und Tieren enorm wichtig und fördern etwa das Verantwortungsbewusstsein.

    Zum Artikel
    • Kleingartenwesen

    Im Grünen liegt die Kraft

    Während immer mehr Grünflächen in den Städten verschwinden, belegen ständig neue Studien, wie wichtig Natur für Kinder ist.

    Zur Kurzmeldung
    • Kleingartenwesen

    Grün macht gesund!

    Sie müssen nicht gleich zum Spaten greifen: Schon der Aufenthalt in einer grünen Umgebung und sogar der Blick aus dem Fenster ins Grüne reichen, um Körper und Geist zu stärken. Andreas Niepel, Präsident der „Internationalen Gesellschaft GartenTherapie“ erklärt, warum „Grün“ so gesund ist.

    Zum Artikel
Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar:
• Frühkartoffeln vorkeimen
• Sellerie aussäen
• Makiersaat mitsäen

mehr…

Anzeige:
Finnia
Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar:
• Sonnenschutz an Stämmen
• Leimringe entfernen
• Stachel- und Johannisbeeren pflanzen

mehr…

Anzeige:
Grave Holzhäuser
Rat für jeden Gartentag

Rat fuer jeden GartentagIn „Rat für jeden Gar­ten­tag“ gibt Franz Böhmig Tipps und Hinweise für das Gärtnern im Jah­res­ver­lauf.
In diesem Buch ist um­fang­reiches Wissen über den Garten enthalten, ausgehend von all­ge­mei­nen nachvollziehbaren Ratschlägen über die Anlage von Gärten, die Pflege von Zierpflanzen wie Gehölzen und Stauden bis hin zum Obst- und Gemüseanbau.

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar:
• Frühblüher mit Vlies schützen
• Knollenbegonien teilen
• Pelargonien zurückschneiden

mehr…