• Gartenkalender
  • Gemüsegarten

Gemüsegarten Februar

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Gartenkalender
  • Gemüsegarten
  • Februar
  • Gründünger
  • Frühkultur
  • Frühbeet
  • Gewächshaus
  • Frostschutz
  • Winterschutz
  • Kohlrabi
  • Endivien
  • Feldsalat
  • Zwiebeln
  • Pastinaken
  • Puffbohnen
  • Spaghettibohnen
  • Rote Bete
  • Frühkartoffeln
  • Aussaat
  • Keimsprossen
  • Rhabarber
  • Apothekergarten
  • Kräutergarten
  • Heilkräuter
  • Heilpflanzen

(gvi) Wurzelgemüse abdecken: Wurzelgemüse bleibt in feuchtem Sand eingeschlagen den ganzen Winter über frisch und knackig. Das aber nur, wenn Sie nach der Entnahme die übrigen Exemplare wieder gut mit dem Sand abdecken. Entdecken Sie faulende Wurzeln, sollten Sie diese umgehend entfernen.

(gvi) Schnee entfernen: Achten Sie jetzt darauf, dass auf Ihrem Kleingewächshaus nicht zu viel Schnee liegen bleibt. Zum einen raubt die weiße Pracht den Winterkulturen im Inneren Licht, zum anderen könnten die Scheiben unter der Last zerbrechen, gerade wenn der Schnee nass und schwer wird.


Gewächshaus im SchneeFoto: onepony/Fotolia.com So dick sollte der Schnee auf keinem Gewächshaus liegen, denn die weiße Pracht raubt Winterkulturen wertvolles Licht.


(gvi) Pepinos aussäen: Die Birnenmelone, auch Pepino (Solanum muricatum) genannt, ist eine Verwandte von Tomate und Kartoffel. Wie der Name erahnen lässt, schmeckt sie allerdings weniger nach „Gemüse“ als vielmehr nach einer Mischung aus Birne und Melone. Die Aussaat ist ähnlich einfach wie bei Tomaten. Säen Sie die kleinen Körner in eine Aussaatschale und stellen Sie diese dann bei 18–24 °C an einen hellen Platz, die Keimung erfolgt nach ca. zwölf bis 20 Tagen. Wenn Sie kein Gewächshaus haben, sollten Sie die Pflänzchen nach dem Pikieren noch bis nach den Eisheiligen im Zimmer weiterkultivieren. Danach ist eine Kultur im Kübel oder in der Ampel an einem hellen, sonnigen Platz möglich.

Seite 2 von 7
Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten NovemberIhr Hibiskus braucht eine Pause, und nicht win­ter­har­te Kübelpflanzen müssen ins Haus. Wie Sie sich aber auch Früh­lings­blü­ten in Ihre Wohnung holen können, erfahren Sie hier.

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Gartenkalender 2018

Gartenkalender 2018Der Gartenkalender 2018 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten NovemberJetzt ist die Zeit günstig, um Jostabeeren zu pflanzen. Bevor der Frost kommt, sollten Sie auch die Apfelernte beenden, danach können Sie noch etwas gegen den Apfel­wick­ler unternehmen.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten NovemberWir sagen Ihnen, welche Spinatsorten Schnee und Eis trotzen und wie Sie Rettich oder Zuckerhut-Salat am besten ein­la­gern.

mehr…

Zier­gehölze richtig schneiden

Ziergehölze richtig schneidenKennen Sie das? Sie wollen Ihre Forsythie schneiden, wissen aber nicht, wie? Das Buch „1 x 1 des Zier­gehölz­schnitts“ aus der „edition Garten­freund­“ ver­mittelt die Grund­lagen für den rich­ti­gen Strauch­schnitt und er­läutert wie Sie Zier­gehölze richtig schnei­den.

mehr…