• Gartenkalender
  • Gemüsegarten

Gemüsegarten Februar

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Gartenkalender
  • Gemüsegarten
  • Februar
  • Gründünger
  • Frühkultur
  • Frühbeet
  • Gewächshaus
  • Frostschutz
  • Winterschutz
  • Kohlrabi
  • Endivien
  • Feldsalat
  • Zwiebeln
  • Pastinaken
  • Puffbohnen
  • Spaghettibohnen
  • Rote Bete
  • Frühkartoffeln
  • Aussaat
  • Keimsprossen
  • Rhabarber
  • Apothekergarten
  • Kräutergarten
  • Heilkräuter
  • Heilpflanzen

(gvi) Wurzelgemüse abdecken: Wurzelgemüse bleibt in feuchtem Sand eingeschlagen den ganzen Winter über frisch und knackig. Das aber nur, wenn Sie nach der Entnahme die übrigen Exemplare wieder gut mit dem Sand abdecken. Entdecken Sie faulende Wurzeln, sollten Sie diese umgehend entfernen.

(gvi) Schnee entfernen: Achten Sie jetzt darauf, dass auf Ihrem Kleingewächshaus nicht zu viel Schnee liegen bleibt. Zum einen raubt die weiße Pracht den Winterkulturen im Inneren Licht, zum anderen könnten die Scheiben unter der Last zerbrechen, gerade wenn der Schnee nass und schwer wird.


Gewächshaus im SchneeFoto: onepony/Fotolia.com So dick sollte der Schnee auf keinem Gewächshaus liegen, denn die weiße Pracht raubt Winterkulturen wertvolles Licht.


(gvi) Pepinos aussäen: Die Birnenmelone, auch Pepino (Solanum muricatum) genannt, ist eine Verwandte von Tomate und Kartoffel. Wie der Name erahnen lässt, schmeckt sie allerdings weniger nach „Gemüse“ als vielmehr nach einer Mischung aus Birne und Melone. Die Aussaat ist ähnlich einfach wie bei Tomaten. Säen Sie die kleinen Körner in eine Aussaatschale und stellen Sie diese dann bei 18–24 °C an einen hellen Platz, die Keimung erfolgt nach ca. zwölf bis 20 Tagen. Wenn Sie kein Gewächshaus haben, sollten Sie die Pflänzchen nach dem Pikieren noch bis nach den Eisheiligen im Zimmer weiterkultivieren. Danach ist eine Kultur im Kübel oder in der Ampel an einem hellen, sonnigen Platz möglich.

Seite 2 von 7
Gartenkalender 2018

Gartenkalender 2018Der Gartenkalender 2018 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Die Erfolgsgeschichte von Heidezüchter Kurt Kramer

Heidezüchter Kurt Kramer2015 war es das erste Mal so weit: Die Be­sen­hei­de (Calluna vulgaris – wegen ihrer Blütezeit oft auch „Sommerheide“ ge­nannt) wurde die be­lieb­tes­te Beet- und Bal­kon­pflan­ze in Deutschland. Dass die Besenheide heute aus vielen Gärten nicht mehr wegzudenken ist, das ist der Verdienst vor allem eines Mannes.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten SeptemberNun beginnt im Obst­gar­ten die Erntezeit auch für „Exoten“ wie Ana­nas­kir­sche oder In­di­aner­ba­na­ne. Aber nicht nur die Ernte steht an, die Zeit ist auch günstig, um über­al­ter­te Pfirsichbäume zu verjüngen.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten SeptemberDamit Grünkohl vor dem Winter noch reichlich Blatt­masse bildet, sollten Sie ihn jetzt noch einmal ausreichend düngen. Wann Zuckermais reif ist, können Sie mit einem einfachen Reifetest herausfinden.

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten SeptemberJetzt ist der Zeitpunkt günstig, um Frauen­man­tel zu teilen. Daneben können Sie die Blü­ten­stän­de Ihrer Chry­san­the­men ausdünnen, denn so entwickeln die Pflanzen größere Blüten.

mehr…

Rat für jeden Gartentag

Rat fuer jeden GartentagIn „Rat für jeden Gar­ten­tag“ gibt Franz Böhmig Tipps und Hinweise für das Gärtnern im Jah­res­ver­lauf.
In diesem Buch ist um­fang­reiches Wissen über den Garten enthalten, ausgehend von all­ge­mei­nen nachvollziehbaren Ratschlägen über die Anlage von Gärten, die Pflege von Zierpflanzen wie Gehölzen und Stauden bis hin zum Obst- und Gemüseanbau.

mehr…