• Gartenkalender
  • Ziergarten

Ziergarten März

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Gartenkalender
  • Ziergarten
  • März
  • Rosen abhäufeln
  • Rosenschnitt
  • Pflanzenschnitt
  • Forsythien
  • Vorkultur
  • Pflanzenvermehrung
  • Gründüngung
  • Kompost
  • Pelargonien
  • Oleander
  • Zwiebelblumen
  • Tulpen
  • Narzissen
  • Tagetes
  • Feuersalbei
  • Roseneibisch
  • Zinnien
  • Fuchsien
  • Schneeglöckchen
  • Krokusse
  • Magnolie
  • Hyazinthen
  • Campanula
  • Glockenblume
  • Blauregen
  • Wisteria

Schneeglöckchen teilen:
(gvi) Schneeglöckchen (Galanthus) bilden mit ihren Brutzwiebeln schnell dichte Bestände. Diese Eigenschaft können Sie nutzen, um die Frühblüher auch an anderen Stellen im Garten anzusiedeln. Heben Sie dafür die Pflanzen direkt nach der Blüte mit einer Grabegabel aus der Erde. Teilen Sie dann je ca. zehn Zwiebeln inklusive Laub ab und pflanzen Sie diese umgehend wieder ein. Die Pflanztiefe sollte dabei genauso tief sein, wie sie vorher standen – erkennbar an den hellen unteren Laubpartien.


SchneeglöckchenFoto: mauritius images/Caroline Eastwood/Alamy Schneeglöckchen können Sie direkt nach der Blüte teilen und so auch an anderen Stellen im Garten ansiedeln.


Grasnelken aussäen:
(gvi) Die Grasnelke (Armeria) ist eine ca. 20 cm hohe Polsterstaude mit ro­sa­far­be­nen Blüten, die von Mai bis Juni in großer Zahl erscheinen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für eine Aussaat. Legen Sie dafür die Samen in Töpfe mit Aussaat­erde und drücken Sie sie nur leicht an. Bei Temperaturen um 20 °C keimen die Samen nach fünf bis zehn Tagen. Nach einigen Wochen können Sie die Jungpflanzen dann in den Garten pflanzen.

Kübelpflanzen einkürzen:
(gvi) Mit den zunehmend längeren Tagen beginnen auch überwinterte Kü­bel­pflan­zen mit dem Neuaustrieb. Da diese Triebe jedoch noch recht lang und weich sind, sind sie anfällig für Schädlinge und Krankheiten. Vor allem Fuchsien, Pelargonien und andere weichlaubige Pflanzen sollten Sie deshalb jetzt noch einmal zurückschneiden.

Seite 1 von 7
Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten OktoberMit spät reifenden Zwet­schensorten ist auch jetzt noch eine Ernte möglich. Sofern Sie noch Neu­pflan­zungen planen, sollten Sie das Pflanzloch so früh wie möglich aus­heben, damit sich der Boden im Pflanzloch noch wieder beleben kann.

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Gartenkalender 2018

Gartenkalender 2018Der Gartenkalender 2018 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten OktoberJetzt ist die Zeit günstig, Fenchelsamen zu ernten. Wenn Sie die Pflanzen dabei richtig schneiden, können Sie im Winter frisches Fenchellaub ernten. Sofern Sie Win­ter­ge­müse auf den Beeten haben, sollten Sie jetzt dazwischen Unkraut zupfen – nicht hacken!

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten OktoberWenn Sie Ihre Amaryllis „übersommert“ haben, wird es jetzt Zeit für neues Substrat, denn nur so blühen die Pflanzen passend zur Weih­nachts­zeit. Gladiolen sollten Sie jetzt auf Thripse kontrollieren und Rosen winterfit machen.

mehr…

Kräuter! Gartenspaß und Kochvergnügen

Kräuter geben vielen Gerichten erst den richtigen Pfiff, enthalten gesundheitsfördernde Stoffe und tragen mit ihrem Duft zu unserem Wohlbefinden bei. „Gartenspaß und Koch­ver­gnü­gen mit Kräutern“ zeigt Ihnen auf fast 200 Seiten, wie Sie Kräuter sammeln, selbst ziehen, vermehren, ernten und konservieren.

mehr...