• Gartenkalender
  • Ziergarten

Ziergarten Juli

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Aussaat
  • Sommerblumen
  • Zweijährige Sommerblumen
  • Rose
  • zurückschneiden
  • Düngen
  • Dünger
  • gießen
  • Stockrosen
  • Anzuchtschalen
  • Blüte
  • Juli
  • Gartenkalender
  • Rhizome
  • Erde
  • Rhizom
  • Wurzeln
  • schneiden
  • Duftwicken
  • Schmetterlingsflieder
  • Buddlejah
  • herausschneiden
  • Dahlien
  • Dahlia
  • Schädling
  • Schädlingskontrolle
  • Blattläuse
  • Oleander
  • Engelstrompete
  • Fuchsie
  • Staudenbeete
  • Kübelpflanzen
  • Flüssigdünger
  • Stauden
  • Rosen
  • Kuckucksspeichel
  • Schaumzikaden
  • Hecke
  • Zitronenverbene
  • Duftpelargonie
  • Minze
  • Keimtemperatur
  • Wasser
  • Gräser

Pflanzen vermehrenFoto: Flora Press/BIOSPHOTO/Jean-Michel Groult Jetzt können Sie viele Pflanzen durch Stecklinge vermehren. Halbreife Stecklinge schneiden: Der Juli ist ideal, um sogenannte halbreife Stecklinge (noch unverholzt) von Kübelpflanzen, aber auch von Stauden oder Kleingehölzen zu schneiden. Probieren Sie doch einfach mal aus, was sich so vermehren lässt. Alles, was Sie benötigen, sind ein paar Pflanzgefäße und ein durchlässiges Substrat, z.B. ein selbst hergestelltes Erde-Sand-Gemisch. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit sollten sich innerhalb von vier bis sechs Wochen Wurzeln gebildet haben.

Magere Böden für Blumenwiese: Schon eine kleine Blumenwiese bietet vielen Insekten Nahrung. Um den Artenreichtum der Wiese zu erhalten, müssen Sie sie jedoch zweimal im Jahr mähen. Führen Sie den ersten Schnitt Ende Juni, Anfang Juli durch, sobald sich die einjährigen Arten versamt haben. Entfernen Sie anschließend das Schnittgut, denn sonst reichert der Boden wieder Nährstoffe an, und die Pflanzenvielfalt verarmt. Der zweite Schnitt erfolgt dann im Oktober, wenn sich die mehrjährigen Arten bereits zurückziehen.

Heiße Füße: Wenn Ihre Kübelpflanzen im Sommer welken, muss es nicht unbedingt an zu wenig Wasser liegen. Womöglich liegt es am Topf. Gerade in schwarzen Gefäßen kann die Temperatur an heißen Sommertagen unterm Rand schnell mal 45 °C und mehr erreichen – zu viel für die Wurzeln. Setzen Sie daher langfristig besser auf helle Töpfe, kurzfristig können Sie z.B. mit Bambusmatten oder Übertöpfen schattieren.

gvi

Seite 3 von 12
Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Pastinaken sind das perfekte Gemüse für die Winterküche – aro­ma­tisch, vielseitig ver­wend­bar und lange lagerfähig.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...