• Gartenkalender
  • Ziergarten

Ziergarten Juli

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Aussaat
  • Sommerblumen
  • Zweijährige Sommerblumen
  • Rose
  • zurückschneiden
  • Düngen
  • Dünger
  • gießen
  • Stockrosen
  • Anzuchtschalen
  • Blüte
  • Juli
  • Gartenkalender
  • Rhizome
  • Erde
  • Rhizom
  • Wurzeln
  • schneiden
  • Duftwicken
  • Schmetterlingsflieder
  • Buddlejah
  • herausschneiden
  • Dahlien
  • Dahlia
  • Schädling
  • Schädlingskontrolle
  • Blattläuse
  • Oleander
  • Engelstrompete
  • Fuchsie
  • Staudenbeete
  • Kübelpflanzen
  • Flüssigdünger
  • Stauden
  • Rosen
  • Kuckucksspeichel
  • Schaumzikaden
  • Hecke
  • Zitronenverbene
  • Duftpelargonie
  • Minze
  • Keimtemperatur
  • Wasser
  • Gräser

NarzissenzwiebelFoto: Die Grüne Kamera Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um die Brutzwiebeln von Narzissen abzuteilen. Narzissen teilen: Wenn Ihre Narzissen nicht mehr richtig blühen wollen, ist es an der Zeit, die Zwiebeln zu teilen. Sobald das Laub eingezogen ist, können Sie die Zwiebeln aus dem Boden nehmen. Um die ursprünglich gepflanzte Zwiebel sollten nun eine oder mehrere Tochterzwiebeln erkennbar sein. Diese können Sie vorsichtig mit der Hand abtrennen und bis zum Herbst in einer Kiste mit feuchtem Sand lagern.

Verblühte Stauden schneiden: Stauden können ein zweites Mal im Jahr blühen. Werden remontierende Arten, wie z.B. der Steppen-Salbei (Salvia nemorosa) nach der Blüte eine Handbreit über dem Boden abgeschnitten, treiben sie innerhalb weniger Wochen einen zweiten Blütenflor. Gleiches funktioniert auch bei Sporn­blume (Centranthus), Jakobsleiter (Polemonium), Dreimasterblume (Tradescantia) oder Rittersporn (Delphinium). Tipp: Eine Düngergabe gibt den Stauden Kraft für die Nachblüte.

Staudensamen aussäen: Jetzt können Sie noch Samen von winterharten Stauden im Freiland aussäen. Das ist natürlich etwas arbeitsintensiver, selbst gezogene Stauden sind aber meist robuster als gekaufte. Achten Sie darauf, dass Sie feine Samen weniger tief als größere säen.
Halten Sie das Beet nach der Aussaat gleichmäßig feucht.

Seite 1 von 8
„Gartenfreund“-Expertenforum

12. „Gartenfreund“-ExpertenforumEs summte und brummte, wo man nur hinhörte: Unzählige Bienen, Hummeln und Schwebfliegen tummelten sich auf den üppig blühenden Versuchsflächen des Pflanzenzuchtzentrums am Kaldenhof bei Münster – passend zum Thema des diesjährigen "Gartenfreund"-Expertenforums „Der insektenfreundliche Kleingarten“.

mehr…

Gartenkalender 2019

Gartenkalender 2019Der Gartenkalender 2019 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten September

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den September:

• Endivien erst kurz vor der Ernte bleichen
• Zeit für Herbstaussaaten
• Knoblauch stecken

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten September

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den September:

• Reife bei Äpfeln erkennen
• Steckholzvermehrung von Johannisbeeren
• Krautbewuchs auf der Baumscheibe reduzieren

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten September

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den September:

• Stauden zurückschneiden
• Der richtige Umgang mit Wurzelnackten
• Bougainvillea zum Blühen bringen

mehr…

Zier­gehölze richtig schneiden

Ziergehölze richtig schneidenKennen Sie das? Sie wollen Ihre Forsythie schneiden, wissen aber nicht, wie? Das Buch „1 x 1 des Zier­gehölz­schnitts“ aus der „edition Garten­freund­“ ver­mittelt die Grund­lagen für den rich­ti­gen Strauch­schnitt und er­läutert wie Sie Zier­gehölze richtig schnei­den.

mehr…