• Gartenpraxis
  • Pflanzenschutz
  • Nützlinge

Nützlinge durch Blüten anlocken

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Pflanzenschutz
  • Nützlinge
  • Schwebfliegen
  • Marienkäfer
  • Blattläuse
  • Milben
  • Blütenstreifen
  • Dill
  • Ringelblume
  • Kamille
  • Buchweizen
  • Klee

HummelFoto: Hornischer

Blattläuse, Milben und andere Schädlinge im Gemüsegarten können Sie unter Kontrolle halten, indem Sie Nützlinge in die Gemüsebeete locken. Wichtig dabei ist, dass die Nützlinge kommen, bevor sich Schädlinge ausbreiten.

Eine bewährte Möglichkeit dafür ist die Aussaat von Blütenstreifen. Dafür wird mitten durch die Gemüsekulturen ein Beet angelegt, in dem Blütenpflanzen stehen, die bestimmten Nützlingen als Nahrung dienen. So ernähren sich z.B. Schwebfliegen (Foto) von Pollen, und ihre Larven fressen dann Blattläuse. Auch Marienkäfer und viele andere Nützlinge werden von pollenreichen Blüten angelockt.

Säen Sie dazu Blühpflanzen in Reihen, zwischen denen Sie leicht Unkraut hacken können. Folgende Pflanzen sind dabei für Nützlinge besonders attraktiv. Im Frühling: Dill, Phazelia, Ringelblume und Buchweizen. Im Sommer: Kamille und Buchweizen (beide mit langer Blütezeit), Borretsch, Klee und Dill. Wenn Sie im Herbst überwinternde Pflanzen wie Kerbel oder Klee säen, locken diese schon früh Nützlinge an.

Uwe Hornischer

Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-SaisonkalenderWann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet und ab wann beginnt die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten FebruarBereits jetzt können Sie mit den ersten Aus­saa­ten, wie ver­schie­de­nen Kohl­arten oder Tomaten, beginnen.

mehr…

Zier­gehölze richtig schneiden

Ziergehölze richtig schneidenKennen Sie das? Sie wollen Ihre Forsythie schneiden, wissen aber nicht, wie? Das Buch „1 x 1 des Zier­gehölz­schnitts“ aus der „edition Garten­freund­“ ver­mittelt die Grund­lagen für den rich­ti­gen Strauch­schnitt und er­läutert wie Sie Zier­gehölze richtig schnei­den.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten FebruarSorgen Sie nun mit etwas Gartenkalk für schorf­freies Obst und entfernen Sie Wurzelausläufer an Zwetschen. Beerenobst können Sie als Spalier umerziehen.

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten FebruarWenn der Boden frostfrei ist, können Sie bereits jetzt bestimmte Stauden teilen. Außerdem freuen sich Zitrusgewächse nun über frisches Substrat.

mehr…

Gehölze von A–Z

Gehölze von A–ZWelche Gehölze an wel­chen Standorten im Gar­ten gut gedeihen, erklärt das umfangreiche Nach­schla­ge­werk „Gehölze von A–Z“. In dem Buch werden dafür 1500 Laub- und Nadelgehölze vor­ge­stellt. Die einzelnen Pflanzenporträts werden ergänzt mit Grundlagen zum Schnitt der Gehölze und zur Gartengestaltung mit Bäumen und Sträuchern.

mehr…