BMS
  • Gartenpraxis
  • Pflanzenporträts
  • Zierpflanzen

Winterharte Fuchsien

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Winterhart
  • Fuchsien
  • Frost
  • Blütezeit
  • Pflanzung
  • Standort
  • Boden
  • Wühlmäuse
  • Düngung
  • Winterschutz
  • Immergrüne Stauden
  • Unkraut
  • Dreiblättrige Waldsteinie
  • Kleines Immergrün
  • Dickmännchen
  • Efeu
  • Polsterphlox
  • Zwergmispel-Sorten
  • Pflanzenschutz
  • Fuchsienrost

Fuchsie ‘Wightknight‘s Pearl’Foto: Saak Die Sorte ‘Wightknight‘s Pearl’ wächst aufrecht bis 100 cm hoch. Sie blüht weißrosa/rosa. Kann es sein, dass wir unsere schwe­ren Kübel mit den Fuchsienhoch­stämmen und Büschen den Winter über draußen stehen lassen können, viel Arbeit mit der Überwinterung sparen und trotzdem im nächsten Jahr Freude an den vielen schönen Blüten haben? Zweifel sind berechtigt, denn winterhart sind nur Fuchsien, die von Wildarten abstammen, die in ihrer Heimat Südamerika in Gebieten zu Hause sind, in denen in den Win­termonaten auch Frost herrscht. Diese Arten – Fuchsia magellanica, Fuchsia hatschbachii und Fuchsia regia – wachsen in 1700 bis 2400 m Höhe in Bergregionen.

Den Frost überstehen sie, indem die oberirdischen Triebe zurückfrieren und im Frühjahr aus dem Wurzelwerk wieder austreiben. Winterharte Fuchsien entwickeln deshalb ein tiefgründiges, kräftiges Wurzelwerk.

Aber: Winterharte Fuchsien, die in Ampeln oder Gefäße gepflanzt wurden, sind nicht winterhart, da hier das Wurzelwerk ungeschützt dem Frost ausgesetzt ist. Auch ausgepflanzte Hochstämme frieren bis zum Boden zurück.


Lange Blühzeit erfreut Mensch und Tier

Nur wenige andere Stauden haben eine so lange Blütezeit wie Fuchsien, nämlich von Ende Juni bis zu den ersten stärkeren Nachtfrösten. Blühende Pflanzen Anfang Dezember sind keine Seltenheit. Durch die späte Blütezeit erlangen sie eine große Bedeutung für die Ernährung von Insekten. Besonders die kleinblütigen Arten und Sorten sind Ziel von Hummeln, Bienen und anderen Insekten.

Die Blütezeit ist unterschiedlich. Einfach blühende Sorten blü­hen ab Ende Juni. Die gefüllt blühenden Sorten wie ‘Constance’, ‘Prosperity’, ‘Marco Boy’ und ‘Gar­den News’ ca. vier Wochen später.


Klein und groß

In der Wüchsigkeit unterscheiden sich die Sorten erheblich. Zu nennen sind niedrige Sorten wie ‘Tom Thumb’, ‘Lady Thumb’ und die Wildform Fuchsia magellanica var. aurea mit goldgelbem Laub.

Mittelhohe Sorten sind z.B. Fuch­sia magellanica ‘Gracilis’, ‘Genii’, ‘David’, ‘Little Beauty’, ‘Mrs. Popp­le’, ‘Blue Gown’ und ‘How­lett’s Hardy’. Die am stärksten wachsenden Fuchsien ‘Margaret’ und Fuchsia magellanica var. alba (molinae) werden bis 200 cm hoch.

Seite 1 von 3
Das „Gartenfreund“-Staudenbeet

Das „Gartenfreund“-Staudenbeet

Wir haben extra für Sie ein Staudenbeet geplant, mit dem Sie für sommerlange Blütenpracht und reichlich Insektenfutter sorgen können. Die Verteilung im Beet verrät Ihnen der Pflanzplan.

mehr…

Anzeige:
Neudorff
Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-SaisonkalenderWann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet und ab wann beginnt die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der StaudenUnser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Anzeige:
Volmary
Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Radieschen in Sätzen säen
• Langtagsgemüse noch nicht aussäen
• Sonnenschutz fürs Gewächshaus

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Wein richtig schneiden
• Erdbeeren nicht mit hartem Wasser gießen
• Junischnitt und Juniriss

mehr…

Anzeige:
Finnia
Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Mit Rasenschnitt mulchen
• Polsterstauden zurückschneiden
• Bunte Margeriten teilen

mehr…

Kräuter! Gartenspaß und Kochvergnügen

Kräuter! Gartenspaß und KochvergnügenKräuter geben vielen Gerichten erst den richtigen Pfiff, enthalten gesundheitsfördernde Stoffe und tragen mit ihrem Duft zu unserem Wohlbefinden bei. „Gartenspaß und Koch­ver­gnü­gen mit Kräutern“ zeigt Ihnen auf fast 200 Seiten, wie Sie Kräuter sammeln, selbst ziehen, vermehren, ernten und konservieren.

mehr...