• Pflanzenporträts

- Anzeige - Lavendel zieht Schmetterlinge und Bienen an

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Lavendel
  • Bio-Erde
  • Bienen
  • Schmetterlinge
  • Hummel

Bio-Erde VIELSEITIGFoto: Floragard Die neue Bio-Erde VIELSEITIG! von Flo-ragard eignet sich für das ökologische Gärtnern drinnen und draußen. 

Mit seiner Blütenpracht in intensivem Blau bis Violett ist der Lavendel ein Highlight im Topfgarten auf der Terrasse oder im Beet. Sein Duft verströmt Sommerfrische und lockt Schmetterlinge und andere fleißige Bestäuber an. Lavendel sollte daher in einem bienenfreundlichen Garten auf keinen Fall fehlen. 

Das Gewächs gedeiht im Beet am besten an einem trockenen und sonnigen Standort – etwa vor warmen Südwänden – mit durchlässigem, eher nährstoffarmem Boden. In ausreichendem Abstand zur Nachbarpflanze gesetzt, kann es der Lavendel nach Regen gut trocknen. 

Im Beet bildet Lavendel lange Pfahlwurzeln aus, die Wasser und Nährstoffe aus tieferen Erdschichten ziehen. Bei zu viel Feuchtigkeit können diese Wurzeln faulen, daher sollte Staunässe vermieden werden. Es gilt: im Beet mäßig, nur bei anhaltender Trockenheit gießen. In Topf und Kübel muss dagegen regelmäßig gegossen werden, da die Wurzeln kürzer sind. Die oberste Erdschicht sollte jedoch zwischen den Wassergaben gut trock-nen. Überschüssiges Wasser im Untersetzer wird abgegossen, um Wurzelfäule vorzubeugen. 

LavendelFoto: Floragard

Lavendel pflegen

Lavendel im Beet benötigt keine hohe Düngerzugabe. Ausreichend ist etwas Kompost im Frühjahr. Lavendel im Topf kann im Frühjahr und im Sommer minimal gedüngt werden. Damit die Pflanze nicht verholzt und blühfaul wird, sondern gut und kompakt wächst, sollte sie regelmäßig beschnitten werden. Das heißt: leichter Rückschnitt direkt nach der Blüte im Sommer, Beschneiden der verholzten Teile im zeitigen Frühjahr vor dem Austreiben. 

Spezialerde für Lavendel

Zum Topfen und Umtopfen von Lavendel eignet sich zum Beispiel die neue Bio-Erde VIELSEITIG! von Floragard. Die torffreie Spezialerde ist mit dem veganen Dünger Veggie Power angereichert, der gesundes Wachstum bewirkt. Zur Nährstoffversorgung und Belebung der Erde trägt abgesiebter Grünschnittkompost bei. Luftkapazität und Wasserleitung in der Erde werden durch den Zusatz von Bio-Holzfaser verbessert. 

Kreative Idee von Floragard


 

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Gartenkalender 2021

Gartenkalender 2021Der Gartenkalender 2021 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-Saisonkalender

Wann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet
und ab wann beginnt
die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Obstbaumkrebs wegschneiden
• Beerensträucher verpflanzen
• Erdbeerreihen begrünen

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Knoblauch stecken
• Herbstaussaaten pflegen
• Rote Bete vorsichtig ernten

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Schmucklilien vor Frost schützen
• Pflanzzeit für Stauden
• Canna ausgraben und einlagern

mehr…

Aktuelles zur Corona-Pandemie

Corona-Virus

Das Corona-Virus wirkt sich auch auf Rechtsfragen rund um das Kleingartenwesen aus. Informationen und Links dazu finden Sie hier.