Volmary
  • Gut zu wissen

Mehr Blümchen-Sex in den Städten

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Bestäubung
  • Städte
  • Fluginsekten
  • Hummeln
  • Wildbienen
  • Blüten

Mehr BestäubungFoto: M. Schuppich/Adobe StockPflanzen werden in Städten besser bestäubt als im Umland – das ist das Ergebnis des Experiments eines Teams von Wissenschaftlern unter der Leitung des Deutschen Zentrums für in­tegrative Biodiversitäts­forschung, der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und des Helmholtz-Zentrums für Umwelt­forschung. Die Forscher platzierten Rotkleepflanzen auf blütenreichen Flächen in den Innenbereichen und im Umland mehrerer deutscher Städte. Das Ergebnis: Auf dem Land gibt es zwar eine größere Vielfalt an Fluginsekten, etwa von Fliegen oder Schmetterlingen – in den Städten sorgten Bienen und Hummeln aber für mehr bestäubte Blüten.

Drei von vier der erfassten Blütenbesucher waren Hummeln. Die Honigbiene war mit 8,7 % der zweitwichtigste Bestäuber. Die große Vielfalt und Anzahl an Wildbienen in den Städten erklären die Wissenschaftler mit einer höheren Zahl geeigneter Lebensräume. So finden die Insekten dort nicht nur gute Nistmöglichkeiten, sondern auch dauerhaft Nahrung durch die große Vielfalt an Blütenpflanzen in Parks und Gärten.

Um Bestäubung zu fördern, empfehlen die Forscher, die Bedürfnisse von Bienen bei der Grünflächenplanung besser zu berücksichtigen. Mittelfristig könnten die Städte so auch helfen, die Bestäubung auf dem Lande zu erhalten. „Wenn das Agrarland weiter degradiert, könnten Städte als Quelle für Be­stäuber im landwirtschaftlichen Umland dienen“, so Dr. Pana­giotis Theodorou, Erstautor der Studie von der Uni Halle.

sök

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

Aktuelles zur Corona-Pandemie

Corona-Virus

Das Corona-Virus wirkt sich auch auf Rechtsfragen rund um das Kleingartenwesen aus. Informationen und Links dazu finden Sie hier.
 

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Mai

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Tomaten wässern und düngen
• Grünkohl auspflanzen
• Gurken entspitzen

mehr…

Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-Saisonkalender

Wann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet und ab wann beginnt die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Mai

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Auf Mehltau an Stachelbeeren achten
• Pflaumenbäume auslichten
• Beerensträucher wässern

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Mai

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Kübelpflanzen nachdüngen
• Eine besondere Kübelpflanze mit Farbwechsel
• Wicken ausputzen

mehr…

Kräuter! Gartenspaß und Kochvergnügen

Kräuter! Gartenspaß und KochvergnügenKräuter geben vielen Gerichten erst den richtigen Pfiff, enthalten gesundheitsfördernde Stoffe und tragen mit ihrem Duft zu unserem Wohlbefinden bei. „Gartenspaß und Koch­ver­gnü­gen mit Kräutern“ zeigt Ihnen auf fast 200 Seiten, wie Sie Kräuter sammeln, selbst ziehen, vermehren, ernten und konservieren.

mehr...

 

Pflanzenlisten für Wildbienen

Die richtigen Pflanzen für WildbienenWenn Sie Ihren Garten oder den Balkon insektenfreundlich bepflanzen möchten, können Sie aus dem Vollen schöpfen. Es gibt eine riesige Auswahl an Blütenpflanzen, mit denen Sie für Pollen und Nektar sorgen können. Hier finden Sie die passenden Arten.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…