• Gut zu wissen

Dauerhaft bewohnt

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Dachs
  • Dachsbau
  • Wald
  • Wissenschaft
  • Grabungsarbeiten

Grabungsarbeiten an einem DachsbauFoto: picture alliance/Bernd Wüstneck/dpa

DachsFoto: Martin Mecnarowski/ShutterstockIn den Gärten sind sie eher selten zu sehen – höchstens in der Nacht streifen Dachse durch Siedlungsgebiete an den Stadträndern. Ihre Bauten legen sie vor allem in Wäldern an. Dabei beweisen sie eine erstaunliche Ortstreue, denn die Behausungen werden von Genera­tion zu Generation „vererbt“. Wissenschaftler des Museums für Natur­kunde Berlin legten 1968 bei Malchin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) einen Dachsbau frei, der wohl seit über 10.000 Jahren ständig bewohnt ist.
Während der Grabungsarbeiten stießen die Forscher nicht nur auf die Knochen alter Dachse: Reste von geschätzt über 300.000 Lebewesen aus über 50 Wirbeltierarten befanden sich in dem Dachsbau. Darun­ter waren Beutetiere wie Maus, Wiesel oder Eidechse und Begleittiere,
die im Bau überwintert hatten, wie etwa 160.000 Amphibien, darunter 80.000 Erdkröten.
Den Wissenschaftlern bot sich so ein Einblick in die wechselhafte Flora und Fauna und die Änderung des Ökosystems vor Ort. So fanden sie Tierarten, die heute aus der Region verschwunden sind, z.B. Lemminge oder Äskulapnattern. 
Immer noch sind Teile des Baus bewohnt. Die Auswertung einer neuen Grabungskampagne des Museums für Naturkunde aus dem Jahr 2018 dauert bis heute an. Die Ergebnisse sollen in den nächsten Jahren veröffentlich werden.

sök

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Aktuelles zur Corona-Pandemie

Corona-Virus

Das Corona-Virus wirkt sich auch auf Rechtsfragen rund um das Kleingartenwesen aus. Informationen und Links dazu finden Sie hier.
 

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...

Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-Saisonkalender

Wann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet
und ab wann beginnt
die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Kleine Winterarbeiten im Obstgarten
• Bäume nicht bei Regen schneiden
• Überzähliges Obst verarbeiten

mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Chicorée jetzt treiben
• Paprika frühzeitig vorziehen
• Kräuterhecke anlegen

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Zimmer-Alpenveilchen richtig pflegen
• Dahlien selbst vermehren
• Gefrorenen Rasen nicht betreten

mehr…