Volmary
  • Gartenpflege

Krank durch zu viel Dünger

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Düngung
  • Forschung
  • Krankheiten
  • Pflanzenschutz

Tomaten DüngungFoto: Galinka/Adobe Stock

Immer wieder gibt es Erkenntnisse aus der Pflanzenforschung, die das, was wir übers Gärtnern zu wissen glaubten, infrage stellen. So untersuchten Wissenschaftler der Universität Berkeley auf der Pflanze lebende Mikroorganismen. Die meisten schützen die Pflanze vor Krankheiten oder fördern das Wachstum, es gibt aber auch „schlechte“ Mikroorganismen, die eine Pflanze krank machen.
Die Hoffnung ist, dass der Einsatz von „guten“ Mikroorganismen Pflanzenschutzmittel überflüssig macht. So sprühten die Forscher unterschiedliche Konzentrationen aus Mikroorganismen auf Tomatenpflanzen. Das Überraschende: Zum einen wurden die Tomaten am widerstandsfähigsten, die die geringste Dosis erhielten. Zum anderen führte eine erhöhte Düngung dazu, dass dieser Effekt wieder verpuffte und die Tomaten anfälliger für Krankheiten wurden.

Warum die niedrigste Dosis am wirksamsten ist, ist unklar. Dass eine erhöhte Düngung die Pflanzen krank macht, liegt wahrscheinlich an der Balance zwischen „guten“ und „schlechten“ Mikroorganismen: Beide konkurrieren um Nahrung, sind die guten „satt“, entfällt die Konkurrenz, und die schlechten breiten sich aus. Möglicherweise schadet eine Überdüngung den Pflanzen also mehr als gedacht.

sök

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

Aktuelles zur Corona-Pandemie

Corona-Virus

Das Corona-Virus wirkt sich auch auf Rechtsfragen rund um das Kleingartenwesen aus. Informationen und Links dazu finden Sie hier.
 

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Mai

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Tomaten wässern und düngen
• Grünkohl auspflanzen
• Gurken entspitzen

mehr…

Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-Saisonkalender

Wann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet und ab wann beginnt die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Mai

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Auf Mehltau an Stachelbeeren achten
• Pflaumenbäume auslichten
• Beerensträucher wässern

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Mai

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Kübelpflanzen nachdüngen
• Eine besondere Kübelpflanze mit Farbwechsel
• Wicken ausputzen

mehr…

Kräuter! Gartenspaß und Kochvergnügen

Kräuter! Gartenspaß und KochvergnügenKräuter geben vielen Gerichten erst den richtigen Pfiff, enthalten gesundheitsfördernde Stoffe und tragen mit ihrem Duft zu unserem Wohlbefinden bei. „Gartenspaß und Koch­ver­gnü­gen mit Kräutern“ zeigt Ihnen auf fast 200 Seiten, wie Sie Kräuter sammeln, selbst ziehen, vermehren, ernten und konservieren.

mehr...

 

Pflanzenlisten für Wildbienen

Die richtigen Pflanzen für WildbienenWenn Sie Ihren Garten oder den Balkon insektenfreundlich bepflanzen möchten, können Sie aus dem Vollen schöpfen. Es gibt eine riesige Auswahl an Blütenpflanzen, mit denen Sie für Pollen und Nektar sorgen können. Hier finden Sie die passenden Arten.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…