BMS
  • Gesundheit und Fitness

Rückenschule: Tipps zum Heckeschneiden

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Rückenschule
  • Heckeschneiden
  • Hecke
  • Schnittmaßnahmen
  • Sicherheit
  • Handheckenscheren
  • Heckenscheren
  • Rücken
Sicheres Arbeiten

Tipps zum HeckeschneidenFoto: Bös Handheckenscheren sind recht leicht, belasten allerdings die Handgelenke. Sie sollten lange und dicke Hebelgriffe mit Gummipuffern zum Abfedern des Schnittschlages besitzen. Die Handgelenke sollten nicht abgeknickt, sondern immer in Verlängerung des Unterarmes gehalten werden. Hierbei werden die Arme und der obere Rücken beansprucht. Arbeiten Sie aus der Schrittstellung und spannen Sie die Schulterblätter Richtung Wirbelsäule. Schon bei der Pflanzung einer Hecke, die regelmäßig geschnitten werden muss, sollten Sie darauf achten, dass neben den Pflanzen ausreichend Platz ist, um fällige Arbeiten wie Schnittmaßnahmen durchführen zu können. Ein mindestens 80 cm breiter und ebener Weg am Fuß der Hecke ermöglicht sicheres Arbeiten auch von einer Standleiter aus. Noch sicherer sind Arbeitsbühnen, die weitergerückt oder gerollt werden können.

Tipps zum HeckeschneidenFoto: Bös Elektrische Heckenscheren sind recht schwer zu halten. Sie benötigen daher einen sicheren Stand. Gehen Sie in Schrittstellung und spannen Sie Bauch und Po gut an. Die Kraft zum Halten sowie Auf- und Abbewegen der Schere erfolgt aus den Armen und dem Rücken. Spannen Sie die Bauchmuskeln fest an, um nicht ins Hohlkreuz auszuweichen und um so den Rücken zu entlasten. Für Grundstücke am Hang muss eine ausreichend breite Stufe für Hecke und Arbeitsraum angelegt werden, auf der man gefahrlos stehen und die Hecke schneiden kann. Sie muss mit einer Mauer abgestützt werden. Gutes Schuhwerk, Handschuhe und eine ordentliche Kabelführung sind unerlässlich für die eigene Sicherheit.

Ulrike Bös, Brigitte Kleinod

Pflanzenlisten für Wildbienen

Die richtigen Pflanzen für WildbienenWenn Sie Ihren Garten oder den Balkon insektenfreundlich bepflanzen möchten, können Sie aus dem Vollen schöpfen. Es gibt eine riesige Auswahl an Blütenpflanzen, mit denen Sie für Pollen und Nektar sorgen können. Hier finden Sie die passenden Arten.

mehr…

Anzeige:
Volmary
Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der StaudenUnser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-SaisonkalenderWann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet und ab wann beginnt die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juni

Hier finden Sie unsere Gartentipps für den Juli:
• Erdbeeren bei schwerem Boden auf Dämmen anbauen
• Sommerlichen Gehölzschnitt durchführen
• Warum Kirschen platzen

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten März

Hier finden Sie unsere Gartentipps für den Juli:
• Spinat auch im Sommer anbauen
• Bei Tomaten auf Bestäubung achten
• Gemüsebeete regelmäßig hacken

mehr…

Bücher über Wildbienen

Bücher über WildbienenFür alle, die es genau wissen wollen: Wir haben für Sie eine Auswahl von Bücher zum Thema Wildbienen zusammengestellt. Von Lexika bis zu Büchern über die Gestaltung eines „bienenfreundlichen“ Gartens.

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juni

Hier finden Sie unsere Gartentipps für den Juli:
• Verblühte Stauden schneiden
• Staudensamen jetzt aussäen
• Narzissen können Sie jetzt teilen

mehr…