• Gartenpraxis
  • Gartengenuss

Safran aus dem Garten

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Safran
  • Safrankrokusse

Sammeln vom SafranFoto: dpa

Es ist das teuerste Gewürz der Welt und mehr Wert als Gold: Safran – gewonnen aus den Blütenfäden des Safrankrokus (Crocus sativus). 1 g der höchsten Qualität, gewonnen aus 300 Blüten, kostet bis zu 100 Euro. Kaum bekannt ist, dass auch in Deutschland Safran angebaut wird. Vor allem im südostdeutschen Raum versuchen sich ein paar Anbauer an der schwierigen Kul­tur der Zwiebelpflanze. Der Anbau des Starkzehrers ist vor allem im kontinental geprägten, trockeneren Klima möglich. Da der Safrankrokus nur bis –15 °C frosthart ist, sind zudem schneesichere Gebiete im Vorteil, in denen es keine Kahlfröste gibt.

Wenn Sie Safran selbst anbauen möchten, achten Sie beim Kauf darauf, dass die Zwiebeln mindestens tischtennisballgroß sind. Sonst kann es Jahre dauern, bis sich die ersten Blüten zeigen. Aber auch dann gibt es keine Garantie auf eine Blüte. Pflanzzeit ist von Juli bis August, Erntezeit von Oktober bis November. Nach drei bis vier Jahren müssen Sie die Tochterzwiebeln vereinzeln und den Standort wechseln. Bei Problemen mit Wühlmäusen ist der Anbau nicht zu empfehlen.

sök

Gartenkalender 2019

Gartenkalender 2019Der Gartenkalender 2019 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Winterliches Wurzelgemüse ernten
• Vermeiden Sie Tempe­raturschwankungen im Gemüsebeet
• Überprüfen Sie den pH-Wert

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Hygiene im Obstgarten
• Schützen Sie Gehölze vor Wildverbiss
• Pistazien aus dem eigenen Garten

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Jetzt Küchenschellen aussäen
• Tropische Zimmerpflanzen brauchen feuchte Luft
• So bringen Sie Flammende Käthchen wieder zum Blühen

mehr…

Pflegeleichte Obstsorten

Resistente und robuste ObstsortenEin weiteres neues Buch in der „edition Gar­ten­freund“ ist der „Ta­schen­at­las resistente und robuste Obstsorten“ Darin sind 150 Obstarten und -sorten beschrieben, die sich durch hohe Wi­der­stands­kraft gegenüber Pflanzenkrankheiten und Schaderreger aus­zeich­nen und sich speziell für den Anbau im Haus- und Kleingarten eignen.

mehr…