• Gartengenuss
  • Gemüsegarten

Ehre für die Steckrübe

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Steckrübe
  • Wruke
  • Kohlrübe
  • Runkelrübe
  • Lagerfähigkeit
  • Wintergemüse
  • VEN

SteckrübenFoto: TwilightArtPictures/Fotolia


Wruke, Kohl- oder Runkelrübe - das sind nur einige der Bezeichnungen für die Steckrübe (Brassica napus subsp. rapifera). Beim Geschmack gehen die Meinungen auseinander: Manch einen erinnert dieses Wintergemüse noch an Hungerzeiten während des Zweiten Weltkrieges, während andere das zarte, leicht süße Aroma und die gute Lagerfähigkeit zu schätzen wissen.

Der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN) hat die Steckrübe nun zum „Gemüse der Jahre 2017/18“ ernannt. Damit möchte er den Blick auf die Qualität und die verbliebene Sor­ten­vielfalt des traditionsreichen Wintergemüses lenken.

SteckrübeEinige bekannte Steckrüben-Sorten, wie den intensiv schmeckenden ‘Wilhelmsburger’, gab es schon im 19. Jahrhundert. In Osteuropa oder Skandinavien ist eine große Sortenvielfalt erhalten geblieben, während in Deutschland leider 90 % der schmackhaften Runkel­rüben aus den 1920er bis 1950er Jahren als ver­schol­len gelten.

Daher ruft der VEN auch alle Gartenfreunde dazu auf, alte Steckrüben-Sorten zu melden und ggf. das Saat­gut weiterzugeben. Dazu können Sie den VEN unter 0 48 47/8 09 70 58 (dienstags von 10–12 Uhr, don­ners­tags von 18–20 Uhr) oder per E-Mail an geschaeftsstelle@nutzpflanzenvielfalt.de erreichen. Weitere Infos und jede Menge Rezepte finden Sie auf www.nutzpflanzenvielfalt.de

grr

Das große Buch der Gartenblumen

Das große Buch der GartenblumenIn dem „Großen Buch der Gartenblumen“ finden Sie garantiert die richtigen Pflanzen für Ihren Garten. Über 2000 Arten und Sorten an Stauden, Som­mer­blu­men, Gräsern und auch Farnen werden aus­führ­lich beschrieben. Zudem erfahren Sie alles Wis­sens­wer­te zu Düngung, Schnitt, Pflege, Vermehrung, Winterhärte und den richtigen Standort sowie Tipps zur Verwendung und Ideen zur Gartengestaltung.

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten JuniIn diesem Monat sollten Sie Ihre Obstbäume ge­nau beobachten. So kann es sein, dass sich die Blät­ter gelb und die Früch­te der Süßkirschen vorzeitig rot verfärben. Säen Sie jetzt auch Tage­tes als Vorkultur auf Erdbeerbeete.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten JuniKohlfliegen legen ihre Eier direkt an den Wur­zel­hals junger Kohl­pflan­zen. Um das zu ver­hin­dern, gibt es ein recht einfaches Mittel. Achten Sie jetzt auch darauf, regelmäßig Blütentriebe am Rhabarber zu entfernen.

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten JuniAuch im Ziergarten gibt es Pflanzen, die plötzlich vergilbte Blätter zeigen können. Außerdem ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um Ihre Bergenien zu teilen.

mehr…

Buchtipp: Bienen in den Garten locken

Buchtipp: Bienen in den Garten lockenWie sich im eigenen Gar­ten und auf dem Bal­kon eine bunte Viel­falt an­pflan­zen lässt, die Bie­nen, Hummeln und Schmet­terlinge unter­stützt und gleichzeitig die Menschen erfreut, zeigt Bruno P. Kremer in seinem Buch „Mein Gar­ten – ein Bienen­pa­ra­dies“.

mehr…