• Tiere im Garten

Stadtbienen haben es besser

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Bienen
  • Stadt
  • Honigbienen
  • Lebensbedingungen
  • Honig
  • Nahrungsangebot

HonigbienenFoto: Bernd Thissen/dpa

Städte mit viel Grün bieten Honigbienen bessere Lebensbedingungen als Gebiete mit intensiver Land­wirtschaft. Das ist das Ergebnis einer Literaturstudie im Auftrag der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen. Demnach produzieren Stadt­bienen bis zu doppelt so viel Honig wie ihre Artgenos­sen auf dem Land. In ei­ner Großstadt wer­den laut Studie 65 kg Honig pro Volk gewonnen, auf landwirtschaftlichen Nutzflächen sind es dagegen 32 kg.

Dass es den Tieren in den Städten besser geht, liegt vor allem daran, dass die Bienen dort ein größeres Nahrungsangebot finden. Gerade in (Klein-)Gärten, wie der Anlage des Gartenvereins Lütgendortmund Nord (Foto), oder Parks gibt es eine üppige Blütenvielfalt, die fast das ganze Jahr Nektar und Pollen bereitstellt. Ganz anders sieht es auf dem Land aus, dort hat die Intensivierung der Landwirtschaft zu einer blütenarmen Umgebung geführt, in der es kaum noch Nah­rung gibt. Auch der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln erschwert dort das Überleben der Bienen. Stadtbienen werden allerdings öfter von Krankheiten befallen, da hier mehr Völker auf relativ kleinem Raum leben.

grr

Das große Buch der Gartenblumen

Das große Buch der GartenblumenIn dem „Großen Buch der Gartenblumen“ finden Sie garantiert die richtigen Pflanzen für Ihren Garten. Über 2000 Arten und Sorten an Stauden, Som­mer­blu­men, Gräsern und auch Farnen werden aus­führ­lich beschrieben. Zudem erfahren Sie alles Wis­sens­wer­te zu Düngung, Schnitt, Pflege, Vermehrung, Winterhärte und den richtigen Standort sowie Tipps zur Verwendung und Ideen zur Gartengestaltung.

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten JuniIn diesem Monat sollten Sie Ihre Obstbäume ge­nau beobachten. So kann es sein, dass sich die Blät­ter gelb und die Früch­te der Süßkirschen vorzeitig rot verfärben. Säen Sie jetzt auch Tage­tes als Vorkultur auf Erdbeerbeete.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten JuniKohlfliegen legen ihre Eier direkt an den Wur­zel­hals junger Kohl­pflan­zen. Um das zu ver­hin­dern, gibt es ein recht einfaches Mittel. Achten Sie jetzt auch darauf, regelmäßig Blütentriebe am Rhabarber zu entfernen.

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten JuniAuch im Ziergarten gibt es Pflanzen, die plötzlich vergilbte Blätter zeigen können. Außerdem ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um Ihre Bergenien zu teilen.

mehr…

Buchtipp: Bienen in den Garten locken

Buchtipp: Bienen in den Garten lockenWie sich im eigenen Gar­ten und auf dem Bal­kon eine bunte Viel­falt an­pflan­zen lässt, die Bie­nen, Hummeln und Schmet­terlinge unter­stützt und gleichzeitig die Menschen erfreut, zeigt Bruno P. Kremer in seinem Buch „Mein Gar­ten – ein Bienen­pa­ra­dies“.

mehr…