• Tiere im Garten

Lebens- und Schlafräume für Igel

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Igel
  • Schlafräume
  • Lebensräume
  • Winterschläfer
  • Igelkuppel
  • Holzbeton
  • Winterquartier
  • Nahrungsangebot
  • Ruheplätzchen
  • Holzzäune
  • Igelhäuschen
  • Reisig
  • Ästen
  • Gartenecke
  • Schutz
  • Feuchtigkeit

Lebens- und Schlafräume für IgelFoto: mbridger68/Fotolia


Der Igel ist ein Winterschläfer, der von November bis März/April ein geschütztes Ruheplätzchen braucht. Seine Suche nach einem Winterquartier beginnt – mit abnehmenden Nahrungsangebot – etwa ab Mitte Oktober.

Wenn Sie Igel beherbergen möchten, schichten Sie ihnen am besten in einer ruhigen, schattigen Gartenecke einen Haufen aus Ästen, Reisig und Laub auf. Als Schutz vor zu viel Feuchtigkeit können Sie unter den Haufen eine Schicht aus Feld- oder Kieselsteinen legen. Alternativ können Sie auch ein Igelhäuschen aus Holz oder eine Igelkuppel aus Holzbeton aufstellen und mit trockenem Laub füllen.

In naturnah gestaltenden Gärten fühlen sich die dämmerungs- und nachtaktiven Jäger besonders wohl. Hier finden sie genügend Schnecken, Regenwürmer, Laufkäfer, Tausendfüßer und Spinnen sowie Unterschlupfmöglichkeiten. Wichtig ist zudem ein ­„barrierefreier“ Zugang, da Igel nur wenige Zentimeter hoch klettern können. In Holzzäune können Sie für einen freien Durchgang unten eine kleine Öffnung von mindestens 10 cm Durchmesser sägen.

grr

Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-SaisonkalenderWann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet und ab wann beginnt die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten JanuarBereits jetzt können Sie mit der Anzucht von Pap­ri­ka oder Sommerlauch beginnen. Außerdem ist die Zeit günstig, um Früh­beet­käs­ten zu bauen.

mehr…

Gehölze von A–Z

Gehölze von A–ZWelche Gehölze an wel­chen Standorten im Gar­ten gut gedeihen, erklärt das umfangreiche Nach­schla­ge­werk „Gehölze von A–Z“. In dem Buch werden dafür 1500 Laub- und Nadelgehölze vor­ge­stellt. Die einzelnen Pflanzenporträts werden ergänzt mit Grundlagen zum Schnitt der Gehölze und zur Gartengestaltung mit Bäumen und Sträuchern.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten JanuarWie Sie kleinkronige Obst­bäu­me richtig schnei­den und was bei einem Flechtenbefall zu beachten ist, erfahren Sie hier.

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten JanuarNoch ist im Ziergarten wenig zu tun, lediglich Begonien können schon ausgesät werden. Nutzen Sie daher die Zeit für einen Gartenrundgang.

mehr…

Zier­gehölze richtig schneiden

Ziergehölze richtig schneidenKennen Sie das? Sie wollen Ihre Forsythie schneiden, wissen aber nicht, wie? Das Buch „1 x 1 des Zier­gehölz­schnitts“ aus der „edition Garten­freund­“ ver­mittelt die Grund­lagen für den rich­ti­gen Strauch­schnitt und er­läutert wie Sie Zier­gehölze richtig schnei­den.

mehr…