IT Conomic - Kolonie Easy
  • Kleingartenwesen
  • Aktuelles, Trends und Geschichtliches

Einladung zum Gartenfreund-Expertenforum 2014

Sonnabend, 9. August, Münster

„Gärten für Kinder“

„Gärten für Kinder“Foto: Bruno Nebelung GmbH

Warum wohl hat sich der Name Kindergarten für eine Einrichtung zur sinnvollen Beschäftigung und Formung von Kindern fest verankert? Sicher auch, weil Bewegung, Spiel und Spaß unter freiem Himmel ausgeglichene, gesunde und bodenständige Kinder formt. Nicht zuletzt deshalb sind Gärten bei Familien mit Kindern sehr beliebt, in Städten dann eben auch oft Kleingärten, wenn das direkte Wohnumfeld den Garten-Freiraum nicht bietet.

Garten oder KleingartenFoto: Bruno Nebelung GmbHDoch wie sieht ein Garten oder eben ein Kleingarten aus, der auch Kindern Spaß macht und der sie ans praktische Gärtnern bringt? Was erleichtert den kleinen Gartenfreunden die Arbeit mit Pflanzen und auf dem Beet? Welche Pflanzen sind für Kinder-Gärten besonders geeignet, weil sie z.B. schnell wachsen, gut schmecken und viel Ernte versprechen, weil sie toll duften oder sich zum Basteln eignen? Wie sehen kindergerechte Biotopgärten und Nützlingswiesen aus, in denen Kinder mit Begeisterung Natur erkunden können?

Antworten auf diese und viele andere Fragen gibt das 8. Gartenfreund-Expertenforum, zu dem der Verlag W. Wächter gemeinsam mit den Firmen Volmary und Bruno Nebelung interessierte Gar­ten­freun­de am Sonnabend, 9. August, auf dem Kaldenhof in Münster begrüßen möchte. Vorgestellt werden dort ungiftige, schnell  wachsende, leckere, gut riechende und schöne bunte Sorten. Hier wird gezeigt, wie leicht sich mithilfe von Saatbändern, Saatscheiben und -teppichen oder Mini-Anzuchtsets gärtnern lässt. Das ist toll für die Kleinsten, macht aber auch den großen Gartenfreunden Spaß.


Raimund Schnecking, Agrar-Ingenieur und Gemüse-Produktberater bei der Volmary GmbH, will zudem gezielt der Frage nachgehen:

  • „Wie begeistere ich Kinder und Jugendliche fürs Gemüse?“
    Denn tatsächlich ist das Interesse vieler Kinder und Jugendlicher am Garten begrenzt. Kinder sind spontan und kreativ, sie wollen aber auf den Spaß nicht lange warten, sie spielen lieber mit dem Smartphone und gehen Shoppen. Dabei kann auch ein Garten die Bedürfnisse nach Tempo, schnellem Erfolg und Kreativität bieten, wenn Pflanzen wie leckere Erdbeeren, zuckersüße Kirschtomaten und wohlduftenden Kräuter angebaut werden.


Volker Schevel, Agrar-Ingenieur und Produktberater für Zierpflanzen bei der Volmary GmbH, nimmt die Gartenfreunde mit auf die

  • „Expedition ins Reich der Blumen“
    Ein Garten voller bunter Blumen bietet die Chance, Kindern und Jugendlichen Wissen über die Natur zu vermitteln und wertvolle Erfahrungen mit Pflanzen zu sammeln – vo­raus­ge­setzt, man kann in ihnen das Interesse hierfür wecken.


Herbert Kleine Niesse, Verkaufsleiter und Saatgutexperte der Fa. Bruno Nebelung GmbH, geht auf die pädagogischen Vorteile des Gärtnerns mit Kindern ein in seinem Vortrag

  • „Geeignete Sorten & Produkte für Kinder “
    Besonders zu empfehlen sind seiner Ansicht nach Produkte  des „Easy Gardenings“, die einfach zu handhaben sind. Dazu gehören z.B. Saatbänder und -teppiche, Mini-Anzuchtsets und Kiepenkerl Profi-Line Pflanzen.

 

Bernd Bauer, Gartenbauingenieur und Produktentwickler der Fa. Bruno Nebelung GmbH, glaubt fest: Kinder fürs Gärtnern zu begeistern ist nicht schwer. In seinem Vortrag

  • „Kinder erleben die Pflanzenwelt“
    geht es aber auch darum, durch Gartenarbeit motorische Fähigkeiten zu schulen, sich in Geduld zu üben, Verantwortung zu übernehmen und darum, was es heißt, sich gesund zu Ernähren.
 
Leckere Gemüse-DrinksFoto: Bruno Nebelung GmbHLeckere Gemüse-Drinks

Cornelia Austermann wird in der Mittagspause „Nebelung-Smoothies – Powerdrinks aus dem Garten“ herstellen, und zwar einen grünen und einen roten, beide aus verschiedenen Gemüsesorten.

 
Gartenfreund-Nachwuchs und Schreberjugend in Aktion

Gartenfreund-Nachwuchs und Schreberjugend in AktionFoto: SchreberjugendDoch was wäre ein Ex­per­ten­fo­rum zum Thema „Gärten für Kinder“ ohne Kinder? Der berühmte runde Tisch, an dem Probleme ohne Betroffene diskutiert werden. Und so werden junge und jugendliche Gartenfreunde aus den westfälisch-lippischen Kleingärten und der Schreberjugend einladen zum ge­mein­sa­men Nisthilfen-Basteln, zum Färben mit Pflanzen oder zum Mitmachen im „Sinnesparcours“.

 

Der Kaldenhof in voller Blüte

Neben dem umfangreichen „Mitmach-Programm“ kann in den Pausen ebenfalls wieder die Blumenpracht der Firmen Volmary und Bruno Nebelung im Außengelände des Pflanzenzuchtzentrums bestaunt werden.


Der Kaldenhof in voller BlüteFoto: Verlag W. Wächter/gsAnmelden bis zum 31. Juli

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wollen Sie dabei sein und sich aktiv darum kümmern, wie die nächste Generation für die Schönheiten von Natur und Garten zu begeistern ist? Dann melden Sie sich an bis zum 31. Juli. Dieses Fortbildungsvergnügen kostet pro Person 28 Euro, bei Grup­pen­an­mel­dung (ab vier Personen) 25 Euro. Die Veranstaltung am 9. August beginnt um 9 Uhr, Verpflegung und Getränke sind im Teil­neh­mer­beitrag enthalten.