• Kleingartenwesen

Ausgezeichnet familienfreundlich

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Familie
  • Kinder
  • Kleingarten
  • Siegel
  • LV Niedersachsen
  • familienfreundlich

Familienfreundliche KleingartenanlagenFoto: mauritius images/Westend61/Rainer Holz Auf dem Gebiet des LV Niedersachsen sollen familienfreundliche Kleingartenanlagen bald ein Siegel erhalten. Raus aus den vier Wänden, rein ins Grüne! – Jetzt, wo die Corona-Pandemie zu erheblichen Einschränkungen führt, zeigt der Kleingarten seine besonderen Vorteile. Er ist ein Zufluchtsort, 
an dem man gemeinsam abschalten kann – ein Ort für die ganze Familie und des sozialen Miteinanders von verschiedensten Pächtern und ihren Angehörigen. Je nach Alter, Herkunft oder besonderen Interessen haben sie ganz individuelle Bedürfnisse und Erwartungen.

Junge Eltern möchten für ihre „Kleinen“ einen Platz, an dem sie in gesunder, naturnaher Umgebung aufwachsen. Sie freuen sich über Angebote des Vereins, wie einen Spielplatz, Veranstaltungen für Kinder, eine organisierte Kinderbetreuung und -unterhaltung. Sie sind aber auch angewiesen auf flexible Ruhezeiten und individuelle Möglichkeiten, die Gemeinschaftsarbeit auszuüben – je nach familiären und beruflichen Verhältnissen. Ältere Gartenfreunde haben wieder andere Ansprüche und Erwartungen an ihren Garten und ihren Verein.

Häufig treffen sich alle Generationen auf der Parzelle zum gemeinsamen Gärt­nern und zur gemeinsamen Freizeitgestaltung. Wer dann mit dem Kinderwagen unterwegs ist oder auf Gehhilfen oder den Rollstuhl angewiesen ist, der benötigt die barrierefreie Kleingartenanlage mit gut nutzbaren Wegen und uneingeschränkten Zugängen, z.B. zum Vereinshaus.

Leistungen öffentlich machen

Vereine tun viel, um ihre Kleingartenanlagen für Mitglieder, Interessenten und Besucher attraktiv zu gestalten. Mehrge­nerationengärten, Seniorengärten und Kinderspielplätze werden angelegt, Vereinsfeste durchgeführt: das Sommerfest, der Skatabend oder das Kinderfest. Nur, zu oft bleiben diese Aktivitäten über die Grenzen des Vereins hinaus unbekannt.

Um das zu ändern, wird auf Anregung der Schreberjugend Niedersachsen im Gebiet des Landes­verbandes Niedersächsischer Gartenfreunde das Projekt „Familienfreundliche Kleingartenanlage“ durchgeführt. „Wir wollen herausarbeiten, wodurch sich eine ‚Familienfreundliche Kleingarten­anlage‘ auszeichnet und wie Vereine ihre Familienfreundlichkeit nach außen zeigen können“, sagt Nils König, Vorsitzender der Schreberjugend in Niedersachsen. „Vereine, die sich besondere Mühe geben, sollen dafür in Zukunft mit einer sichtbaren Auszeichnung, z.B. mit einem Siegel, werben kön­nen.“

Eine Arbeitsgruppe mit Vertretern aus Verbänden und Vereinen im Landesverband Niedersachsen begleitet das Projekt. Sie diskutieren die unterschiedlichen Vorstellungen darüber, was genau familienfreundlich für den Einzelnen bedeutet und welche Kriterien erfüllt werden müssen, um damit nach außen werben zu können.

Ein Platz zum Entdecken!Foto: Flora Press/flora production

Die Schreberjugend führt Interviews durch. Die ersten Ergebnisse zeigen deut­lich, dass den befragten Gartenfreunden der Prozess wichtiger ist als die Auszeichnung an sich. Für die Vereine wünschen sie sich eine mehrjährige Begleitung durch die Koordinatoren des Pro­jektes, um die At­traktivität der Anlagen für Familien weiterzuentwickeln und um möglichst viele Vereine für eine Auszeichnung zu qualifizieren.

Fit für das Siegel

In den kommenden Monaten werden die Gespräche fortgesetzt. Dafür ist geplant, Workshops zu organisieren, in denen gezielt Maßnahmen diskutiert werden können. Die Schreberjugend wird etwa über die Qualifikation von Vereinsmitgliedern für die Jugendleiter-Card Juleica informieren. Außerdem werden Schulen, Kindertagesstätten, Seniorenverbände, aber auch Sozialverbände und Behindertenvertretungen eingebunden.

Im Regionalteil des Landesverbandes vom „Gartenfreund“ wird eine Leserbefragung erfolgen. Es ist die beste Möglichkeit, die Meinung vieler Gartenfreunde einzuholen und zu berücksichtigen. Im Frühjahr 2021 wird es dann das Siegel „Familienfreundliche Kleingartenanlage“ geben – eine gute Werbung für den Verein und für das Kleingartenwesen.

Joachim Roemer
Präsident des Landesverbandes 
Niedersächsischer Gartenfreunde

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Gartenkalender 2021

Gartenkalender 2021Der Gartenkalender 2021 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Obstbaumkrebs wegschneiden
• Beerensträucher verpflanzen
• Erdbeerreihen begrünen

mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Knoblauch stecken
• Herbstaussaaten pflegen
• Rote Bete vorsichtig ernten

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Schmucklilien vor Frost schützen
• Pflanzzeit für Stauden
• Canna ausgraben und einlagern

mehr…

Aktuelles zur Corona-Pandemie

Corona-Virus

Das Corona-Virus wirkt sich auch auf Rechtsfragen rund um das Kleingartenwesen aus. Informationen und Links dazu finden Sie hier.