• Gut zu wissen

Vorsicht, Falle!

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Pflanzen
  • Fleischfressende Pflanzen
  • Insekten

fleischfressende PflanzenFoto: kurapy/Adobe Stock

Haben Sie sich schon mal gefragt, wie das mit der Bestäubung bei fleischfressenden Pflanzen funktioniert? Schließlich locken diese Pflanzen Insekten in die Falle, um sie zu verdauen. Lange war nicht bekannt, wie die Bestäuber zu den Blüten kommen, ohne dabei geschnappt zu werden.
Nun haben Forscher aus den USA an Wildbeständen der Venusfliegenfalle (Dionaea muscipula) herausgefunden, dass sie ihre Nahrung und die Bestäuber durch ihren Stockwerkbau in die gewünschte Richtung lenkt: In Bodennähe befinden sich die Schnappfallen, in die vor allem flugunfähige Insekten tappen.
Die Blüten sitzen hingegen an hohen Stängeln und locken überwiegend fliegende Be­stäuber an. Die Hauptbestäuber – darunter eine Schweißbiene und zwei Käferarten – können so oberhalb der Gefahrenzone von Blüte zu Blüte fliegen.

grr

Kranke Blätter am Weihnachtsstern

Dichtes, sattgrünes Laub und strahlend schöne farbige Hochblätter: Ein Weihnachtsstern, der so aussieht, ist frisch und optimal versorgt. Was das Laub sonst noch verrät und was Sie bei kränkelnden Weihnachtssternen tun können, erfahren Sie hier.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Feldsalat im Winter nicht düngen
• Keimsprossen von der Senfrauke
• Frisches Petersiliengrün auch im Winter

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Heidelbeeren in Sägemehl kultivieren
• Ein Exot im Obstgarten – die Kaki
• Mit der Anzucht von Andenbeeren beginnen

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Trockenfäule an Oleander
• Blütenduft mitten im Winter
• Grüner Farn im Winter

mehr…

Gehölze von A–Z

Gehölze von A–ZWelche Gehölze an wel­chen Standorten im Gar­ten gut gedeihen, erklärt das umfangreiche Nach­schla­ge­werk „Gehölze von A–Z“. In dem Buch werden dafür 1500 Laub- und Nadelgehölze vor­ge­stellt. Die einzelnen Pflanzenporträts werden ergänzt mit Grundlagen zum Schnitt der Gehölze und zur Gartengestaltung mit Bäumen und Sträuchern.

mehr…