• Gut zu wissen

Suche nach dem Ehering

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Karroten
  • Möhren
  • Ehering

Möhre mit RingFoto: dpa

Haben Sie vielleicht Ihren Ehering im Garten verloren? Dann sollten Sie einfach mal Karotten anbauen! Denn Karotten scheinen perfekt dafür geeignet zu sein, verlorene Ringe aufzuspüren. So fand kürzlich die Engländerin Linda Keitch nach zwölf Jahren ihren geliebten Goldring um eine Karotte geschlungen wieder. Im vergangenen Jahr entdeckte eine Kanadierin ihren Verlobungsring nach 13 Jah­ren mithilfe einer Möhre wieder und 2016 ein 82-jähriger Mann aus Bad Münster­eifel seinen verzweifelt gesuchten Ehering nach drei Jahren (Foto).
Wie wahrscheinlich das ist? Exakt 0,3 %! Das zumindest haben Autoren von Spiegel Online unter Berücksichtigung von Pflanzabstand und Ringdurchmesser errechnet. Wenn Sie also Ihren Ring im Gemüsebeet verloren haben, dann müssen Sie nichts weiter tun, als 300 Jahre lang Karotten anzubauen, und schon finden Sie ihn wieder – statistisch zumindest.

sök

Kranke Blätter am Weihnachtsstern

Dichtes, sattgrünes Laub und strahlend schöne farbige Hochblätter: Ein Weihnachtsstern, der so aussieht, ist frisch und optimal versorgt. Was das Laub sonst noch verrät und was Sie bei kränkelnden Weihnachtssternen tun können, erfahren Sie hier.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Feldsalat im Winter nicht düngen
• Keimsprossen von der Senfrauke
• Frisches Petersiliengrün auch im Winter

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Heidelbeeren in Sägemehl kultivieren
• Ein Exot im Obstgarten – die Kaki
• Mit der Anzucht von Andenbeeren beginnen

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Trockenfäule an Oleander
• Blütenduft mitten im Winter
• Grüner Farn im Winter

mehr…

Gehölze von A–Z

Gehölze von A–ZWelche Gehölze an wel­chen Standorten im Gar­ten gut gedeihen, erklärt das umfangreiche Nach­schla­ge­werk „Gehölze von A–Z“. In dem Buch werden dafür 1500 Laub- und Nadelgehölze vor­ge­stellt. Die einzelnen Pflanzenporträts werden ergänzt mit Grundlagen zum Schnitt der Gehölze und zur Gartengestaltung mit Bäumen und Sträuchern.

mehr…