• Gut zu wissen

Stadtbäume für die Zukunft

Heimische Gehölze in Bedrängnis

Stadtbäume für die ZukunftFoto: sheilaf2002/Adobe Stock

Bislang wurde im Waldbau oder bei der Bepflanzung kommunalen Grüns auf heimische Gehölze gesetzt. Diese Arten haben einen hohen ökologischen Wert und gelten als besonders wi­der­stands­fähig, da sie sich über eine sehr lange Zeit an das hiesige Klima angepasst haben.

Viele heimische Baumarten kommen mit dem Klimawandel aber nicht zurecht. Gebietsfremde Arten rücken daher in den Fokus. „In den Städten werden wir auf nicht heimische Baumarten setzen müssen“, ist sich etwa Dr. Ulrich Pietzarka von der TU Dresden sicher. Amberbaum, Rotahorn oder Tupelobaum könnten sich so bald vermehrt im Stadtbild wiederfinden. Im Forst dagegen wird der Anteil nicht heimischer Arten wohl geringer ausfallen. Die bereits etablierte Douglasie, die Kalifornische Flusszeder oder die Coloradotanne wären hier Optionen. Grundsätzlich muss hier aber ausgeschlossen werden, dass die neuen Arten heimische Arten verdrängen.

sök

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Pastinaken sind das perfekte Gemüse für die Winterküche – aro­ma­tisch, vielseitig ver­wend­bar und lange lagerfähig.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...