• Gartenpraxis
  • Gut zu wissen

Sind Moose und Flechten für Bäume schädlich?

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Moose
  • Flechten
  • Bäume
  • Auslichtung
  • Obstgehölze

Beläge aus Flechten und MoosenFoto: Breder Solche Beläge aus Flechten und Moosen finden sich häufig an älteren Obstbäumen. Sie stellen aber keine Gefahr für den Baum dar. Moose und Flechten zählen zu den „niederen Pflanzen“. Viele von ihnen stellen keine hohen Anforderungen an den Untergrund, auf dem sie wachsen.

Oftmals finden wir sie daher auch an den Zweigen und Ästen unserer Bäume und Sträucher. Mancher Gartenfreund betrachtet seine Gehölze dann mit größter Besorgnis und möchte Ge­gen­maß­nah­men ergreifen. Was also ist zu tun?


Keine Bedrohung für den Baum

Zunächst sei darauf hingewiesen, dass Flechten und Moose die Bäume und Sträucher nicht schädigen, da sie nicht ins „Innere“ der Gehölze vordringen und somit den Pflanzen auch kei­ne Nährstoffe entziehen. Meistens siedeln sie sich z.B. auf älteren Obstbäumen an, da deren Rinde rissig ist und sie sich dort besser festsetzen können.

Wenn Sie die Beläge nicht dulden wollen, können Sie sie mit einer weichen Drahtbürste abbürsten. Dabei sollten Sie jedoch darauf achten, dass die Rinde des Bau­mes keinen Schaden nimmt. Diese Maßnahme hat allerdings keinen „Nutzen“ für den Baum, Sie entfernen lediglich Or­ganismen, die zu unserer Natur dazugehören und im Zusammen­spiel mit anderen Lebewesen wichtige Funk­tio­nen erfüllen.


Obstgehölze gut auslichten

Generell fördert einen hohe Luft­feuchtigkeit die Bildung von pilz­lichen Schaderregern, wie z.B. Schorf. Daher ist es wichtig, Obst­gehölze gut auszulichten, damit das Laub der Kronen nach einem Regen schnell wieder abtrocknet. Auch Flechte und Co. können sich dann nicht so gut ansiedeln.
 

Ehler Schümann,
bis 1. November 2007 Landesfachberater
des Landesverbandes Schleswig-Holstein der Gartenfreunde

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Aktuelles zur Corona-Pandemie

Corona-Virus

Das Corona-Virus wirkt sich auch auf Rechtsfragen rund um das Kleingartenwesen aus. Informationen und Links dazu finden Sie hier.
 

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...

Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-Saisonkalender

Wann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet
und ab wann beginnt
die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Kleine Winterarbeiten im Obstgarten
• Bäume nicht bei Regen schneiden
• Überzähliges Obst verarbeiten

mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Chicorée jetzt treiben
• Paprika frühzeitig vorziehen
• Kräuterhecke anlegen

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Zimmer-Alpenveilchen richtig pflegen
• Dahlien selbst vermehren
• Gefrorenen Rasen nicht betreten

mehr…