• Gut zu wissen

Konservierung für die Nachwelt

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Pflanzenproben
  • Kryokonservierung
  • Kulturpflanzen

Gatersleben PflanzenprobenFoto: IPK/Julie-Sophie Himpe

–196 °C, bei dieser Temperatur werden am Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kultur­pflanzen­forschung (IPK) in Gatersleben Pflanzenproben für die Nachwelt konserviert. Dabei handelt es sich vor al­lem um Pflanzen, die sich nicht sortenecht über Saatgut erhalten lassen, wie Kartoffeln.
Bei der sogenannten Kryokonservierung werden Pflanzenteile von nur 1–3 mm Größe in flüssigem Stickstoff eingefroren. Alle biologischen Prozesse kommen dabei zum Erliegen, bei Bedarf können die Teile wieder aufgetaut und zu einer ganzen Pflanze angezogen werden. Der größte Teil der Genbank lagert jedoch als Saatgut bei „nur“ –18 °C.
Mit ihrem Gesamtbestand von 151.002 Mustern aus 2933 Arten und 776 Gattungen zählt die Sammlung des IPK zu den größten weltweit und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Verhinderung des Aussterbens von Kulturpflanzen.

gvi

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:

• Letzte Aussaat für Mangold
• So bleichen Sie Fenchel
• Sellerie düngen

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:

• Die Sortenwahl bei Birnen
• Obstbäume in Pflanzkübeln richtig pflegen
• Stein- und Beerenobst morgens ernten

mehr…

Schwester Christas Mischkultur

Schwester Christas MischkulturIn "Schwester Christas Mischkultur" lernen Sie, wie Sie Ihre Ge­mü­se­pflan­zen am besten kombinieren, damit sie gesund bleiben und eine reiche Ernte ein­brin­gen. Das Mischkultur-Buch mit dem „Das kann ich auch“-Effekt, mit allen Infos zur Mischkultur und Musterbeeten zum Nachstellen und Ausprobieren.

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:

• Zitruspflanzen brauchen Kalk
• Balkonpflanzen nicht mehr düngen
• „Nachwuchs“ bei Tigerlilien

mehr…

Das große Buch der Gartenblumen

Das große Buch der GartenblumenIn dem „Großen Buch der Gartenblumen“ finden Sie garantiert die richtigen Pflanzen für Ihren Garten. Über 2000 Arten und Sorten an Stauden, Som­mer­blu­men, Gräsern und auch Farnen werden aus­führ­lich beschrieben. Zudem erfahren Sie alles Wis­sens­wer­te zu Düngung, Schnitt, Pflege, Vermehrung, Winterhärte und den richtigen Standort sowie Tipps zur Verwendung und Ideen zur Gartengestaltung.

mehr…

Anzeige: