• Gut zu wissen

Klimawandel verändert Artenspektrum

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Klimawandel
  • Artenspektrum
  • Forschung
  • Postillon

Klimawandel verändert ArtenspektrumFoto: Sander Meertins/Fotolia


Wärmeliebende Pflanzen- und Tierarten sind in Deutschland auf dem Vormarsch – das hat eine kürzlich veröffentliche Studie des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums ergeben. Hierfür werteten Dr. Diana Bowler und ihr Team Daten von 22 Artengemeinschaften aus.

Die durchschnittliche Jahrestemperatur ist in Deutschland seit 1980 stellenweise um etwa 0,3 °C pro Jahrzehnt gestiegen – das klingt wenig, wirkt sich jedoch deutlich aus: „Fast die Hälfte der von uns untersuchten Populationen verschiedener Arten hat seit 1980 signifikant zu- oder ab­ge­nom­men“, bilanziert Bowler. Dabei konnten vor allem an Land lebende Arten, wie der Postillon (Colias croceus, Bild), zulegen. „Der Zusammenhang ist deutlich erkennbar – so­­wohl bei sehr mo­bilen Ar­ten wie Vögeln und Schmet­­terlingen als auch bei standorttreuen wie langsam wachsenden Flech­ten“, erklärt die Wissenschaftlerin.

grr

Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-SaisonkalenderWann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet und ab wann beginnt die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten FebruarBereits jetzt können Sie mit den ersten Aus­saa­ten, wie ver­schie­de­nen Kohl­arten oder Tomaten, beginnen.

mehr…

Zier­gehölze richtig schneiden

Ziergehölze richtig schneidenKennen Sie das? Sie wollen Ihre Forsythie schneiden, wissen aber nicht, wie? Das Buch „1 x 1 des Zier­gehölz­schnitts“ aus der „edition Garten­freund­“ ver­mittelt die Grund­lagen für den rich­ti­gen Strauch­schnitt und er­läutert wie Sie Zier­gehölze richtig schnei­den.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten FebruarSorgen Sie nun mit etwas Gartenkalk für schorf­freies Obst und entfernen Sie Wurzelausläufer an Zwetschen. Beerenobst können Sie als Spalier umerziehen.

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten FebruarWenn der Boden frostfrei ist, können Sie bereits jetzt bestimmte Stauden teilen. Außerdem freuen sich Zitrusgewächse nun über frisches Substrat.

mehr…

Gehölze von A–Z

Gehölze von A–ZWelche Gehölze an wel­chen Standorten im Gar­ten gut gedeihen, erklärt das umfangreiche Nach­schla­ge­werk „Gehölze von A–Z“. In dem Buch werden dafür 1500 Laub- und Nadelgehölze vor­ge­stellt. Die einzelnen Pflanzenporträts werden ergänzt mit Grundlagen zum Schnitt der Gehölze und zur Gartengestaltung mit Bäumen und Sträuchern.

mehr…