• Gartentechnik

Digitaler Pflanzenschutz

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • App
  • Pflanzenschutz

„Pflanzendoktor“Foto: NeudorffZusammengerollte Blätter an Rosen oder seltsame Löcher im Salat – auf der Suche nach den Ver­ur­sachern können Sie natürlich Ihren Fachberater fragen. Falls der gerade nicht greifbar ist, könnten Sie auch versuchen, die Pflanzenkrankheiten mithilfe einer kostenlosen App zu bestimmen.

Mittlerweile gibt es Apps wie den „Pflanzendoktor“ von Neudorff oder „Plantix“ für den land­wirt­schaft­lichen Bereich, die mit automatischer Bilderkennung arbeiten. Sie fotografieren die be­fallene Pflanze mit dem Handy, und das Schadbild wird sofort mit den Bildern der Datenbank ab­ge­glichen. Ist das Foto eindeutig genug, bekommen Sie umgehend eine Diagnose und Behandlungstipps. Wunder dürfen Sie von keiner dieser Apps erwarten – das Themengebiet ist schließlich sehr umfangreich. Als Ergänzung zu der eigenen Erfahrung sind sie aber durchaus einen Versuch wert.

grr

Kranke Blätter am Weihnachtsstern

Dichtes, sattgrünes Laub und strahlend schöne farbige Hochblätter: Ein Weihnachtsstern, der so aussieht, ist frisch und optimal versorgt. Was das Laub sonst noch verrät und was Sie bei kränkelnden Weihnachtssternen tun können, erfahren Sie hier.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Feldsalat im Winter nicht düngen
• Keimsprossen von der Senfrauke
• Frisches Petersiliengrün auch im Winter

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Heidelbeeren in Sägemehl kultivieren
• Ein Exot im Obstgarten – die Kaki
• Mit der Anzucht von Andenbeeren beginnen

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Trockenfäule an Oleander
• Blütenduft mitten im Winter
• Grüner Farn im Winter

mehr…

Gehölze von A–Z

Gehölze von A–ZWelche Gehölze an wel­chen Standorten im Gar­ten gut gedeihen, erklärt das umfangreiche Nach­schla­ge­werk „Gehölze von A–Z“. In dem Buch werden dafür 1500 Laub- und Nadelgehölze vor­ge­stellt. Die einzelnen Pflanzenporträts werden ergänzt mit Grundlagen zum Schnitt der Gehölze und zur Gartengestaltung mit Bäumen und Sträuchern.

mehr…