• Gartenpraxis
  • Gut zu wissen

Stauden teilen, aber richtig

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Staude
  • Stauden
  • teilen
  • Hornspäne
  • Kompost

einmal rund um die Pflanze stechenFoto: GMH/Christiane Bach

Viele Stauden sollten in regelmäßigen Abständen geteilt werden. Die Stauden sind danach wieder vitaler und wuchsfreudiger. Dazu heben Sie die Stauden mit einem Spaten oder einer Grabegabel vorsichtig aus der Erde, indem Sie einmal rund um die Pflanze stechen. Das ausgehobene Stück teilen Sie dann in kleinere Stücke. Trockenes und abgestorbenes Pflanzenmaterial sollten Sie dabei entfernen.

So bleiben nur Pflanzenteile übrig, die vital sind und intakte Augen haben. Kürzen Sie die ein­zel­nen Teilstücke mit einer Schere oben und an der Wurzel jeweils um ungefähr ein Drittel. Mischen Sie dann bei der Neupflanzung gut abgelagerten Kompost unter die Erde. Bei Bedarf können Sie eine kleine Startdüngung mit organischem Dünger, z. B. Hornspänen in geringer Dosierung, da­zu­ge­ben. Wichtig ist es, die Pflanzung gut zu wässern.

GMH

 


» Unsere Artikel zu "Stauden im Fokus"


Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten DezemberDamit Kamelien lange blühen, sollten Sie auf einen kühlen Standort achten. Achten Sie auch darauf, Christrosen in trockenen Wintern regelmäßig zu gießen.

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Gartenkalender 2018

Gartenkalender 2018Der Gartenkalender 2018 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten NovemberÄpfel geben beim Nach­rei­fen das Reifegas Ethy­len ab, daher sollten Sie regelmäßig das Obstlager lüften. Außerdem können Sie jetzt noch Obstbäume verpflanzen und Jo­han­nis­bee­ren verjüngen.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten DezemberErnten Sie bereits jetzt Porree samt Wur­zel­bal­len. Außerdem sollten Sie jetzt Steckrüben und Mangold vor Frost schützen.

mehr…

Buchtipp: „Do it yourself im Garten“

Do it yourself im GartenIm Garten ist immer et­was zu tun, sei es ein neues Gartentor, eine Pergola, ein neu ge­stal­te­ter Sitzplatz oder „nur“ eine Staudenstütze. Wie Hobbygärtner solche Vorhaben selbst ver­wirk­li­chen können, zeigt das Buch „Do it yourself im Garten“.

mehr…