• Gartenpflege

Wozu brauche ich Saatbänder?

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Saatgut
  • Saatbänder
  • Aussaat
  • Keimerfolg

Keimerfolg am laufenden MeterFoto: Flora Press/Otmar Diez


Vor allem sehr feines Saatgut, z.B. von Möhren, lässt sich schlecht gleichmäßig aus­säen – das Ergebnis sind oft dichte „Sämlingswälder“ neben kahlen Stellen. Eine Lösung dafür bieten Saatbänder. Bei ihnen sind die Samen in gleichmäßigen Abständen in dünne Papierstreifen eingebettet.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Aussaat gelingt leicht, die Samen haben optimale Abstände, und die Sämlinge müssen nicht vereinzelt werden. Zudem sind sie gegen Wegspülen durch Regen und Gießwasser und vor Vogelfraß geschützt.

Zur Aussaat ziehen Sie einfach eine 1–2 cm tiefe Rille in die gelockerte Erde und legen das Saatband hinein. Gießen Sie es gründlich an und bedecken Sie es dünn mit Erde, die Sie leicht andrücken. Abschließend sollten Sie alles noch einmal gießen.

Entscheidend für den Keimerfolg ist eine gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit – kontrollieren und gießen Sie Ihre Aussaaten re­gelmäßig! Saatbänder gibt es für Gemüse, Kräuter und Blumen. Für flächige Aussaaten haben sich auch Saatscheiben und -teppiche bewährt.

grr

Pflanzenlisten für Wildbienen

Die richtigen Pflanzen für WildbienenWenn Sie Ihren Garten oder den Balkon insektenfreundlich bepflanzen möchten, können Sie aus dem Vollen schöpfen. Es gibt eine riesige Auswahl an Blütenpflanzen, mit denen Sie für Pollen und Nektar sorgen können. Hier finden Sie die passenden Arten.

mehr…

Anzeige:
Floragard
Aktuelles zur Corona-Pandemie

Corona-Virus

Das Corona-Virus wirkt sich auch auf Rechtsfragen rund um das Kleingartenwesen aus. Informationen und Links dazu finden Sie hier.
 

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

Anzeige:
Neudorff: Spruzit
Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Mai

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Mai:
• Tomaten schräg einpflanzen
• Radicchio und Chicorée direkt aussäen
• Beim Jungpflanzenkauf beachten

mehr…

Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-Saisonkalender

Wann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet und ab wann beginnt die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Mai

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Mai:
• Himbeeren vorsichtig düngen
• Bei Monatserdbeeren Blüten reduzieren
• Pflaumen ausdünnen

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Mai

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Mai:
• Ruhmeskrone – kletternde Knollenpflanze
• Mit Sommerblumen Lücken füllen
• Orangenblume – Duftstrauch für den Garten

mehr…

Rat für jeden Gartentag

Rat fuer jeden Gartentag

In „Rat für jeden Gar­ten­tag“ gibt Franz Böhmig Tipps und Hinweise für das Gärtnern im Jah­res­ver­lauf.
In diesem Buch ist um­fang­reiches Wissen über den Garten enthalten, ausgehend von all­ge­mei­nen nachvollziehbaren Ratschlägen über die Anlage von Gärten, die Pflege von Zierpflanzen wie Gehölzen und Stauden bis hin zum Obst- und Gemüseanbau.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Das „Gartenfreund“-Staudenbeet

Das „Gartenfreund“-Staudenbeet

Wir haben extra für Sie ein Staudenbeet geplant, mit dem Sie für sommerlange Blütenpracht und reichlich Insektenfutter sorgen können. Die Verteilung im Beet verrät Ihnen der Pflanzplan.

mehr…