BMS
  • Gartenpraxis
  • Gartenpflege
  • Obst und Nüsse

Warum tragen Obstbäume in manchen Jahren nicht?

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Obstbäume
  • Ertrag
  • Kernobst
  • Ertragsschwankun­gen
  • Fruchtfall
  • Röteln
  • Apfel
  • Birne
  • Quitte
  • Pflaume
  • Sä­gewespen
  • Birnengallmücke
  • Ernteverluste

ApfelbaumFoto: Themenbild Viele Obstbäume können können nur eins auf einmal gut: Früchte ausreifen oder Blütenknospen für das kommende Jahr ansetzen In manchen Jahren kann man sich vor Äpfeln oder Zwetschen kaum retten, dafür bleibt in anderen Jah­ren die Ernte gering oder fällt ganz aus. Es gibt unterschiedliche Grün­de für dieses Phänomen.

Kernobst, also Apfel, Birne und Quitte, neigt dazu, nach einem Jahr hohen Fruchtbehanges im kommenden Jahr nur wenig Ertrag zu bringen. Durch den starken Fruchtansatz wird die Bildung von Blütenknospen unterdrückt.

Diese als Alternanz bezeichnete Nei­gung zu Ertragsschwankun­gen ist bei den verschiedenen Sor­ten un­ter­schied­lich ausgeprägt, kommt aber beim Kernobst häufig vor. Mit Hilfe eines ausgewogenen Schnittes kann man hier regulierend eingreifen.

Wenn Obstbäume nach einer reichen Blüte kaum oder gar keine Früchte ansetzen, können aber auch folgende Ursachen zugrunde liegen:

  • Frost, der die Blüten schädigt,
  • niedrige Tagestemperaturen un­ter 5 °C, die zwar keine Frostschäden verursachen, aber den zur Bestäubung notwendigen Insektenflug verhindern,
  • fehlende Bestäubersorten.

Werden nach der Blüte Früchte angesetzt, aber innerhalb weniger Wochen wieder abgeworfen, sind neben Schädlingen und Krankheits­erregern häufig physiologi­sche Stö­rungen die Ursache. Bei Kirschen ist dieser vorzeitige physiologi­sche Fruchtfall unter der Bezeichnung Röteln bekannt.

Fallen noch sehr kleine Pflaumen oder Äpfel in großer Menge vom Baum, kann ein Befall mit Sä­gewespen vorliegen. Bei Birnen sorgt die Birnengallmücke an man­chen Standorten für frühe Ernte- verluste. Leider gibt es in beiden Fällen keine geeigneten Bekämpfungsmaßnahmen.

Christoph Hoyer

 


» Unsere Artikel zu "Äpfel im Fokus"


Das „Gartenfreund“-Staudenbeet

Das „Gartenfreund“-Staudenbeet

Wir haben extra für Sie ein Staudenbeet geplant, mit dem Sie für sommerlange Blütenpracht und reichlich Insektenfutter sorgen können. Die Verteilung im Beet verrät Ihnen der Pflanzplan.

mehr…

Anzeige:
Neudorff
Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-SaisonkalenderWann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet und ab wann beginnt die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der StaudenUnser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Anzeige:
Volmary
Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Radieschen in Sätzen säen
• Langtagsgemüse noch nicht aussäen
• Sonnenschutz fürs Gewächshaus

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Wein richtig schneiden
• Erdbeeren nicht mit hartem Wasser gießen
• Junischnitt und Juniriss

mehr…

Anzeige:
Finnia
Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Mit Rasenschnitt mulchen
• Polsterstauden zurückschneiden
• Bunte Margeriten teilen

mehr…

Kräuter! Gartenspaß und Kochvergnügen

Kräuter! Gartenspaß und KochvergnügenKräuter geben vielen Gerichten erst den richtigen Pfiff, enthalten gesundheitsfördernde Stoffe und tragen mit ihrem Duft zu unserem Wohlbefinden bei. „Gartenspaß und Koch­ver­gnü­gen mit Kräutern“ zeigt Ihnen auf fast 200 Seiten, wie Sie Kräuter sammeln, selbst ziehen, vermehren, ernten und konservieren.

mehr...