• Gartenpraxis
  • Gartenpflege
  • Obst und Nüsse

Warum tragen Obstbäume in manchen Jahren nicht?

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Obstbäume
  • Ertrag
  • Kernobst
  • Ertragsschwankun­gen
  • Fruchtfall
  • Röteln
  • Apfel
  • Birne
  • Quitte
  • Pflaume
  • Sä­gewespen
  • Birnengallmücke
  • Ernteverluste

ApfelbaumFoto: Themenbild Viele Obstbäume können können nur eins auf einmal gut: Früchte ausreifen oder Blütenknospen für das kommende Jahr ansetzen In manchen Jahren kann man sich vor Äpfeln oder Zwetschen kaum retten, dafür bleibt in anderen Jah­ren die Ernte gering oder fällt ganz aus. Es gibt unterschiedliche Grün­de für dieses Phänomen.

Kernobst, also Apfel, Birne und Quitte, neigt dazu, nach einem Jahr hohen Fruchtbehanges im kommenden Jahr nur wenig Ertrag zu bringen. Durch den starken Fruchtansatz wird die Bildung von Blütenknospen unterdrückt.

Diese als Alternanz bezeichnete Nei­gung zu Ertragsschwankun­gen ist bei den verschiedenen Sor­ten un­ter­schied­lich ausgeprägt, kommt aber beim Kernobst häufig vor. Mit Hilfe eines ausgewogenen Schnittes kann man hier regulierend eingreifen.

Wenn Obstbäume nach einer reichen Blüte kaum oder gar keine Früchte ansetzen, können aber auch folgende Ursachen zugrunde liegen:

  • Frost, der die Blüten schädigt,
  • niedrige Tagestemperaturen un­ter 5 °C, die zwar keine Frostschäden verursachen, aber den zur Bestäubung notwendigen Insektenflug verhindern,
  • fehlende Bestäubersorten.

Werden nach der Blüte Früchte angesetzt, aber innerhalb weniger Wochen wieder abgeworfen, sind neben Schädlingen und Krankheits­erregern häufig physiologi­sche Stö­rungen die Ursache. Bei Kirschen ist dieser vorzeitige physiologi­sche Fruchtfall unter der Bezeichnung Röteln bekannt.

Fallen noch sehr kleine Pflaumen oder Äpfel in großer Menge vom Baum, kann ein Befall mit Sä­gewespen vorliegen. Bei Birnen sorgt die Birnengallmücke an man­chen Standorten für frühe Ernte- verluste. Leider gibt es in beiden Fällen keine geeigneten Bekämpfungsmaßnahmen.

Christoph Hoyer

 


» Unsere Artikel zu "Äpfel im Fokus"


Gartenkalender 2019

Gartenkalender 2019Der Gartenkalender 2019 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Winterliches Wurzelgemüse ernten
• Vermeiden Sie Tempe­raturschwankungen im Gemüsebeet
• Überprüfen Sie den pH-Wert

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Hygiene im Obstgarten
• Schützen Sie Gehölze vor Wildverbiss
• Pistazien aus dem eigenen Garten

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Jetzt Küchenschellen aussäen
• Tropische Zimmerpflanzen brauchen feuchte Luft
• So bringen Sie Flammende Käthchen wieder zum Blühen

mehr…

Pflegeleichte Obstsorten

Resistente und robuste ObstsortenEin weiteres neues Buch in der „edition Gar­ten­freund“ ist der „Ta­schen­at­las resistente und robuste Obstsorten“ Darin sind 150 Obstarten und -sorten beschrieben, die sich durch hohe Wi­der­stands­kraft gegenüber Pflanzenkrankheiten und Schaderreger aus­zeich­nen und sich speziell für den Anbau im Haus- und Kleingarten eignen.

mehr…