hk-pads-oben
  • Gartenpflege

Frühjahrskur für den Rasen

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Rasen
  • Pflege

Frühjahrskur für den RasenFoto: Die Grüne Kamera

Das Wachstum der Rasengräser startet phänologisch betrachtet im Vor- bzw. Erstfrühling (Forsythienblüte). Mit einer Startdüngung zu diesem Termin unterstützen Sie das rasche Wiederergrünen Ihres Rasens.

Hat Ihr Rasen durch Schneebedeckung oder durch Winterkrankheiten gelitten – dies erkennt man an abgestorbenen bzw. „verklebten“ Blättern – sollten Sie vor der Startdüngung die Reste mit dem Laubbesen entfernen. Zehn Tage später können Sie vertikutieren, durch den mechanischen Reiz des Vertikutierens werden die Gräser angeregt, neue Triebe und Blätter zu bilden. Das gelingt nur bei entsprechenden Wachstumsbedingungen mit der nötigen Tempe­ratur und ausreichender Nährstoffversorgung.

Den ersten Schnitt können Sie ebenfalls sehr zeitig im Frühjahr durchführen. Die Schnitthöhe wird bei Gebrauchsrasen auf 3,5 bis 4,5 cm eingestellt. Bevor Sie die restlichen Kahlstellen aus dem heißen Sommer 2018 wirkungsvoll nachsäen können, muss eine aus­reichende Bo­dentemperatur von ca. 8 – 10 °C für die Keimung dauerhaft vorherrschen. Zur Vorbereitung der Nachsaat zählen das leichte Aufrauen der betroffenen Flächen und die Auswahl von geeigneten Rasenmischungen.

Dr. Klaus Müller-Beck
Ehrenmitglied der Deutschen Rasengesellschaft
und des Greenkeeper Verbandes Deutschland

Online-Seminar am 23.06.2022: Nützlinge im Garten

Nützlinge im GartenViele Schädlinge können Sie mit Hilfe ihrer natür­lichen Gegenspieler in Schach halten. Gartenexpertin Angelika Laumann stellt Ihnen die wichtigsten Nützlinge vor und verrät, wie Sie die wertvollen Helfer in Ihren Garten locken.
mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Pflaumenbäume auslichten 
• Apfelmehltau entfernen 
• Steinobst nicht mehr mit Stickstoff düngen 
mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Mit Rasenschnitt mulchen
• Aufbauschnitt für Ranker
• Kohl ausreichend düngen
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Azaleen nach der Blüte zurückschneiden 
• Lieblingspflanzen durch Stecklinge vermehren 
• Zitruspflanzen umtopfen
mehr…

Kräuter! Gartenspaß und Kochvergnügen

Kräuter! Gartenspaß und Kochvergnügen Kräuter geben vielen Gerichten erst den richtigen Pfiff, enthalten gesundheitsfördernde Stoffe und tragen mit ihrem Duft zu unserem Wohlbefinden bei. „Gartenspaß und Koch­ver­gnü­gen mit Kräutern“ zeigt Ihnen auf fast 200 Seiten, wie Sie Kräuter sammeln, selbst ziehen, vermehren, ernten und konservieren.

mehr...

 

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Pflanzenlisten für Wildbienen

Die richtigen Pflanzen für Wildbienen Wenn Sie Ihren Garten oder den Balkon insektenfreundlich bepflanzen möchten, können Sie aus dem Vollen schöpfen. Es gibt eine riesige Auswahl an Blütenpflanzen, mit denen Sie für Pollen und Nektar sorgen können. Hier finden Sie die passenden Arten.

mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…