• Gartenpflege

„Falsches Saatbett“ verhindert Wildwuchs

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Verunkrautung
  • Saatbett
  • Boden
  • Unkrautsamen
  • Unkraut­kur
  • Unkräuter

„Falsches Saatbett“ verhindert WildwuchsFoto: Flora Press/Royal Horticultural Society

Ein Problem bei der Anlage von Blumenwiesen ist die Verunkrautung durch Samen, die im Boden schlummern. Durch die Entfernung der Grasnarbe und die Bearbeitung des Bodens kommen sie an die Oberfläche und erwachen zu neuem Leben. Wenn Sie dann unmittelbar nach der Boden­be­ar­bei­tung Wildblumen aussäen, keimen die Unkrautsamen gleichzei­tig mit den erwünschten Blu­men­samen. Das Ergebnis ist eine unübersichtliche Mischung verschiedener Keimlinge, wobei „Un­kräu­ter“ meist das Rennen machen und nicht so durchsetzungsfähige Blumenarten verdrängen. Durch den Trick mit dem „Falschen Saatbett“, auch „Unkraut­kur“ genannt, sorgen Sie dafür, dass die Unkrautsamen frühzeitig aus der Deckung kommen. Gießen Sie hierzu den bearbeiteten Boden und warten Sie etwa zwei Wochen ab. Die schlummernden Samen nutzen die guten Bedingungen und beginnen zu keimen. Hacken Sie den Boden nun sehr flach und entfernen Sie so die Keimlinge. Wiederholen Sie das oberflächliche Hacken nach sieben bis zehn Tagen, um die Unkräuter noch weiter zu reduzieren. Danach können Sie endlich Ihre Blumenwiese aussäen.

grr

Anzeige:

Gepflegte Gartenmöbel

Xyladecor-Pflege-Gel-Anwendung

Zu Beginn der wärmeren Jahreszeit benötigen Gartenmöbel aus Holz etwas Pflege, damit sie wieder makellos aus­se­hen und zum Entspannen einladen. Ganz einfach geht das mit den Xyladecor Pflege-Gelen.

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Gehölze von A–Z

Gehölze von A–ZWelche Gehölze an wel­chen Standorten im Gar­ten gut gedeihen, erklärt das umfangreiche Nach­schla­ge­werk „Gehölze von A–Z“. In dem Buch werden dafür 1500 Laub- und Nadelgehölze vor­ge­stellt. Die einzelnen Pflanzenporträts werden ergänzt mit Grundlagen zum Schnitt der Gehölze und zur Gartengestaltung mit Bäumen und Sträuchern.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten MärzJe nach Klimaregion, in der Sie wohnen, sollten Sie bald den Obst­baum­schnitt beenden. Wenn Sie gerade noch dabei sind, ist es wichtig, beim Erziehungsschnitt junger Obstbäume auf die sogenannte Saftwaage zu achten.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten MärzAchten Sie beim Ein­pflan­zen von Salat darauf, die jungen Pflänzchen nicht zu tief zu setzen, denn das fördert Pilz­in­fek­tio­nen. Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt, um mehr­jäh­ri­ge Würzkräuter durch einen kräftigen Rückschnitt zu verjüngen.

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten MärzWollen Sie Schnee­glöck­chen teilen, ist direkt nach der Blüte der beste Zeitpunkt dafür. Au­ßer­dem können Sie in die­sem Monat auch noch Grasnelken durch eine Aussaat vermehren.

mehr…

Das große Buch der Gartenblumen

Das große Buch der GartenblumenIn dem „Großen Buch der Gartenblumen“ finden Sie garantiert die richtigen Pflanzen für Ihren Garten. Über 2000 Arten und Sorten an Stauden, Som­mer­blu­men, Gräsern und auch Farnen werden aus­führ­lich beschrieben. Zudem erfahren Sie alles Wis­sens­wer­te zu Düngung, Schnitt, Pflege, Vermehrung, Winterhärte und den richtigen Standort sowie Tipps zur Verwendung und Ideen zur Gartengestaltung.

mehr…