• Gartenpflege
  • Ziergarten

Azaleen pinzieren

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Azaleen
  • Blütenreichtum
  • Japanische Azaleen
  • Triebe
  • Pinzieren
  • Triebspitzen

AzaleenFoto: naoko/Adobe Stock


Garten- und auch Japanische Azaleen zeichnen sich durch ihren Blütenreichtum und relativ kom­pakten Wuchs aus. Mit zunehmendem Alter kann es jedoch sein, dass die Pflanzen nach außen hin immer längere Triebe bilden und von unten bzw. aus der Mitte her verkahlen. In Japanischen Gärten werden Azaleen deshalb seit jeher in Form geschnitten bzw. pinziert.

Beim Pinzieren (Entspitzen) werden die neuen Triebspitzen nur so weit eingekürzt, dass die schlafenden Augen erhalten bleiben und zum Austrieb angeregt werden. So entsteht letztendlich eine buschigere und kompaktere Krone. Bei Azaleen ist der beste Zeitpunkt dafür ca. drei bis vier Wochen nach der Blüte, wenn die Neutriebe deutlich zu erkennen sind. Da die Triebe noch weich sind, geht es am einfachsten und schnellsten, wenn Sie sie mit den Fingernägeln auskneifen.

gvi

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:

• Letzte Aussaat für Mangold
• So bleichen Sie Fenchel
• Sellerie düngen

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:

• Die Sortenwahl bei Birnen
• Obstbäume in Pflanzkübeln richtig pflegen
• Stein- und Beerenobst morgens ernten

mehr…

Schwester Christas Mischkultur

Schwester Christas MischkulturIn "Schwester Christas Mischkultur" lernen Sie, wie Sie Ihre Ge­mü­se­pflan­zen am besten kombinieren, damit sie gesund bleiben und eine reiche Ernte ein­brin­gen. Das Mischkultur-Buch mit dem „Das kann ich auch“-Effekt, mit allen Infos zur Mischkultur und Musterbeeten zum Nachstellen und Ausprobieren.

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:

• Zitruspflanzen brauchen Kalk
• Balkonpflanzen nicht mehr düngen
• „Nachwuchs“ bei Tigerlilien

mehr…

Das große Buch der Gartenblumen

Das große Buch der GartenblumenIn dem „Großen Buch der Gartenblumen“ finden Sie garantiert die richtigen Pflanzen für Ihren Garten. Über 2000 Arten und Sorten an Stauden, Som­mer­blu­men, Gräsern und auch Farnen werden aus­führ­lich beschrieben. Zudem erfahren Sie alles Wis­sens­wer­te zu Düngung, Schnitt, Pflege, Vermehrung, Winterhärte und den richtigen Standort sowie Tipps zur Verwendung und Ideen zur Gartengestaltung.

mehr…

Anzeige: