• Gartenkalender
  • Ziergarten

Ziergarten August

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Stauden
  • Stauden teilen
  • Bart-Iris
  • Iris
  • Rose
  • Rosen
  • Dünger
  • düngen
  • gießen
  • Balkonblumen
  • Ziergarten
  • August
  • Rasen
  • mähen
  • Rasen mähen
  • Mohn
  • Samen
  • reifen
  • Mulch
  • Rasenmulch
  • herbstblühend
  • Zwiebelblumen
  • Krokuss
  • Krokusse
  • Blumenzwiebeln
  • Waldrebe
  • Clematis
  • Pflanzloch
  • Mulchmaterial
  • Dahlien
  • Sonnenbraut
  • Buchsbaum
  • Kriechspindeln
  • Eounymus
  • Bodendecker
  • Fetthenne
  • Sedum
  • Ziererdbeere
  • Fragaria
  • Günsel
  • Purpurglöckchen
  • Heuchera
  • Bleiwurz
  • Steingärten
  • Sommer
  • Schadstellen
  • Nachsaatmischungen
  • Rollrasen
  • Rasenflächen
  • Friesenwälle
  • Staudenbeet
  • Staudenbeete
  • Heidegärten
  • Dahlia
  • Astern
  • Rittersporn
  • Delphinium
  • Anemone

Staude - Brennende LiebeFoto: Flora Press/Visions Die Brennende Liebe ist eine Staude, die bei richtiger Pflege jedes Jahr üppiger blüht. Rückschnitt für mehr Vitalität:
(gvi) Die Brennende Liebe (Lychnis chalcedonica) ist eine ca. 1 m groß werdende Staude, die einen sonnigen Standort mit locker-humosem Boden bevorzugt. Damit die Pflanze jedes Jahr üppiger blüht und vital bleibt, sollten Sie sie direkt nach der Blüte etwa eine Handbreit über dem Boden abschneiden. So bildet sie zahlreiche neue Triebe.

Löcher an der Engelstrompete:
(gvi) Sollte Ihre Engelstrompete plötzlich verkrüppelte Blüten haben und sich in den Blättern Lö­­cher befinden, die immer größer werden, dann haben sich Blatt­wanzen breitgemacht. Aber keine Sorge, morgens können Sie die Tiere leicht abklopfen und auffangen, denn dann befinden sie sich in einer Art Kältestarre.

Zeit für die Stecklingsvermehrung:
(gvi) Jetzt ist die Zeit günstig, um zahlreiche Kübelpflanzen, wie z.B. Pelar­go­nien (Pelargonium), Fuchsien (Fuchsia), Engels­trom­pe­te (Brug­mansia) usw., durch Stecklinge zu vermehren. Am einfachsten funk­­­tioniert es in ei­nem Wasserglas. Schneiden Sie Trieb­­spit­zen direkt unter einem Blattknoten ab, entfernen Sie das untere Blattpaar und stellen Sie sie anschließend ins Wasser. Damit Letz­te­res keimfrei bleibt, können Sie ein Stück Holzkohle mit hineinlegen.

Seite 1 von 9
Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten OktoberMit spät reifenden Zwet­schensorten ist auch jetzt noch eine Ernte möglich. Sofern Sie noch Neu­pflan­zungen planen, sollten Sie das Pflanzloch so früh wie möglich aus­heben, damit sich der Boden im Pflanzloch noch wieder beleben kann.

mehr…

Anzeige:
Harzfrische
Gartenkalender 2018

Gartenkalender 2018Der Gartenkalender 2018 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten OktoberJetzt ist die Zeit günstig, Fenchelsamen zu ernten. Wenn Sie die Pflanzen dabei richtig schneiden, können Sie im Winter frisches Fenchellaub ernten. Sofern Sie Win­ter­ge­müse auf den Beeten haben, sollten Sie jetzt dazwischen Unkraut zupfen – nicht hacken!

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten OktoberWenn Sie Ihre Amaryllis „übersommert“ haben, wird es jetzt Zeit für neues Substrat, denn nur so blühen die Pflanzen passend zur Weih­nachts­zeit. Gladiolen sollten Sie jetzt auf Thripse kontrollieren und Rosen winterfit machen.

mehr…

Kräuter! Gartenspaß und Kochvergnügen

Kräuter geben vielen Gerichten erst den richtigen Pfiff, enthalten gesundheitsfördernde Stoffe und tragen mit ihrem Duft zu unserem Wohlbefinden bei. „Gartenspaß und Koch­ver­gnü­gen mit Kräutern“ zeigt Ihnen auf fast 200 Seiten, wie Sie Kräuter sammeln, selbst ziehen, vermehren, ernten und konservieren.

mehr...