EigenheimerRechtsschutz Versicherungsleistungen ohne Wartzezeit
  • Gartengestaltung

Einen Lesesteinhaufen anlegen

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Steinhaufen
  • Lebensraum
  • Reptilien
  • Winter

Lebensraum SteinhaufenFoto: picture alliance/blickwinkel/F. Hecker

Sie möchten in Ihrem Garten möglichst vielen Tieren einen Lebensraum bieten und haben schon einen Laubhaufen und einen Totholzstapel angelegt? Wie wäre es zusätzlich mit einem Steinhaufen? So bekommen Reptilien wie Eidechsen, Blindschleichen oder Ringelnattern einen Platz zum Sonnen, Verstecken, Überwintern und Eidechsen auch zur Eiablage.

Geeignet sind sowohl abgerundete Steine als auch Bruchsteine, entweder als Lesesteine von benachbarten Feldern (beim Landwirt nachfragen!) oder aus nahe gelegenen Kiesgruben oder Steinbrüchen. Damit die Hohlräume groß genug sind, sollten mindestens 80 % der Steine einen Durchmesser von 20 bis 40 cm haben.

Die Lage sollte sonnig und windgeschützt sein. Soll der Haufen auch als Winterquartier dienen, muss er einen unterirdischen, frostsicheren Fuß besitzen. Heben Sie hierzu eine Mulde von 80 bis 100 cm Tiefe aus und füllen Sie die untersten 10 cm mit einer Kies-Sandschicht als Dränage. Anschließend schichten Sie die Steine auf. Falls Ihnen das Ausheben zu aufwändig ist, können Sie als Minimallösung den Steinhaufen auch auf dem gewachsenen Boden aufbauen. Empfehlenswert sind eine Höhe von etwa 80 bis 100 cm und ein Saum aus Kräutern und Gräsern im Randbereich. Hat der Haufen teilweise einen Bewuchs mit Gräsern, Kräutern, Efeu oder Clematis, macht ihn das für Reptilien noch attraktiver, eine Beschattung durch Gehölze sollten Sie allerdings vermeiden.

grr

Gartenfreund Expertenwoche 2022

 

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Mischen Sie Anzuchterde selbst
• Artischocken frühzeitig aussäen
• Sprossen von der Fensterbank
mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Was tun bei Flechten und Moos an Stämmen?
• Schneiden Sie auf Astring
• Jetzt Edelreiser schneiden
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Stauden durch Wurzelschnittlinge vermehren
• Pflanzen von Schneelast befreien
• Zimmerlinden zum Blühen bringen
mehr…

Pflegeleichte Obstsorten

Resistente und robuste ObstsortenEin weiteres neues Buch in der „edition Gar­ten­freund“ ist der „Ta­schen­at­las resistente und robuste Obstsorten“ Darin sind 150 Obstarten und -sorten beschrieben, die sich durch hohe Wi­der­stands­kraft gegen­über Pflanzenkrank­hei­ten und Schaderreger aus­zeich­nen und sich speziell für den Anbau im Haus- und Kleingarten eignen.

mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – Saisonkalender Auch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…