• Gartengestaltung

Ein Kakteenbeet im Garten

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Kaktus
  • Kakteenbeet
  • Kakteen

Ein Kakteenbeet im GartenFoto: Flora Press/Bildagentur Beck

Viele Gartenfreunde haben sicher den ein oder anderen Kaktus auf der Fensterbank stehen. Was jedoch die wenigsten wissen: Weit über 100 Ar­ten sind so robust, dass sie sogar Temperaturen von bis zu –30 °C problemlos überstehen. In speziell angelegten Beeten können Sie daher Kakteen sogar das ganze Jahr über im Garten kultivieren.

Wichtigstes Kriterium für ein Kakteenbeet ist zunächst ein möglichst sonniger Standort. Ist dieser gefunden, heben Sie den Boden ca. 30 cm tief aus und mischen Sie den Aushub zur Hälfte mit Sand. Legen Sie dann ein Stück Unkraut-Vlies auf den Boden des Loches und schütten Sie darauf eine Schicht groben Kies. Diese ist besonders wichtig, da so überschüssiges Wasser zügig abfließen kann. Schütten Sie nun auf die Kiesschicht einen Teil des zuvor gemischten Aushubs und darauf noch eine ca. 5 cm dicke Schicht mineralisches Substrat (Kakteenerde, Sukkulentensubstrat). Falls Sie nicht gleich ein ganzes Kakteenbeet anlegen möchten, können Sie einzelne Pflanzen auch in eine Trockenmauer oder einen Kübel pflanzen.

Ein Kakteenbeet im GartenFoto: Flora Press/Bildagentur Beck

Nun können Sie direkt mit der Pflanzung loslegen. Geeignet sind z.B. verschie­dene Opuntien (Opuntia polyacantha var. hystricina, O. macrocentra), Igelkakteen (Echinocereus x reichenbachii, E. triglochidiatus f. inermis) sowie weitere Arten. Die größte Auswahl winterharter Kakteen finden Sie im Inter­net bei spezialisierten Kak­teengärtnereien.

Ein zusätzlicher Winterschutz aus Laub oder Reisig ist nicht nötig. Viel wichtiger ist in den Wintermonaten (November bis März) ein Regenschutz aus Well- oder Stegdoppelplatten, denn Winternässe bedeutet den sicheren Tod für diese Pflanzen. Sobald im Frühling die Temperaturen wieder über 15 °C steigen, nehmen Sie den Regenschutz ab und wässern das Beet durchdringend. Bereits nach wenigen Tagen quellen die schrum­pelig gewordenen Pflanzen wieder auf, beginnen mit dem Wachstum und je nach Art ab Mai zu blühen.

gvi

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Gartenkalender 2021

Gartenkalender 2021Der Gartenkalender 2021 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Obstbaumkrebs wegschneiden
• Beerensträucher verpflanzen
• Erdbeerreihen begrünen

mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Knoblauch stecken
• Herbstaussaaten pflegen
• Rote Bete vorsichtig ernten

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Schmucklilien vor Frost schützen
• Pflanzzeit für Stauden
• Canna ausgraben und einlagern

mehr…

Aktuelles zur Corona-Pandemie

Corona-Virus

Das Corona-Virus wirkt sich auch auf Rechtsfragen rund um das Kleingartenwesen aus. Informationen und Links dazu finden Sie hier.