BMS
  • Gartengenuss
  • Gemüsegarten

Neue Gemüsesorten – für Sie ausgesucht

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Gemüsesorten
  • Tomaten
  • Süßkartoffeln
  • Chinakohl
  • Mangold
  • Basilikum
  • Rhabarber
  • Chilischoten

Neue Gemüsesorten für Sie ausgesucht

Der Trend geht wieder hin zur Regionalität. Gemüse soll möglichst kurze Wege zurücklegen, bevor es auf unseren Tellern landet. Wer könnte es da einfacher haben als wir Kleingärtner? Wir können unser Gemüse im eigenen Garten anbauen – kürzer kann der Weg gar nicht sein.

Aus diesem Grund möchten wir Ihnen wieder neue Gemüse­sorten vorstellen, die interessant für Sie sein könnten. Bitte beachten Sie, dass wir bei den Beschreibungen auch auf Informationen der Anbieter angewiesen sind und dass eini­ge Sorten nur zu bestimmten Zeiten erhältlich sind.

gvi

Banana LegsFoto: Bakker Holland

Tomate in Bananengelb

Eine neue Tomatensorte mit einer außergewöhnlichen Form gibt es aus dem Hause Bakker. Die gelben Früch­te von ‘Banana Legs’ erscheinen in großer Anzahl, sind eiförmig bis läng­lich und werden 9–10 cm lang. Die Pflanze wächst strauchförmig und eignet sich daher auch für eine Pflanzung im Topf auf Terrasse und Balkon. Im Gewächshaus oder auf der Fensterbank können Sie ‘Banana Legs’ von Mitte März bis April aussäen. Die Saattiefe sollte höchstens 0,5 cm be­tra­gen. Die Keimung erfolgt innerhalb weniger Tage. Ab ca. Mai können Sie die Pflanzen in einem Rei­hen­ab­stand von 70 cm ins Freiland setzen. Wählen Sie dafür einen sonnigen und geschützten Standort.

Weitere Infos: Tel. 0 41 02/49 91 11,
www.bakker-holland.de

 

Zwei neue Süßkartoffeln


Süßkartoffeln ‘Erato®’Fotos: Volmary GmbH Süßkartoffel ‘Erato® Orange’

 

Ein süßes Fruchtfleisch und dazu noch ausgesprochen vitaminreich und sehr ertragreich – das sind die „inneren Werte“ der neuen Süßkartoffeln ‘Erato®’ von Volmary.

Die Süßkartoffel (Ipomoea batatas) zählt in vielen Ländern Südamerikas zu den wichtigsten Grund­nah­rungs­mit­teln und entwickelt sich aufgrund ihrer vielseitigen Verwendung zurzeit auch bei uns zum Trendgemüse.

Die Kultur ist sowohl in größeren Töpfen und Kübeln als auch im Beet möglich. Den Sommer über entwickeln die Pflanzen, ähnlich wie Kartoffeln, große Knollen, die im Herbst geerntet und frost­frei lange gelagert werden können.

Erhältlich sind die Sorten ‘Erato® White’ mit einem weißen und ‘Erato® Orange’ mit einem kräf­ti­gen orangefarbenen Fruchtfleisch ab Frühjahr als Jungpflanzen.

Weitere Infos: Tel. 0 26 61/9 40 52 87,
www.volmary.com

 

Weißer Chinakohl war gestern

Bisher kannte man Chinakohl nur in hellem Grün, bei Pötschke gibt es mit ‘Scarlette’ F1 nun den ersten roten Chinakohl der Welt. Optisch ist er mit seinen dunkelgrün-rot gefärbten Außenblättern und dem pinkfarbenen Herz ein echter Hingucker. Geschmacklich überzeugt diese Sorte mit einem milden Aroma, so können Sie ‘Scarlette’ F1 sogar frisch geerntet im Salat verwenden. Im Anbau weicht diese Variante kaum von den grünen Sorten ab, lediglich bis zur Ernte­reife dauert es ca. 14 Ta­ge länger. Die beste Zeit für die Aussaat ist im Mai.


Chinakohl ‘Scarlette’ F1Fotos: Gärtner Pötschke Chinakohl ‘Scarlette’ F1

 

Weitere Infos: Tel. 0 18 05/86 11 00 (14 Ct./Min., max. 42 Ct./Min. aus dem Mobilfunknetz),
www.poetschke.de

 

Tomate ‘Lizzano’ F1Foto: Sperli GmbH

Tomate für die Blumenampel

Wer gerne Tomaten selbst anbauen möchte, aber nur wenig Platz zur Verfügung hat, braucht darauf nicht zu verzichten. Denn dass sich auch auf kleiner Fläche eine reichhaltige Ernte erzielen lässt, beweist die neue Tomatensorte ‘Lizzano’ F1 von Sperli. Durch ihre geringe Wuchshöhe von 40–50 cm und den ebenso breiten wie überhängenden Trieben eignet sie sich besonders für die Kultur im Topf oder einer Hän­ge­am­pel. Das macht sie ideal für kleine Gärten, Terrassen und Balkone. ‘Lizzano’ F1 ist widerstandsfähig gegen Kraut- und Braunfäule, muss nicht entgeizt werden und ist sehr ertragreich. Die Aussaat erfolgt wie bei anderen Tomatensorten zwischen Mitte Februar und April im Haus.

Weitere Infos: Tel. 0 26 61/9 40 52 83
www.sperli.de

 
Ein ganz neuer Mangold

Eigentlich befindet sich dieser Mangold noch in der Sortenprüfung, bei der Bingenheimer Saatgut AG ist die Sorte ‘Jessica’ jedoch schon für den Versuchsanbau erhältlich. Es han­delt sich dabei um einen Mangold vom italienischen Typ. Die Sorte wächst einheitlich, schnell und kompakt mit einer Höhe von 30–40 cm. Das Erntegewicht reicht dabei von 0,7–1 kg. Anbauen können Sie ‘Jessica’ ab Juli in meh­reren Sätzen für eine Ernte von September bis November/Dezember. Eben­so eignet sich ‘Jessica’ für eine Überwinterung im kalten Gewächshaus, aber nicht für den Frühjahrs- und Sommeranbau.


Mangold JessicaFoto: Bingenheimer Saatgut AG


Weitere Infos: Tel. 0 60 35/1 89 90
www.bingenheimersaatgut.de


Drei auf einen Streich

Die neue Basilikum-Multisaat-Pille „Try Basil Mix“ von Kiepenkerl vereint die Sortenvielfalt von Basilikum in einem Topf. Jede einzelne der Multi-Pillen enthält Samen von drei verschiedenen Basilikumsorten, die sich durch ihren Geschmack sowie dekorative Blattformen und -farben auszeichnen. Enthalten sind ein klassisches Basilikum vom Typ „Großes Grünes Genoveser“, ein salatblättriger „Serrata“-Typ mit gezackten Blatträndern und ein dunkelrotes Basilikum. Alle drei Sorten werden etwa 30–40 cm hoch. Aussäen können Sie sie in Einzeltöpfen zwischen April und Juni, die Keimtemperatur sollte aber bei mindestens 16 °C liegen. Ab Mitte Mai können Sie die Pflanzen direkt ins Freiland pflanzen.


Basilikum Try Basil MixFoto: Nebelung


Weitere Infos: Tel. 0 26 61/9 40 52 84,
www.nebelung.de


Rhabarber für den Balkon

Wenn Sie Rhabarber nicht nur in Ihrem Garten, sondern auch auf dem Balkon ernten möchten, könnte die Sorte ‘Barbara’ von Ahrens und Sieberz vielleicht etwas für Sie sein. Dabei handelt es sich um den ersten Rhabarber, der sich auch für eine Kultur im Kübel eignet. Die Pflanze wächst beson­ders kompakt, ist absolut winterhart und kommt auch mit begrenztem Wurzelraum gut zurecht. Die leuchtend roten und schmackhaften Stiele können Sie bereits früh im Jahr ernten. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein.


Rhabarber BarbaraFoto: Ahrens & Sieberz


Weitere Infos: Tel. 01 80/5 33 69 99 (14 Ct./Min., max. 42 Ct./Min. aus dem Mobilfunknetz), www.as-garten.de

 

Glockenpaprika Habanero MixFoto: TEK Polska

Von mild bis feurig

Die Firma N.L. Chrestensen bietet ein breites Sor­ti­ment an Chilis, darunter eine Sorte mit besonderer Fruchtform. Die robuste und reich tragende Sorte ‘Glockenpaprika’ bildet kuriose, glockenförmige Früchte. Die Schärfe variiert innerhalb der Frucht von mild (äußeres Fruchtfleisch) bis zu sehr scharf (im Samengehäuse) und liegt zwischen 1000 und 50.000 Scoville. Deutlich schärfer (ca. 500.000 Scoville) und nur mit äußerster Vorsicht zu genießen, ist der „Habanero Mix“ mit seinen 5 cm großen, grünen, gelben, roten oder orangefarbenen Früchten. Die Aussaat aller Chilisorten kann ab Februar bei 22–25 °C erfolgen. Die Samen sollten Sie nur ganz leicht abdecken (Lichtkeimer). Ende Mai können Sie die Pflanzen dann in das Freiland pflanzen. Der Standort sollte sonnig, warm und windgeschützt mit einem nährstoff- und humusreichen Boden sein. Ernten können Sie ab Ende Juni.

Tipp: Tragen Sie für den Umgang mit Chilis immer Handschuhe und verwehren Sie Kindern den Zugang zu den Pflanzen und Früchten.

Weitere Infos: Tel. 03 61/5 10 15
www.gartenversandhaus.de

Das „Gartenfreund“-Staudenbeet

Das „Gartenfreund“-Staudenbeet

Wir haben extra für Sie ein Staudenbeet geplant, mit dem Sie für sommerlange Blütenpracht und reichlich Insektenfutter sorgen können. Die Verteilung im Beet verrät Ihnen der Pflanzplan.

mehr…

Anzeige:
Neudorff
Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-SaisonkalenderWann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet und ab wann beginnt die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der StaudenUnser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Anzeige:
Volmary
Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Radieschen in Sätzen säen
• Langtagsgemüse noch nicht aussäen
• Sonnenschutz fürs Gewächshaus

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Wein richtig schneiden
• Erdbeeren nicht mit hartem Wasser gießen
• Junischnitt und Juniriss

mehr…

Anzeige:
Finnia
Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Mit Rasenschnitt mulchen
• Polsterstauden zurückschneiden
• Bunte Margeriten teilen

mehr…

Kräuter! Gartenspaß und Kochvergnügen

Kräuter! Gartenspaß und KochvergnügenKräuter geben vielen Gerichten erst den richtigen Pfiff, enthalten gesundheitsfördernde Stoffe und tragen mit ihrem Duft zu unserem Wohlbefinden bei. „Gartenspaß und Koch­ver­gnü­gen mit Kräutern“ zeigt Ihnen auf fast 200 Seiten, wie Sie Kräuter sammeln, selbst ziehen, vermehren, ernten und konservieren.

mehr...