Forum

Autor
Thema: Teuere Weine besser?  (Gelesen 24145 mal)

Blümchen

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 49
Re: Teuere Weine besser?
« Antwort #15 am: 20. Juli 2016, 09:12:42 »
Ich formuliere mal bewusst provokant:
Was willst Du in einer 2 Euro-Flasche Wein erwarten? Man rechne Verarbeitung, Transport, Margen ect zusammen und weiß, dass die Flüssigkeit am Ende wahrscheinlich nur entfernt etwas mit einem 20 Euro Wein gemein haban kann.

Wir trinken schon immer gern Rotwein und haben uns durch die verschiedenen Länder und Anbaugebiete durchprobiert. Unterm Strich kann ich sagen, dass ich Frankreich und Italien nicht so mag, aber dafür spanische Rotweine liebe.


Reiner Jung

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Teuere Weine besser?
« Antwort #16 am: 21. Juli 2016, 15:00:35 »
Also wenn man ein richtiger Kenner von teuren Weinen ist, dann schmeckt man bestimmt einen Unterschied aber so als ab und zu Trinker denke ich kann man genau so gut billigere Trinken

buchling

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Teuere Weine besser?
« Antwort #17 am: 24. August 2016, 10:56:11 »
ich denk nicht, dass teurer Wein automatisch besser schmeckt, ich bin zwar kein Weinkenner, aber ich habe schon "günstigen" Wein getrunken, der sehr gut geschmeckt hat, ich mein jetzt natürlich nicht sowas wie tetrapak-wein :D

prawn

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Teuere Weine besser?
« Antwort #18 am: 25. August 2016, 16:05:19 »
Hab auch schon gute Preiswerte getrunken.

Crowed

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Teuere Weine besser?
« Antwort #19 am: 28. August 2016, 12:50:38 »
Ich vertrete die Meinung deines Freundes auch nicht. Hab schon Tetrapak Weine getrunken, die deutlich besser schmeckten als ein angepriesener "Qualitätswein". Ist aber denke ich auch Geschmackssache.  8)

lameno

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Teuere Weine besser?
« Antwort #20 am: 21. September 2016, 13:43:13 »
Also aus dem Tetrapack würde ich Wein jetzt nicht trinken  :D und ich trinke Wein auch nur aus einem Weinglas, ich finde etwas anderes passt nicht zu Wein :-) aber ich würde niemals behaupten, dass günstiger Wein = schlechter Wein heißt oder umgekehrt. Ich würde mich nicht als Weinexperte bezeichnen, ich trinke den Wein der mir schmeckt unabhängig vom Preis. Ich trrinke aber sehr gern Wein! Und interesseiere mich auch immer wo er herkommt, aus welchem Jahr er stammt usw. ein bisschen Weinwissen habe ich mir da schon  aneignen können  :) Interessante Artikel zum Thema Wein findet man zum Beispiel hier:
http://www.idee-fuer-mich.de/leben/wein-welt Sehr empfehlen kann ich von da übrigens  das Weineisrezept!

Melliieee

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 22
Re: Teuere Weine besser?
« Antwort #21 am: 26. September 2016, 15:13:47 »
Also ich trinke eher nicht so oft Wein, aber einmal haben wir eine Weinverkostung besucht. Manche von den Weinen waren sehr lecker, andere haben mir gar nicht geschmeckt. Teuer waren sie alle! Ich denke, man sollte einfach seinen Geschmack entscheiden lassen, nicht den Preis :)

Roro

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Teuere Weine besser?
« Antwort #22 am: 03. Oktober 2016, 12:00:25 »
Ich denke, teurere Weine sind tendenziell besser aber da gibt es natürlich immer Ausnahmen. Allerdings ist es halt doch meistens so, dass Qualität kostet. Sind ja auch mehr Arbeit oder bessere Zutaten erforderlich.

Lucianne75

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 27
Re: Teuere Weine besser?
« Antwort #23 am: 23. Januar 2017, 10:47:28 »
Kommt ganz darauf an, ob hinter dem Aufpreis auch irgendein Qualitätskriterium steht, bspw. besonderes Anbaugebiet, besonderer Winzer oder auch diese Qualitätssiegel.

Ninsat

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Teuere Weine besser?
« Antwort #24 am: 26. Januar 2017, 10:25:48 »
Hallo an Alle,

teuer ist nicht immer besser - ich persönlich spare lieber etwas Geld zusammen einmal im jahr und tue damit etwas GUtes und unterstütze eine Organisation. Ich denke wer Gutes tut, säät auch Gutes z.B. wie Karl Kolb

Das baue ich fast jeden Tag in mein Leben ein und mir macht es Freude anderen Menschen zu helfen
Also lieber einen günstigeren Wein und dafür jemanden ein Lächeln ins Gesicht zaubern

Nurreacuot

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Teuere Weine besser?
« Antwort #25 am: 09. März 2017, 10:03:06 »
Oha, das ist ja wahrscheinlich eher eine Grundsatzdiskussion ;) Ich bin ein absoluter Weinneuling und würde wahrscheinlich nicht den Unterschied eines 50 Euro Weines im Vergleich zu einem 5 Euro Wein schmeckten. Ich weiß: Schande über mein Haupt, aber mir schmecken auch die Weine aus dem Kaufland für 3-5 Euro. Allerdings ist es mir wichtig, dass es ein weißer ist. Rote schmecken mir gar nicht und auch die Rebsorte ist da schon von Bedeutung. Inzwischen schmecke ich schon einen Unterschied ob es sich um einen Silvaner oder einen Müller Thurgau handelt

Landberg

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Teuere Weine besser?
« Antwort #26 am: 13. März 2017, 19:51:54 »
Ein teurer Wein muss nicht immer besser sein. Habe schon sehr gute Weine getrunken, die preislich sehr günstig waren!

DieRingelblume

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 22
Re: Teuere Weine besser?
« Antwort #27 am: 15. Mai 2017, 22:56:32 »
Also wenn man ein richtiger Kenner von teuren Weinen ist, dann schmeckt man bestimmt einen Unterschied aber so als ab und zu Trinker denke ich kann man genau so gut billigere Trinken

Nö, das stimmt nicht. Es gibt wissenschaftliche Studien (Blindverkostung, etc.), die bewiesen haben, dass teurere Weine nicht besser schmecken und auch von vermeintlichen Kennern nicht unterschieden werden können von günstigen Weinen.

Teuer heißt hier: mehr als 30 €. Und klar, die haben dann keine Fuselweine verglichen. Aber es gibt definitiv gute Flaschen für um die 10 €.

Ab 30 € und aufwärts wird das alles Marketing und Verknappung, sprich es wird künstlich das Gefühl von Exklusivität erzeugt. Menschen mögen das, aber es ist nicht immer gerechtfertigt.

Hishoutt

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Teuere Weine besser?
« Antwort #28 am: 23. Mai 2017, 14:13:46 »
Also mein teuerster Wein hatte auch nur mal 13 Euro die Flasche gekostet und ich fand den schon besser als den Fusel, den ich sonst getrunken habe ;)

Sophia24

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Teuere Weine besser?
« Antwort #29 am: 01. Juni 2017, 14:46:34 »
Objektiv lässt sich das nur schwer beurteilen..

Meine subjektive Ansicht: Ja, der Preis spielt eine Rolle!
Besonders erfahrene Weintrinker, werden mir im Kostenpunkt auf jeden Fall zustimmen..
oder anders formuliert..
Wäre es damit getan, nur eine Flasche zu öffnen und den Wein zu trinken, würden es sicher mehr Menschen tun ::)

Für mich ist ein guter Wein, ein absolutes Genussmittel. Ein gutes Glas setzt sich aus mehreren Faktoren zusammen... Um ein paar zu nennen "Die Weinsorte, das Weingebiet, die Rebsorte, die Art der Lagerung und der Jahrgang, sogar der Korken und das Ambiente...

Also: der Preis ist zwar ein großer Qualitätsfaktor (gute Qualität hat auch ihren Preis), jedoch nicht ausschließlich für den guten Geschmack verantwortlich..

Viele Weinkenner haben ihr detailreiches Wissen warscheinlich durch zahlreiche Workshops und Wein Touren erlernt und aufgebessert (von nichts kommt auch nichts) Mein Mann hat mich im letzten Winterurlaub sogar für eine Gourmet & Wein Tour begesitern können :)
Wahnsinnig lecker!
Einen richtigen Qualitätswein kann man auf jeden Fall erschmecken!

Grüße,
Sophia


#edit: linkt entfernt
« Letzte Änderung: 17. Juli 2018, 15:02:03 von Joey »

 

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Gartenkalender 2021

Gartenkalender 2021Der Gartenkalender 2021 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Obstbaumkrebs wegschneiden
• Beerensträucher verpflanzen
• Erdbeerreihen begrünen

mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Knoblauch stecken
• Herbstaussaaten pflegen
• Rote Bete vorsichtig ernten

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Schmucklilien vor Frost schützen
• Pflanzzeit für Stauden
• Canna ausgraben und einlagern

mehr…

Aktuelles zur Corona-Pandemie

Corona-Virus

Das Corona-Virus wirkt sich auch auf Rechtsfragen rund um das Kleingartenwesen aus. Informationen und Links dazu finden Sie hier.