IT Conomic - Kolonie Easy
  • Gartengenuss
  • Tomaten

Tomaten-Vielfalt:
nicht immer rund, aber immer gesund!

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Tomaten
  • Gesundheit
  • Vitamine
  • Geschmack
  • Ananastomate
  • Fleischtomaten
  • Pfirsichtomate
  • Wildtomate
  • Cherry-Tomaten

Orange TrossFoto: Lindner Bringt Geschmack und Farbe in den Salat: ‘Bolzano’ Große Formenvielfalt: eier- oder birnenförmig
Eier- oder Roma-Tomaten, das sind längliche bis ovale Tomaten, haben einen höheren Trockensubstanzgehalt und sind mehliger als normale, runde Tomaten. Als Frisch­ware schnitten sie in Geschmackstests nicht gut ab. Sie sind zur Verarbeitung gedacht (Ketschup-Tomaten). Zudem sind sie empfindlich gegen Blütenendfäule, eine physiologische Erscheinung, die durch Kalziummangel hervorgerufen wird und bei der die Früchte an der Blütenansatzstelle braun bis schwarz werden. In diese Gruppe gehört übrigens die als „Baumtomate“ bekannt gewordene Sorte ‚De Berao’, die äußerst wüchsig und relativ wi­der­stands­fähig gegen Krankheiten ist.


gestreifte TomateFoto: Lindner Wie sollte dieses gestreifte Sorte auch anders heißen als ‘Tigerella’? Da das subjektive Empfinden indi­viduell verschieden ist, kann trotz allgemein schlechterer Bewertung der alten gegenüber den neueren Sorten ex­pe­ri­men­tier­freu­di­gen Gärt­nern ein Ausprobieren dieser Raritäten empfohlen werden. Ein sehr breites Sortiment mit interessanten Sorten, wie beispielsweise der gelb-grün gestreiften ‚Tigerella’ oder der wohl­schme­cken­den ‚Gelben Riesenfleischtomate’, die kaum mehlig wird, ist selten im Handel zu finden, wobei ‚Tigerella’ inzwischen auch bei Kiepenkerl zu haben ist. Oftmals sind es kleine Firmen oder Privatleute, die Raritäten anbieten.

Von den „modernen Sorten“ schnit­ten in den letzten Jahren bei Verkos­tungen mit Verbrauchern die Sorten ‚Aranka’ und ‚Campari’ immer am besten ab. Sie werden im Handel unter den Warenzeichen „Rote Perle“ und „Tasty Tom“ zu höheren Preisen als andere Sorten angeboten, was berechtigt ist, da sie etwa ein Drittel weniger Saatgut liefern. Das Saatgut ist den Profigärtnern vorbehalten.


Cherry TomateFoto: Lindner ‘Goldita’ heißt diese Cherry-Tomate Sehr gut im Geschmack wurde auch immer wieder ‚Picolino‘ bewertet.
‚Picolino‘ ist als Saatgut im Handel von der Firma Kiepenkerl er­hältlich oder auch als kleine Jungpflanze (unveredelt oder veredelt) sowie als pflanzfertige XXL-Pflanze im Gartencenter oder im Versandhandel zu bekommen und ist eine gute Alternative zu ‚Aranka’ und ‚Campari’. Die Firma bietet in­zwi­­schen auch andersfarbige, gut schme­­ckende Sorten mit wichtigen Resistenzen an wie ‚Goldita’ (kleine, gelbe Cherry-Tomate) und ‚Bol­zano’ (gelb-orange, normal große, runde Tomate).

Ulrike Lindner

Seite 2 von 2