Forum

Autor
Thema: Neuer Grill – welcher ist gut für Steaks und Co.? Erfahrungen mit Weber Grill  (Gelesen 2595 mal)

alphabeast

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 31
Hallo zusammen.
Wie ich finde, könnte das Wetter in diesem Sommer kaum besser zum Grillen sein. Daher möchten wir uns auch endlich einen neuen Grill zulegen, da unser jetziger ein wenig zu klein ist.

Könnt ihr mir denn gute Grills empfehlen, wo man perfekte Steaks usw. zubereiten kann? Ich habe mir im Internet schon ein paar Gasgrills von Weber Grill angesehen und die Modelle gefallen mir recht gut. Habt ihr Erfahrungen mit diesen Grills und würdet ihr mir Gas als Grillmethode generell empfehlen? Und für wie viele Leute kann man denn auf einem Grill mit drei bzw. vier Brennern grillen? Ich kann das nur schwer einschätzen mit der Größe.

Danke schon mal für eure Antworten.

Joey

  • Administrator
  • Gartenfreund
  • *****
  • Beiträge: 128
Moin,

ob Gas oder Kohle wird häufig als Glaubensfrage angesehen...
Ist es teilweise auch. D.h. es kommt auf Deine Vorlieben an.

Gas ist sofort da, aber Rauchnoten müssen künstlich, d.h. durch Pellets o.ä. erzeugt werden. Kohlen müssen vorglühen und erzeugen dann ein typisches Aroma. Die Hitzeregulierung ist bei Gas einfacher, aber auch bei Kohlen ohne große Probleme möglich.

Ein Anzünde-Kamin ist für Kohlen empfehlenswert.

Weber Grill. Nunja. Qualität unbestritten sehr hoch. Wenn es Dir darauf ankommt, dem Nachbarn gegenüber anzugeben, ist ein Weber Grill das Mittel der Wahl. Ansonsten gibt es vergleichbare Qualität (z.B. Tarrington House, Metro Eigenmarke) für deutlich weniger Geld.

Mein persönlicher Favorit: dicker Kugelgrill von Metro und gegrillt wird ausschließlich auf Holzkohle.

...und für alle weiteren Tipps zum Thema: liebe Forumsmitglieder, bitte beschränkt Euch auf echte Tipps und keine blöden Links. Danke

Ciao
Joey

Frühling

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 5
Die Kunst ein perfektes Steak zu grillen liegt in jedem selbst und nicht im Grill.

Euer derzeitiger Grill ist etwas zu klein? Was ist es denn für einer?? Inwiefern ist er denn zu klein? 

Die Modelle gefallen dir gut? Geht es hier nur um die Optik?!?

Wenn der Grill einmal heiß ist, dann kann man doch immer wieder was drauflegen, man kann auch auf einem sehr kleinen Grill etliche Leute satt kriegen.

Am besten du setzt dich nochmal vernünftig in Ruhe selber mit dem Thema auseinander und entscheidest dann für dich.


Frühling

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 5
Es gibt alleine hier im Forum sehr viel Threads dazu, einfach mal nach "grillen suchen.

angwalla

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 17
Gas ist auf jeden Fall toll ud eine super Grillmethode, ich selbst habe auch einen zu Hause und würde den nicht missen wollen, für micht gibts da keine Geschmacksunterschiede zu Kohle ehrlich gesagt, das weiß man eben wenn man mal beides probiert hat. Und super leicht zu bedienen Gas auf und losgegrillt - ich finds noch immer klasse.

alphabeast

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 31
Da hast du zweifellos Recht, Joey, ich gebe gerne zu, dass meine Frage zu allgemein war aber wollte einfach mal das allgemeine Stimmungsbild einfangen. Es kommt aber natürlich auf die eigenen Vorlieben an und darauf, wie oft man natürlich grillen möchte. Stimmt, diese Räucherchips gibt es ja auch noch! Denke mit Gas kann man vermutlich dann einfacher das eigentliche Grillen lernen, weil man sich weniger um die Hitze Gedanken machen muss. Ob man mit einem Weber Grill gut vor den Nachbarn angeben kann, glaube ich gar nicht, auch wenn die Qualität wirklich sehr hoch ist - aber meistens sparen viele, paradoxerweise, ja eher bei dem, was auf dem Rost landet als beim Grill selbst!


@Frühling: Das es auf den Grillenden ankommt ist schon richtig (wissen, wie oft man es etwas dreht oder direkt oder eher indirekt zubereitet) aber die Art des Grills und die Qualität sind dann doch einerseits für den Geldbeutel (wie oft auswechseln?) entscheidend und andererseits ist eine gute Temperaturanzeige z.B. ja auch für die Gesundheit wichtig. Dass man, wenn man genug Zeit hat, bei jedem Rost auch größere Gruppen versorgen kann stimmt auch - ich meinte natürlich, dass die Wartezeit auch bei 8-9 Besuchern überschaubar bleibt. Danke aber für deinen Recherchehinweis, habe ich wahrgenommen.

@angwalla: Danke auch für dein Feedback, hatte mich nach den vorherigen Reaktionen und einen Besuch im einem Fachgeschäft dann auch wirklich für einen Genesis II entschieden und sind bisher sehr zufrieden. Bei der leichten Bedienung gehe ich auf jeden Fall mit, möchte jetzt, solange es noch warm ist aber auf jeden Fall auch einmal noch die Grillplatte ausprobieren. :)

angwalla

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 17
Sehr gut zu hören und gerade sehr gut zu hören, dass du es auch in ein Fachgeschäft geschafft hast, denn dort kann man sich mal wirklich ausführlich beraten lassen und bekommt auch Vergleiche. Das bringt einem einer Entscheidung näher.
Was mir so taugt ist halt auf jeden Fall das GBS System, dass man einfach so viele einsatzmöglichkeiten hat und das erweitert den Grill ganz einfach auf eine outdoor Küche, man kann Pizza machen oder den dutch oven nutzen. Wok habe ich da auch mal probieren dürfen bei einem Bekannten, das war auch sehr klasse! Also da sind dann deinen Ideen keine Grenzen mehr gesetzt.
Aber natürlich ist es genauso wichtig WAS ich grille - dass man gutes Fleisch nimmt sich das auch was kosten lässt manches Mal, und ich griller gerne ganze Stücke fleisch, Braten oder auch Fisch - da braucht man sich auch viel weniger kümmern und kann selbst entspannen.

pokiso

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 8
Hallo zusammen,

viele sind der Meinung dass es nicht auf den Grill, sondern auf das Fleisch ankommt. Gutes Fleisch kann sowohl auf dem Grill, in einer Pfanne oder auch im Backofen köstlich schmecken. Ich teile diese Meinung nicht ganz, weil beim Grillen bekommt man mit einem Remundi Grill noch das gewisse rauchige Aroma, welches man im Backofen nicht hat, aber dieses Aroma ist ja auch nicht jedermanns Sache. Bei mir muss es auf jeden Fall ein Holzkohle-Grill sein, Gasgrill habe ich seit Jahren nicht mehr angezündet, aber ist jedermann selbst überlassen, was man bevorzugt. 

 

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Gartenkalender 2021

Gartenkalender 2021Der Gartenkalender 2021 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-Saisonkalender

Wann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet
und ab wann beginnt
die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Obstbaumkrebs wegschneiden
• Beerensträucher verpflanzen
• Erdbeerreihen begrünen

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Knoblauch stecken
• Herbstaussaaten pflegen
• Rote Bete vorsichtig ernten

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Schmucklilien vor Frost schützen
• Pflanzzeit für Stauden
• Canna ausgraben und einlagern

mehr…

Aktuelles zur Corona-Pandemie

Corona-Virus

Das Corona-Virus wirkt sich auch auf Rechtsfragen rund um das Kleingartenwesen aus. Informationen und Links dazu finden Sie hier.