BMS
  • Gartengenuss
  • Neue Sorten

Junges Gemüse für den kleinen Garten

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Gurken
  • Snackgurke
  • Mini-Schlangengurke
  • Kürbis
  • Palmkohl
  • Kartoffel
  • Ananaskirsche
  • Andenbeere
  • Physalis
  • Kapstachelbeere
  • Fruchtgemüse
  • Zucchini
  • Zuckererbse
  • Möhren

Neue Sorten – schmackhaft und robust

Ja, was denn nun? Neue Pflanzenzüchtungen sollen robust, pflegeleicht und am besten auch noch resistent gegen bestimmte Krankheiten sein. Gleichzeitig sollen sie schmackhaft, ertragreich und dann auch noch irgendwie neu sein. Für den Züchter keine einfache Aufgabe, denn die ver­schie­de­nen Ziele widersprechen sich oft. Eine neue Sorte, die z.B. besonders ro­bust ist, kann schnell an Geschmack verlieren, und eine neue Sorte, die besonders lecker ist, kann sehr anspruchsvoll sein. Nachdem Robustheit und Resistenz lange die wichtigste Ziele für die Züchter waren, wird seit ein paar Jahren wieder mehr Wert auf guten Geschmack gelegt.

Wir möchten Ihnen neue Gemüsesorten vorstellen, die sich durch ihren Geschmack und/oder ihre Widerstandsfähigkeit auszeichnen. Bei den Beschreibun­gen sind wir auch auf Informationen der Anbieter angewiesen. Bitte beachten Sie, dass einige Sorten nur zu bestimmten Zeiten erhältlich sind.


Gurke für Zwischendurch


Snackgurke ‘Minik’ F1Foto: La sélection du Chef Die Snackgurke ‘Minik’ F1 schmeckt nicht nur gut, sie ist auch sehr ertragreich. Klein, schmackhaft und ideal zum Naschen – der Trend zum sogenannten Snackgemüse ist un­ge­bro­chen. Der Jungpflanzenanbieter „La sélection du Chef“ hat die Snackgurke (Mini-Schlangengurke) ‘Minik’ F1 neu im Programm. Die Gur­ke ist auch für Kübel und Ampeln geeignet. Die ausschließlich weiblich blü­hende Pflanze entwickelt Früchte mit einer Länge von 8–10 cm. ‘Minik’ ist sehr ertrag­reich und hat eine Resistenz gegen Echten Mehltau sowie eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen das Gurkenmo­saikvirus. Anders als viele andere Gurken entwickelt ‘Minik’ keine pieksenden Härchen.

Weitere Infos und Bezugsquellensuche: www.la-selection-du-chef.de

 

Kürbis für wenig Platz


Kürbis ‘Neon’ F1Foto: Bakker Holland Der Kürbis ‘Neon’ F1: große Früchte auf kleinem Raum. Der Kürbis ‘Neon’ F1, neu im Angebot von Bakker Holland, ist halbrankend und braucht so weniger Platz als vergleichba­re Kürbissorten. Die Früchte werden bis zu 3,5 kg schwer. Dank seiner harten, knallorangen Schale eignet sich der Kürbis besonders für das Schnitzen von Hal­loween-Köpfen. Vorher sollten Sie aber das Fruchtfleisch verwerten, denn ‘Neon’ ist reich an Vitamin C und E, Mineralien, Antioxidantien sowie ballaststoffreich und kalorienarm.

Weitere Infos: Tel. 0 41 02/49 91 11, www.bakker-holland.de

 

Schmackhaftes im Ziergarten

Bei der Bingenheimer Saatgut AG hat man sich die Produktion von samenfesten Sorten in Bio-Qualität zur Aufgabe gemacht. Neu im Sortiment ist der Palmkohl ‘Nero di Toscana’ mit seinem an Brokkoli erinnernden Geschmack. Mit sei­nen dunklen, blaugrünen Blättern ist er sogar für den Ziergarten geeignet. Vor der Ernte braucht er zudem keinen Frost.

Palmkohl ‘Nero di Toscana’Foto: Bingenheimer Saatgut AG Auch für den Ziergarten geeignet ist der Palmkohl ‘Nero di Toscana’.

Weitere Infos: Tel. 0 60 35/1 89 90, www.bingenheimersaatgut.de

 

Widerstandsfähige Kartoffel

Auch der Bioland Hof Jeebel (Biogartenversand) vertreibt Saat- und Pflanzgut aus kontrolliert biologischem Anbau. Be­sonders groß ist dort das Angebot an Kartoffelsorten. Neu ist die Kartoffel ‘Bio­nica’, diese neue holländische Sorte aus biologischer Züchtung verbindet eine au­ßer­or­dent­li­che Widerstandsfähigkeit ge­gen Krautfäule mit einem sehr guten Geschmack. Sie besitzt eine hellgelbe Schale und cremeweißes Fleisch, ist vorwiegend festkochend und lange lagerfähig. ‘Bionica’ ist widerstandsfähig gegen die meisten Viruserkrankungen und Schorf. Sie eignet sich aufgrund ihrer Robustheit besonders gut für den Bio-Anbau und ist als Pflanzgut erhältlich.


Kartoffelsorte ‘Bionica’Foto: Biogartenversand Die Kartoffelsorte ‘Bionica’ ist lange lagerfähig und sehr robust.


Weitere Infos: Tel. 03 90 37/7 81, www.biogartenversand.de



Kirsche küsst Ananas


Ananaskirsche ‘Goldmurmel’Foto: Nebelung/Kiepenkerl Die Ananaskirsche ‘Goldmurmel’ wächst kom­pakt und ist sehr ergiebig. Die Ananaskirsche (Physalis Pruinosa) ‘Goldmurmel’ ist die Schwester der bei uns bekannten Andenbeere (oft auch nur Physalis oder Kapstachelbeere genannt). Der Geschmack des Fruchtgemüses erinnert in der Tat an Ananas. Es wächst kompakt und ist für den Anbau an geschützten Stellen im Beet oder im Kübel geeignet. Sind die zahlreichen Früchte reif, fallen sie einfach auf den Boden. Erhältlich ist ‘Goldmurmel’ als Saatgut von Kiepenkerl (Bruno Nebelung).

Weitere Infos: Tel. 0 26 61/9 40 52 84, www.nebelung.de

 

Zucchini im Streifenlook


Zucchini ‘Sunstripe’ F1Foto: Gärtner Pötschke Die Zucchini ‘Sunstripe’ F1 ist nicht nur optisch ein Genuss. Da das Auge bekanntlich mitisst – müsste es bei der Zucchini ‘Sunstripe’ F1 von Gärtner Pötschke or­dent­lich Appe­tit bekommen. Denn die gelben Früchte sind elegant weiß gestreift. Dabei ist ‘Sunstripe’ nicht nur ein optischer Genuss, vor allem jung geerntet schmeckt die Frucht besonders aromatisch.

Weitere Infos: Tel. 0 18 05/86 11 00 (14 Ct./Min., max. 42 Ct./Min. aus dem Mobilfunknetz), www.poetschke.de

 


Den Faden verloren

Eine Zuckererbse zum Naschen hat Volmary neu im Angebot. ‘Zufalo’ hat ein zuckersüßes Aroma und bringt als erste Züchtung fadenlose Hülsen hervor. Sie  wächst kompakt und ist so auch im Kübel, an einem sonnigen Standort, gut aufgehoben. ‘Zufalo’ ist zudem robust und resistent gegen Mehltau sowie die Fusarium-Welke.


Zuckererbse ‘Zufalo’Foto: Volmary GmbH Die Zuckererbse ‘Zufalo’ ist gegen Mehltau resistent.


Weitere Infos: Tel. 0 26 61/9 40 52 87, www.volmary.com

 

Zum Anknabbern süß

Möhre ‘Romance’ F1Foto: Sperli GmbH Mehrfach Geschmackssieger: die Möhre ‘Romance’ F1. Gleich mehrfach wurde die Nantaise-Möhre ‘Romance’ F1 von Sperli Geschmackssieger. Die Wurzeln schmecken knackig, zart und besonders süß. Bis zu 20 cm lang werden die Möhren und sind ideal für den Frischverzehr, aber auch zum Lagern geeignet.

Weitere Infos: Tel. 0 26 61/9 40 52 83, www.sperli.de

sök