• Pflanzenporträts

Die richtigen Pflanzen für Wildbienen

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Wildbienen
  • Blütenpflanzen
  • Pollen
  • Nektar
  • Stauden
  • Zwiebelblumen
  • Küchenkräuter
  • Obstbäume
  • Gehölze

Pflanzen für WildbienenFoto: Schwarzer

Wenn Sie Ihren Garten oder den Balkon insektenfreundlich bepflanzen möchten, können Sie aus dem Vollen schöpfen. Es gibt eine riesige Auswahl an Blütenpflanzen, mit der Sie von Februar bis Oktober für Pollen und Nektar sorgen können. Ob Sie nun einen Hausbaum pflanzen möchten oder kompakte Küchenkräuter für den Balkon suchen, hier finden Sie die passenden Arten.

grr
 

 

Stauden für Wildbienen

Stauden für Wildbienen

Es gibt eine Riesen-Auswahl insektenfreundlicher Stauden mit Blütezeiten vom Frühling bis zum Herbst und Wuchshöhen von 5 cm bis zu 2 m. Sehr beliebt bei Wildbienen sind z.B. Glockenblumen, die in keinem naturnahen Garten fehlen sollten.

 

Zwiebelblumen für Wildbienen

Zwiebelblumen für Wildbienen

Zwiebelblumen bieten einen entscheidenden Vorteil: Sie brauchen nicht viel Platz. Ein heißer Tipp für Wildbienen ist der Kugel-Lauch – seine purpurroten Blütenköpfe werden im Frühsommer geradezu umlagert. Doch auch die typischen Frühblüher wie Krokus, Winterling und Traubenhyazinthe sind besonders für die bereits im März fliegenden Hummelköniginnen sehr wertvoll.

 

Küchenkräuter für Wildbienen

Küchenkräuter für Wildbienen

Kräuter sind das Paradebeispiel für „Mehrfachnutzen“: Sie duften, lassen sich vielseitig in der Küche verwenden und ziehen Wildbienen geradezu magisch an. Und das Beste: Es gibt kompakte, winterharte Arten, die problemlos viele Jahre lang auf dem Balkon gedeihen.

 

Obstbäume und Beerenobst-Sträucher für Wildbienen

Obstbäume und Beerenobst-Sträucher für Wildbienen

Wenn Sie schon mal zur Blütezeit unter einem Apfelbaum oder einem Kirschbaum gesessen und das vielstimmige Summen gehört haben, ist Ihnen vielleicht bewusst geworden, wie wertvoll Obstbäume für Insekten sind. Auch Beerensträucher wie Himbeeren, Stachel- und Johannisbeeren und Blaubeeren sind Magneten für Hummeln und andere Wildbienen.

 

Kompakte Gehölze für Wildbienen

Kompakte Gehölze für Wildbienen

Auch unter den Gehölzen gibt es viele Arten, die Insekten Pollen und Nektar bieten. Da der Platz im Garten meist begrenzt ist, finden Sie in unserer Auswahl viele kompakte (bis 3 m hohe) Arten und Sorten. Einige Zwerggehölze passen auch prima auf die Terrasse oder den Balkon.

 

Höhere Gehölze für Wildbienen

Höhere Gehölze für Wildbienen

Bei großen Grundstücken oder bei der Neugestaltung eines Gartens gibt es zum Glück auch Platz für hochwachsende Gehölze wie einen Hausbaum. Während der Blütezeit bieten Gehölze wie Schwarzer Holunder oder Zier-Äpfel große Mengen an Pollen und Nektar.

 

Einjährige Blütenpflanzen für Wildbienen

Einjährige Blütenpflanzen für Wildbienen

Für „Einjährige“ finden Sie immer noch ein Plätzchen. Säen Sie Klatschmohn, Kornblume oder Rainfarn-Büschelschön einfach im März/April aus und freuen Sie sich im Sommer über zahlreichen Wildbienen-Besuch.

 

Zweijährige Blütenpflanzen für Wildbienen

Zweijährige Blütenpflanzen für Wildbienen

Typische Vertreter für die sog. Zweijährigen sind Fingerhut und Königskerze – für Wildbienen echte „Hotspots“. Im ersten Jahr bilden diese Arten eine flache Blattrosette, im zweiten Jahr blühen sie, bilden Samen aus und sterben dann ab. Das ist aber gar kein Problem, da sich die Zweijährigen zuverlässig selbst aussäen und so munter durch den Garten „wandern“.