Marktplatz Bücher und andere Medien Gartenbau praktisch Klimawandel - Nutzen und Risiko für den Garten

Klimawandel - Nutzen und Risiko für den Garten

Mut zum Gärtnern in ungewissen Zeiten

Weidenweber, Christine (Hrsg.): „Klimawandel – Nutzen und Risiko für den Hausgarten“. 128 Seiten. Preis 19,90 Euro. Durchgehend farbige Abbildungen. Cadmos Verlag / av Buch, Brunsbek. ISBN 978-3-7040-2355-1.

Das Klima ändert sich – das wissen wir schon lange. Doch welche Auswirkungen haben gestiegene Temperaturen, heftige Stürme, starke Trockenheit und monsunartige Regenfälle auf den Garten? Für Gärtner wird es immer wichtiger, sich den neuen Herausforderungen zu stellen und sie zu nutzen.

Das Buch stellt neue widerstandsfähige Pflanzenarten und –sorten vor, die dem Wetter und seinen Kapriolen trotzen. Außerdem geht es um eine kluge Bewässerung, den Einsatz von Mulchmaterialien und besondere Pflanztechniken. Viele weitere nützliche Tipps und Tricks zu Anbau und Pflege helfen, den Zier- und Nutzgarten den veränderten Bedingungen anzupassen.

Für dieses Buch haben sich Experten, die sich beruflich mit dem Thema seit langem beschäftigen, zusammengefunden, um Gartenbesitzer in umfassender Weise zu informieren.




Social Bookmarks

Twitter Facebook studiVZ meinVZ schülerVZ MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg

Gittas Gartenblog


Streifenwanzen weck­ten in der zurück­lie­gen­den Woche Gittas Neugierde. Ansonsten ist Gieß- und Ernte­zeit, im Garten und auf dem Feld. Gänse von Gartenfreunden fühlen sich am Stra­ßenrand wohl und Bienen lieben den Natternkopf.
mehr ...

Was liegt an im Ziergarten?


Für herbstblühende Krokusse beginnt die Pflanzzeit, bei den Sommerblumen wie Klatschmohn und Malve steht die Samenernte an, und Kübelpflanzen sollten Sie jetzt nicht mehr mit Stickstoff düngen.
mehr ...

Was liegt an im Obstgarten?


Die ersten frühen Pflau­men und Zwetschen­sor­ten werden reif. Obstgehölze in Kübeln brauchen nun ständig Wasser, und Bee­ren­obst sollten Sie immer in den Morgenstunden ernten.
mehr ...

Bezugsquellen


Was immer Sie im Garten brauchen - hier finden Sie Ihre Lieferanten
mehr ...

Gartenkalender 2015


Der Gartenkalender 2015 bietet wieder jedem Gartenfreund eine Fülle aktueller Informationen zu Obst, Gemüse und Zierpflanzen. Kompakt und verständlich geschrieben von Gartenkennern für Praktiker.
mehr ...

Was liegt an im Gemüsegarten?


Aufgeplatzte Kohlrabi sind kein Grund zum Ärgern, Spinat und Feldsalat kann für die Herbsternte direkt ins Beet gesät werden, und Zwiebeln halten länger, wenn das Laub bei der Ernte vergilbt ist.
mehr ...