• Gartenpflege

Johannisbeeren durch Steckhölzer vermehren

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Johannisbeere
  • Steckhölzer
  • Vermehren
  • Knospen
  • Anzuchterde
  • Trieb

Johannisbeeren vermehrenFoto: Flora Press/VisionsJetzt im Herbst, direkt nach dem Laubfall, aber auch noch im Frühjahr, kurz vor dem Austrieb, sind ideale Zeitpunkte, um Johannisbeeren durch Steckhölzer zu vermehren. Suchen Sie dafür zunächst mehrere einjährige, gesunde und kräftige Trie­be aus. Wenn diese besonders lang sind, können Sie aus einem Trieb auch mehrere Steckhölzer schneiden. Jedes Steckholz sollte jedoch mindestens 20 cm lang sein und drei bis vier Knospen besitzen. Stecken Sie die Hölzer anschließend entweder direkt ins Beet oder in einen Topf mit Anzuchterde. Achten Sie dabei darauf, dass mindestens zwei Knospen über der Erde bleiben. Ab jetzt müssen Sie die Erde nur noch gleichmäßig feucht halten und abwarten.

Im folgenden Frühsommer können Sie die bewurzelten Jungpflanzen dann in einen größeren Topf oder bereits an ihren zukünftigen Gartenplatz pflanzen. Damit sich die Pflanzen von Anfang an gut verzweigen, müssen Sie die Triebe einmal entspitzen, sobald diese ca. 5–10 cm lang sind. Nach ca. drei Jahren können Sie dann mit der ersten Ernte rechnen.

gvi