BMS

Forum

Autor
Thema: Was tun wenn der Vorstand mobbt?  (Gelesen 5982 mal)

Dino2703

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 18
Was tun wenn der Vorstand mobbt?
« am: 14. Juli 2018, 12:48:53 »
Hallo alle miteinander.
Ich habe eine Frage bezüglich des erstens vorsitzenden eines kleingartenvereins.
Er ist mein direkter Nachbar, wir haben uns mehrere jahre wunderbar verstanden, er wollte nie etwas mit dem verein und deren mitglieder zu tun haben und genoss seinen garten lieber privat.Bis hier hin alles gut.
Irgendwann übernahm er den posten fes zweiten Vorsitzenden und wir bekamen uns in die Haare, weil er über die ausländischen kinder schimpfte und meinte zitat"die pasalaken blagen haben mit ihrem arsch nicht die schaukel auf dem spielplatz zu benutzen" zitat ende.
Nach monaten des nicht miteinander reden...sind wir auf ihn zu gegangen und suchten das gespräch.so das wir ja keine freunde mehr werden müssten aber ein freundliches hallo und Tschüss sollte ja möglich sein!
Er sagte das unser garten sich ja sehr verändert habe und er die ganze zeit geguckt hätte womit er uns eins reinwürgen könne aber bei uns leider alkes in ordnung sei.
Ein jahr später wurde er 1.vorsitzender.seitdem flattern ständig briefe mit androhung der kündigung wenn wir das und dieses nicht bis dato entfernt haben.z.b unseren aufblasbaren pool, der hier fast jede Parzelle über den Sommer stehen hat und die geduldet werden.
Oder über den winter ist hier kaum einer da, haben wir uns eine blechtrommel auf die Terasse gestellt, damit wir feuer machen können.als wir den garten gekauft haben,stand ein grillkamin an der terasse, wofür auch eine genehmigung vorliegt! Jetzt heißt es, der grillkamin müsse weg, weil es nicht mehr erlaubt ist und unsere genehmigung ist spurlos aus der akte verschwunden.
Da wir im Herbst ginnen ausgebaut haben uns neue möbel usw besorgt haben sind wir mit dem auto bis zur unsere Parzelle gefahren.
Das wird auch geduldet.der vorstand fährt für eine kiste bier oder ein sack blumenerde bis zu seinem garten.
Er redet über uns aber nicht mit uns, hier wird er schon als alkoholiker tituliert, weil er jeden tag im vereinsheim sitzt und mit 3 leutchen sich besäuft!
Nun weiß er das wir eine neue Küche geliefert bekommen und untersagt das reinfahren mit dem auto! Es dprfen nur noch auserwählte leute reinfahren die eine genemigung vom vorstand haben!
Argument die wege wären kaputt gegangen, weil Kleingärtner sooft mit dem auto reinfahren.
Kann er das einfach so allein entscheiden?
Ich könnte noch soviel mehr schreiben...mir macht das garten leben so keinen Spaß mehr da man in den garten kommt und gucken muss was als nächstes passiert.
Klar er erzählt bei anderen das er keine lust mehr hat, das wir seine nachbarn sind.dabei ist unser garten gepflegt, wir feiern keine parties und die kinder haben eine normale Lautstärke.
Er ist sowieso nur zum giessen da und an tagen wo unser vereinsheim geschlossen hat.
Er kümmert sich nicht um den garten , seine pflanzen waxhsrn zu uns rüber....sein unkraut entfernt er mit roundup und aus gehässigkeit, spritzt er diese auf unsere blumen und auf den rasen.so das esvei uns dann ebenfalls kaputt geht.
Das gespräch möchten wir nicht erneut suchen.
Achso einmal hat mein mann abends um 19 uhr holz gehackt, da kam die polizei, die gerufen wurde weil mein mann angeblich jemanden damit bedroht.
Mit den anderen nachbarn verstehen wir uns super, nur mit dem vorstabd nicht mehr, der jetzt alles daran setzt uns los zu werden und mobbt.
Was kann man tun? Ich wäre für jeden tip dankbar!

Joey

  • Administrator
  • Gartenfreund
  • *****
  • Beiträge: 118
Re: Was tun wenn der Vorstand mobbt?
« Antwort #1 am: 16. Juli 2018, 13:37:39 »
Moin,

erstmal von mir die Anmerkung, daß ich die Entwicklung bei Euch sehr schade finde und hoffe, daß Ihr weiterhin auch noch Freude am Garten habt, selbst wenn die Rahmenbedingungen erschwert sind.

Der Vorstand ist demokratisch gewählt und kann auch demokratisch abgewählt werden... also wäre eine entsprechende Initiative (Mitstreiter suchen!) bei der nächsten Mitgliederversammlung sinnvoll.

Der Rest ist äußerst nervenaufreibend. Anzeige wegen übler Nachrede (Drohung mit Axt) wäre zwar möglich, hilft aber auch nicht.

Was das Befahren der Wege (und auch alles Weitere) angeht: Liste zusammenstellen und auf der nächsten Mitgliederversammlung vortragen.

Roundup im Garten: klären, ob das nach Eurer Gartenordnung erlaubt ist, sonst Anzeige.

Einen schnellen und einfachen Weg zur Konfliktlösung gibt es in solch einem Fall leider nicht.

Und natürlich gibt es Mittel und Wege, auch einem Vorstand das Leben schwer zu machen... aber das hier ist nicht das Forum, um Tipps dazu auszutauschen :-)

Ciao
Joey

Dino2703

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Was tun wenn der Vorstand mobbt?
« Antwort #2 am: 18. Juli 2018, 09:27:03 »
Guten Morgen,

danke für deine Antwort.Ich persönlich habe keine große Lust mehr auf den Garten und hoffe das irgendwas passiert.

Das Problem ist hier im Verein, dass keiner der vorsitzende machen möchte,die " alten" die hier sind, nehmen keine veränderung mehr an, aber die haben auch gewohnheitsrecht.
Die " neuen jungen"haben soviel stress in ihrem Leben, die wollen gar nichts mit den anderen Gärtnern zu tun haben und kümmern sich nur um sich!

Bei der Mitgliederversammlung, bekommt niemand einen ton raus, es könnte zu lange dauern oder aber man wir öffentlich ausgebuht weil das nicht interessant genug ist.
Der Vorstand hat die schon alle unter ihre fittiche.

Gestern z.b war seine Tochter mit dem Hund da, wir waren am speisen, da rennt der Hund über unsere wiese und die Tochter(27) hinterher...ohne uns auch nur eines blickes zu würdigen oder zu fragen, ob das okay wäre.
Ich habe dann gesagt, das man auch fragen kann, genauso wie wenn unser sohn sein Ball holen möchte, er auch zu fragen hat ob er Euern garten betreten darf.

Man bekam ne gehässige Antwort, kannst dich ja beim Vorstand beschweren, wenn der Hund in eurem garten ist , muss ixh den holen.
Ich war so sauer.
Später bekamen die dann Besuch von anderen Gärtnern mit Hund.

Der Hund wieder zu uns rüber.Der 1 Vorsitzende " Hol bloss deinen Hund hier rüber das gibt ärger"!

Ich bin aufgestanden bin zur Grenze, hab mit dem Gärtner gesprochen und ihm gesagt, dass wir natürlich keine um Menschen sind, Hund nicht wissen können wo die Grenze ist.
Das es gewiss keinen Ärger gibt,wenn man seinen Hund zurück holen möchte, nur wenn man ungefragt über die wiese rennt während man isst und noch nicht mal gefragt wird ob man rüber darf!

Ich würde lügen, wenn ich schreibe, dass ich ihm nicht mal so einen kleinen Dämpfer verpassen möchte, aber dafür habe ich mich nicht hier angemeldet.

Ich möchte das jemand der " höher" steht seine linkheit erkennt und ihm die Leviten liest.
Gruß Dino


Dino2703

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Was tun wenn der Vorstand mobbt?
« Antwort #3 am: 18. Juli 2018, 21:24:20 »
Jetzt verstehe ich gar nichts mehr :/
Heute kam ein erneuter Brief vom Vorstand.
Erste Abmahnung, bei nicht Einhaltung kommt die Kündigung.Hier in unsere Rundung sind 10 Parzellen.
Ca.100 meter luftlinie steht ein Wohnhaus. An diesem Haus grenzen andere Parzellen die seit zig Jahren Feuer machen, aber nicht zum grillen sondern sie mögen gern den qualm und den geruch.In all den jahren hat sich niemals nie jemand beschwert, dar die Bewohner gar nichts abbekommen.
Wir grillen jeden Tag, beim anzünden entwickelt sich etwas rauch, was aber bei weitem nicht so qualmt wie bei anderen .. Jedenfalls kam heute die Abmahnung wegen zuviel Rauch entwicklung die bei uns entstehen soll, die Anwohner hätten sich beschwert, so wie die firma der Immobilie.
Es wwrdwn einfach Behauptungen aufgestellt die nicht der Wahrheit entsprechen.
Wir werden jetzt nicht auf das grillen verzichten und wohl eine kündigung bekommen

KnickKnack

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 27
Re: Was tun wenn der Vorstand mobbt?
« Antwort #4 am: 21. Juli 2018, 01:43:23 »
Hallo,
Erst mal nicht verzagen. Prüfe ob diese Vorwürfe durch eure Satzung und Gartenordnung wirklich verboten sind, und zur Kündigung reichen. Sollte das dort nicht auftauchen, beachte bitte auch §9 des Bundeskleingartengesetzes.

Was wurde den genau im Wortlaut am Abmahnungsgrund genannt, mit Verweis auf welche Grundlage?

Ohne so was, bewegt sich der Vorstand sowieso in einer Situation. Das eine darauf folgende Kündigung ihrerseits, Gerichtlich nicht Standhalten könnte.
(Bezug nehmend auf, die dürfen das, und wir dürfen das nicht im selben KGV).
Das ist Willkür des Vorstandes, und nicht vor Gericht einklagbar.
Besonders wenn es nicht durch die Satzung, Gartenordnung und BkleingG eindeutig untersagt ist.

Zwei Dinge möchte ich noch mit auf dem Weg geben. Hat die Abmahnung nur der erste Vorsitzende unterschrieben? 
Oder der gesammte Geschäftsführender Vorstand?

Nutze dein beschwerderecht beim Bezirksverband, notfalls beim Landesverband. Und beschwere dich über diese Vorwürfe. Wenn diese nicht wie oben gesagt, eindeutig durch eines dieser 3 Vorgaben untersagt sind.

Mit freundlichen Grüßen, Björn


Dino2703

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Was tun wenn der Vorstand mobbt?
« Antwort #5 am: 21. Juli 2018, 23:02:48 »
Hallo Björn,
danke für deine Antwort.
Ich bin es langsam leid, der Vorstand betreibt wirklich willkür.
Ich kenne die Anlage jetzt 20 seit 15 jahren haben erst meine eltern und nun seit 5 jahren wir einen Kleingarten.
Der letzte vorsitzende hat diese willkür mit fem jetztigen angefangen, dann ist er abgetreten, der jetztige war kommissarischer erster vorsitzender und wurde dann gewählt.
Und treibt sein spiel jetzt weiter!
Jeder hier darf qualmen, dicker weisser rauch.....gegenüber von uns hat der ganz alte vorsitzende seinen Garten( er war 25 jahre im amt), auch er sagt es ist willkür!
Im Brief steht , dass Anwohner sich beschwert haben, dass in der Anlage zuviel rauch von den gärtnern wäre! Der vorstand hat dann nur uns geschrieben,da wir unseren kamin jeden tag im betrieb haben , mahnt er uns ab Materialen zu verbrennen, ansonsten gibt es mit dem nächsten schreiben die Kündigung.
Es steht nirgendwo, dass man nicht Grillen darf oder aber kein feuer erlaubt ist.
Feuer wird meist im herbst winter gemacht, wenn niemand da ist!
Und wenn wir grillen haben wir einen grillkamin!
Nein, der Brief ist nur vom vorstand allein unterzeichnet!
Ich habe jetzt vor, ein Brief zu schreiben und die Abmahnung nicht annehme.mit der begründung, dass andere keine abmahnung bekommen haben, er selbst eine flasche spiritus benutzt um seinen Nachbarn zu ärgern!
Und er es doch bitte unterlassen soll, unsere pflanzen mit roundup zu besprühen, das er uns nicht damit schadet, sondern der umwelt und er doch aufhören soll schlecht über uns zu sprechen, da es schade wöre wenn er eine anzeige wegen übler nachrede bekommen würde!
Ich bin ehrlich, ich würde ihn gern stürzen sehen.Alle sollten am besten von seinen gemeinheiten erfahren.Er fühlt sich so überheblich, weil viele durch seine lügen auf seiner seite stehen und sich vorteile erhoffen das nix zurück gebaut werden muss!
Viele Grüße
Dino

KnickKnack

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 27
Re: Was tun wenn der Vorstand mobbt?
« Antwort #6 am: 21. Juli 2018, 23:58:21 »
Hallo Dino,

Gehe doch einfach zu eurer Vorstandssitzung (und nimm dir einen Zeugen mit), und Beschwere dich dort vor den anderen Geschäftsführenden Vorstand über dieses Abmahnung.
Lasse dir das Protokoll der Vorstandssitzung zeigen, wo darüber abgestimmt wurde gegen Dich, aus diesen Grund eine Abmahnung zu schreiben.
Sie hätten ja so einer Abmahnung zustimmen müssen, und es müsste dann Protokoliert sein.
Erfrage natürlich auch, warum die Abmahnung nur im Namen des ersten Vorsitzenden bei dir eingegangen ist.
Sollte es so was wirklich geben, halte einen Widerruf der Abmahnung Schriftlich sicherheitshalber parat. Hier aber bitte keine großen Texte, sondern nur das wichtigste. Keine Vorwürfe oder beschuldigungen, sondern nur kurz Sachlich den Grund des nicht Akzeptieren.

Sollte es sich so schon nicht lösen lassen. Gehe mit deinen Zeugen und deine Informationen zum Bezirksverband. Die werden hier schon regulieret eingreifen, wenn nötig.
Vergiss nicht, das du nicht nur Mitglied im KGV bist, sondern auch Mitglied im Bezirksverband.

So würde ich es Jedenfalls machen.

Mit freundlichen grüßen Björn

Dino2703

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Was tun wenn der Vorstand mobbt?
« Antwort #7 am: 23. Juli 2018, 10:16:39 »
So,ich habe jetzt nochmal mit der verwaltung von den Anwohnern gesprochen.
Diese gaben mir erneut die Auskunft, dass sich kein Mieter über den Rauch beschwert hat und die auch keine rechtlichen schritte einleiten wollen.
Björn, deine idee zur Vorstand Sitzung zu gehen ist wirklich gut.
Nur leider lässt der vorstand niemanden rein, er verweist suf die sprechzeiten des vorstandes, wo nur er allein zu sprechen ist!
Es kam erneut ein Brief, wir sollen unser planschbecken bis zum 1.7 abbauen, ansonsten müsste er uns kündigen...wir haben eine Menge Briefe von ihm, wo jedes mal drin steht, machen wir das nicht kommt die kündigung.
Ich werde jetzt einen brief aufsetzen , der dann der gesammte vorstand bekommt.
Denn bei einigen denke ich nicht, das diese was von den spielchen wissen.

Gestern wollte ein anderer Gärtner eine Frage vom vorstand beantwortet haben.Da sagt der erste vorsitzende, dass er bis zum 4 september Sommer Pause hätte und er sich an jemand anderen wenden soll.

Naja aber das ist ja nicht mein Problem!

Gruß Dino

KnickKnack

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 27
Re: Was tun wenn der Vorstand mobbt?
« Antwort #8 am: 24. Juli 2018, 17:33:11 »
Hallo Dino,

Ihr habt ja wirklich sehr merkwürdige Vorgehensweisen was euren Vorstand betrifft. Hier hat sich wohl über Jahre was eingebürgert, was aus meiner Sicht nicht gut für den Verein ist.

Ich hoffe die Tipps helfen weiter.

Ich kenne so was bei uns nicht, bin selber zweiter Vorsitzender im KGV. Und Abmahnungen, Kündigungen und ähnliches müssten wir noch nie machen.
Ab und zu mal ein freundliches schreiben, z.b. an Leute die ihre Gärten bereichern lassen. Aber ohne Mahnung, sondern mit höflicher bitte.

Bei uns kann halt auch jeder zur Sitzung kommen und sein Problem vorbringen. Wir beraten dann ohne im im Vorstand gemeinsam was das Resultat ist. Und das Ergebnis bekommt dann derjenige der betroffen ist.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Garten sendet Björn

KnickKnack

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 27
Re: Was tun wenn der Vorstand mobbt?
« Antwort #9 am: 24. Juli 2018, 21:15:38 »
Sorry, oben sollte nicht "berreichen" sondern "verwuchern" stehen sollen. 

Dino2703

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Was tun wenn der Vorstand mobbt?
« Antwort #10 am: 27. Juli 2018, 15:08:29 »
Hallo Björn,
das geht jetzt seit ca.5 jahren so.
Der vorstand meint, er wäre etwas besseres hat Macht die er auch ausübt.
Wir haben viele ältere im Garten, diese wollen den Mund nicht mehr auf machen.
Die " neuen" wollen ihre Ruhe, legen garkeinen wert mehr auf die gemeinsamkeit im Kgv.
Selbst Kinder spielen nicht gemeinsam, sondern jeder für sich im Garten.
Vor zig Jahren hat der alte vorstand einen Backofen für den verein auf seine kosten gebaut.
Für soanferkel grillen oder pizza oder oder oder.
Mein Mann und ich wollten dann den verein ein wenig beleben und veranstalteten auf unsere kosten ein halloween Fest!
Der neue Vorstand hat uns das untersagt und uns den backofen abgeschlossen.
Nun hat er entschieden, dass nur noch auserwählte leute den ofen nutzen dürfen, dazu gehören wir nicht! Selbst der alte vorstand darf ihn nicht nutzen.
Wir warten darauf, dass der verein kaputt geht, viele beschweren sich aber keiner macht den mund an der richtigen stelle auf.
Gruß Dino

Colabaum

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Was tun wenn der Vorstand mobbt?
« Antwort #11 am: 28. Juli 2018, 13:05:51 »
Das kommt mir sehr bekannt vor. War bei mir im Verein auch so, keiner wollte mehr was machen, das Ende vom Lied, der Verein wurde aufgelöst und ich bin der letzte deutsche Gartenfreund, sind noch 2 Gäste da, aber da ist die Verständigung schwierig.
Wünsche dir alles Gute für die Zukunft.

MfG Uli

angwalla

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Was tun wenn der Vorstand mobbt?
« Antwort #12 am: 28. August 2018, 01:22:02 »
Sehr schwierige Situation, das klingt ja auch ein bischen so als sei das gar nicht mehr richtig lösbar und ehrlich da hat man dann auch keine Freude mehr.
Aber trotzdem ist das Gespräch das Einizge was man suchen kann oder eben auch mal mit anderen reden, ob man eventuell gemeinsam mit jemanden auf ihn zugehen könnte - das erscheint mal alles sehr schwer und auch eine Überwindung aber ich dneke das wäre eine Lösung.
Wann wird denn der Vorsitz wieder gewählt, gibt es denn da Chance dass sich die Person auch verändert und abgelöst wird?

Laurin26

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Was tun wenn der Vorstand mobbt?
« Antwort #13 am: 11. September 2018, 10:25:26 »
Ich würde auch versuchen mit dem Vorstand das Gespräch zu suchen.. Wir haben ein ziemlich ähnliches Problem gehabt, konnten aber durch ein wirklich sehr ehrliches und offenes Gespräch alle Sachen klären und seitdem gehen wir uns mehr aus dem Weg, was auch okay für beide Seiten ist. :)

Rosa

  • Gartenfreund
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Was tun wenn der Vorstand mobbt?
« Antwort #14 am: 10. Oktober 2018, 21:30:58 »
Dino,

gibt es bei euch eine Konflikkommission im Verein oder im Kreis/Bezirkverband?

Wie bereits geschrieben würde ich nochmals das Gespräch mit dem Vorstand suchen. Sollte es zu keinem Ergebenis kommen, würde ich mich an den Kreis-/Bezirksverband wenden.

Ohne Beweise hat der Vorstand sowieso schlechte Karten.

Es ist zwar mühseelig, aber schreibe alles auf wann du welchen Brief erhalten hast oder was er gesagt und getan mit Datum und Uhrzeit?

 

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der StaudenUnser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Anzeige:
Volmary
Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juni

Hier finden Sie unsere Gartentipps für den August:
• Sommerschnitt an Steinobst
• Bodenverdichtung vermeiden
• Schnitt am Spalierobst

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten März

Hier finden Sie unsere Gartentipps für den August:
• Gemüse für die Herbsternte
• Frühlingszwiebeln säen
• Tipps für die Paprikaernte

mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten August

Hier finden Sie unsere Gartentipps für den August:
• Phlox stutzen
• Lavendel zur richtigen Zeit schneiden
• Herbstkrokusse pflanzen

mehr…

Schwester Christas Mischkultur

Schwester Christas MischkulturIn "Schwester Christas Mischkultur" lernen Sie, wie Sie Ihre Ge­mü­se­pflan­zen am besten kombinieren, damit sie eine reiche Ernte ein­brin­gen. Das Mischkultur-Buch mit dem „Das kann ich auch“-Effekt, mit allen Infos zur Mischkultur und Musterbeeten zum Ausprobieren.

mehr…